#11  
Alt 09.10.2008, 17:43
Torre Torre ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2008
Ort: Friedrichshafen/Bodensee
Beiträge: 6
Ausrufezeichen Russlanddeutsche Kirchenbuchduplikate online!

Hallo zusammen,

ich wollte kurz folgendes mitteilen: Bei FamilySearch Record Search sind seit einigen Tagen zahlreiche evangelische Kirchenbuch-Duplikate aus unterschiedlichen, im Russischen Reich ehemals deutsch besiedelten Gebieten als Originale online einsehbar!!!

Hier der link

Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.04.2009, 13:12
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sippenliste 1785-1850 von Bruckenthal und Chlewczany

Sippenliste 1785-1850 von Bruckenthal und Chlewczany

Aus den Kirchenbüchern erfaßte deutsche Bewohner der deutschen Kolonie


Bruckenthal (gegr. 1785) und des benachbarten Ortes Chlewczany


mit Geburtsdatum 1785 bis 1850

Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.05.2009, 17:54
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.990
Standard Ortsplan Brigidau/Galizien 1939

Ortsplan Brigidau/Galizien 1939
hier der Link des Ortsplan und der Einwohnerliste, Stand 1939:

http://www.galiziengermandescendants...igidauplot.pdf
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.05.2009, 18:28
Benutzerbild von master-seeker
master-seeker master-seeker ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2008
Beiträge: 341
Standard

Hallo, ich finde die Seite sehr schön, leider findet sich nichts in der Richtung OFBs und Ortsplan zu Saybusch...

Die Übersicht der Ortspläne findet sich hier:

http://www.galiziengermandescendants.org/Plat_Maps.htm

Gruß master-seeker
__________________
Namensliste Böhmen und Mähren => http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=18633

Namensliste Bayern => http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=20643

Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.05.2009, 17:04
Benutzerbild von Chatterhand
Chatterhand Chatterhand ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 954
Standard Die Geschichte der Wolgadeutschen

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Ein interessanter Link ??

Die Geschichte der Wolgadeutschen, Inhaltsverzeichnis

Familien in Stahl am Karaman

Geändert von Chatterhand (18.05.2009 um 17:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.07.2009, 18:21
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 5.280
Standard Zufallsfund zu ehemals deutschen Orten in Russland

Hallo zusammen,

bin so eben über nachfolgenden Link zu ehemals deutschen Orten mit evangelischen Gemeinden in Russland gestolpert:

http://www.icehouse.net/debbie/html/parish_index.html

Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.07.2009, 19:35
Ania Ania ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2009
Beiträge: 12
Standard Kolonisationswerk Josefs II in Galizien

Auf dem Website einer polnischen Genealogischen Gesellschaft finden Sie ein ganz interessantes Buch: "Das Kolonisationswerk Josefs II in Galizien" von Ludwig Schneider, Posen 1939 - mit alphabetischen Indexen. Man kann es enweder am Bildschirm lesen oder es downloaden - man braucht nur den Browser für DjVu.:
http:///www.mtg-malopolska.org.pl/bibliotekacyfrowa.html
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.07.2009, 19:26
sume78 sume78 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Dresden
Beiträge: 99
Standard Link zu Ausländern im vorrevolutionären Russland

habe einen interessanten link gefunden, weiß aber nicht, ob dieser hier richtig plaziert ist ... wenn nicht, bitte verschieben.

Namensliste

der Erik-Amburger-Datenbank zu Ausländern im vorrevolutionären Russland

http://88.217.241.77/amburger/tabellen/A.htm
__________________
Immer auf der Suche nach:
FN Metzler, Hörer, Kohl, Putzger (Dresden, Oederan, Riechberg, Leipzig) - FN Christensen (Dänemark und Sachsen) - FN Wölky (Ostpreussen) - FN Gartsch (Breslau und Sachsen) - FN Breyer, Kopplin (Stettin und Berlin)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23.07.2009, 12:25
sume78 sume78 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Dresden
Beiträge: 99
Standard interessanter Link

