Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.07.2017, 21:36
Benutzerbild von André Zoll
André Zoll André Zoll ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2017
Beiträge: 11
Idee DNA-Test zur Ahnenforschung: Seriös? Eure Erfahrungen?

Hallo alle zusammen,

Ich wollte mal fragen, was ihr von DNA-Tests im Zusammenhang mit der Erforschung eurer eigenen Ahnen haltet.

Welche Erfahrungen habt ihr?
Wer kann mir etwas zur Seriösität dieser Tests sagen?
Wie aussagelräftig sind diese?

Freue mich auf alle Infos, die ihr mir geben könnt.

Danke vorab.

Gruß,
André
__________________
Algemeine Forschung: Zoll, Zölli, Zolgg, Zolk, Zolker, Zoller, Zöller, Zoeller, Zollner, Zöllner, Zolner, Zoellner, Zöllner von Mergentheim, Zoller von Halberg, Zollhuser, Zollhauser, Zollschreiber, Zollschriber, Zollmeier, Zollmann, Zolman, Zollinger, Zollern, von Zollern, Zoler, Zolr, Zolrin, Zolre, Zolra, Söller - Spezielle Forschung: Zoll (Deutschland: Bayern, Baden-Württemberg, Franken, Mainfranken, Tauberfranken + USA: Illinois)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.07.2017, 22:52
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.179
Standard

Hallo André

Schau mal hier in diesem Thema .
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2017, 10:50
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.540
Standard

Hallo André,

du musst dich grundlegend mit den verschiedenen (!) Tests, ihren Möglichkeiten und Grenzen, beschäftigen (etwa http://saecula.de/dna-genealogie-1 und Folge-Beiträge) und dich fragen, was du für Fragestellungen beantworten willst. Davon abhängig wählst du einen Test aus. Dann wählst du einen Anbieter aus (nach Umfang des Tests, Preis, AGB).

Die oben gestellten Fragen sind so pauschal nicht zu beantworten.

Gruß, A.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.07.2017, 07:32
SteffenHaeuser SteffenHaeuser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2015
Beiträge: 405
Standard

Zitat:
Zitat von André Zoll Beitrag anzeigen
Hallo alle zusammen,

Ich wollte mal fragen, was ihr von DNA-Tests im Zusammenhang mit der Erforschung eurer eigenen Ahnen haltet.

Welche Erfahrungen habt ihr?
Wer kann mir etwas zur Seriösität dieser Tests sagen?
Wie aussagelräftig sind diese?

Freue mich auf alle Infos, die ihr mir geben könnt.

Danke vorab.

Gruß,
André
Hallo!

Wie schon erwähnt wurde, kommt darauf an, was Du erreichen willst.

Wenn man konkret zwei Leute vergleichen moechte,
die beide getestet wurden, kann man eine
absolut zuverlaessige Bestimmung erhalten, in
welchem Verwandtschaftsgrad diese stehen
(Ich empfehle dann aber dass man die Rohdaten -
wir reden hier von einem autosomalen DNA-Test -
downloaded und die Bestimmung auf
gedmatch.com selber macht, wegen der
Transparenz wie das Ergebnis berechnet wurde).

DNA Matches - hier kriegt man bei autosomal
hauptsaechlich matches zu US-Buergern mit EU-Vorfahren die
keinerlei oder kaum wie man dort sagt "Paper Trail"
Daten haben, von der irrigen Annahme
ausgingen, ueber DNA Tests einen Stammbaum zu
kriegen und was will ich mit der Ausssage "x hat einen
selben urururururgrosselterntril wie ich" wenn
x keinen namen eines urururururgrosselternteils
kennt bringen? Ohne "Paper Trail" bringt der
DNA Test nix, das kapieren die Amis immer
nicht. Man kann nat auch Glueck haben mit
einem Match aber da sich wenige Europaer
Testen lassen - sind matches meist mindestens
5 Generationen entfernt.

Y-DNA - ja das ist noch am vielversprechensten, wie
viel Daten die fuer Europaer gut sind im den
Datenbanken existieren - keine Ahnung.
Y-DNA 67 von ftdna empfehle ich hier

MTdna - kann interessant sein aber Vermutlich
Wenige als Ydna

Ethnizitaetsschaetzing - statistisches
Spielzeug, kann stimmen oder nicht. Ich
Nehms nicht ganz ernst auch wenns bei
Mir Herkunft aus CZ richtig erkannt hat
(Das is wieder autosomaler Test).

Vergleiche mit ancient Dna ueber gedmatch.com
mit autosomalem Test - finde ich
persoenlich interessant auch wenns
fuer die Ahnenforschung wenig bringt.

Gruss,
Steffen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.07.2017, 10:02
Benutzerbild