Auf dieser Seite geht es um Chortitza, der "Altkolonie" in Russland.
Familienseiten (insgesamt 11.240 Namen mit Vorfahren und Nachkommen).
Dorfbericht (1942) von Chortitza (mit Rosental)
Teile aus aus dem "Gesamten Eheregister" (von ca. 1800 bis ca. 1935)

http://chortiza.heim.at/
__________________
Immer auf der Suche nach:
FN Metzler, Hörer, Kohl, Putzger (Dresden, Oederan, Riechberg, Leipzig) - FN Christensen (Dänemark und Sachsen) - FN Wölky (Ostpreussen) - FN Gartsch (Breslau und Sachsen) - FN Breyer, Kopplin (Stettin und Berlin)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24.01.2010, 19:42
ouranopolis ouranopolis ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Moskau
Beiträge: 8
Standard Weiter

Suche nach Soldaten des Zweiten und des Ersten Weltkrieges

Viele Leute fragen, wo ihre Ahnen, die Mitglieder des Wehrmacht im 2. Weltkrieg waren, begraben werden können, und sie möchten über ihren Schicksal auch mehr erfahren.
Heutzutage gibt es eine große Interesse das Gedenken der sowjetischen Soldaten des 2. Weltkrieges zu verewigen. Die russische Regierung unterstützt die Digitalisierung der Daten, und das Herstellen einer online Datenbank über allen sowjetische Soldaten, die im Einsatz getötet wurden – diese große Arbeit ist unter www.obd-memorial.ru (russisch) schon verfügbar. Aber wir müssen es betonen, dass es noch absolut nicht komplett ist.
Gleichzeitig hat in den letzten 10 Jahren die Eröffnung von Friedhöfe der deutschen Soldaten in Russland begonnen. Der erste wurde in der Nähe von der Stadt Nowgorod eröffnet, heute gibt es in Russlands verschiedenen Regionen schon sieben davon. Einige werden auch in der Ukraine und im Weißrussland auch eröffnet.
Meine eigene Meinung ist klar – jeder Tote hat es verdient, begraben zu werden, und die Erinnerung an sie hilft uns zu leben. Also Sie sind bei mir herzlich Willkommen bei der Suche nach Menschen, die während des 2. Weltkrieges in UdSSR ums Leben gekommen sind.


Erster Weltkrieg

Im November 2009 wurde in der russischen Stadt Perm eine der ersten Gedenkstätte für Soldaten eröffnet, die im Ersten Weltkrieg getötet worden. Die Zahl der gestorbene russische Soldaten in dem Ersten Weltkrieg ist schockierend – mehr als 2 Millionen Tote!
In der sowjetischen Zeiten die Forschung des Ersten Weltkrieges wurde verboten, weil dieser für das kommunistische Regime nur ein Hintergrund der wichtigsten Ereignisse – der Oktoberrevolution von 1917 und des Bürgerkrieges – war. Seit dem Perestroika wächst die Interesse nach der Forschung des Ersten Weltkrieges stark.
Das Problem ist, dass das Zentrum der Informationen innerhalb einem großen Archiv in Moskau sind – in dem Russischen Staatlichen Militärhistorischen Archiv (RGVIA). Das RGVIA hat einen Lesesaal für 24 Personen und das Zugang ist viel einfacher jetzt, als es in den sowjetischen Zeiten war, aber wegen der großen Menge der Forscher sie arbeiten sehr langsam. Bereitstellung von Dokumenten dauert 7 bis 14 Tage für Moskauers und weniger für Leute aus anderen Orten. Ich glaube nicht, dass sich etwas in den nächsten Jahren im RGVIA positiv verändern wird – es gibt kein politisches Willen um es öffentlicher zu machen. Es gibt die gleiche Situation im Zusammenhang von langfristiger Vorbereitung der geforderten Dokumenten in anderen Archiven auch.
Wie RGVIA ist das wichtigste Zentrum der Geschichte des Ersten Weltkrieges, so das Russische Staatliche Militärarchiv in Podolsk ist das gleiches für die Dokumente der Sowjetischen Armee seit 1940. Dieses gehört noch immer zu dem Verteidigungsministerium der Russische Föderation und sie haben noch immer gar keine öffentliche E-Mail Adresse
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ukraine , russland

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Familie Malsam aus Beresovka bei Odessa Victor_Malsam Russland, Galizien, Bukowina, Wolgaregion, Bessarabien Genealogie 3 02.07.2012 21:02
Mach Familie - Zolynia,Kiew,St.Petersburg,Odessa RolandSc Russland, Galizien, Bukowina, Wolgaregion, Bessarabien Genealogie 4 05.07.2010 16:36
Datenbank My Heritage Stefan Wessel Internet, Homepage, Datenbanken 1 07.11.2006 14:55

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:27 Uhr.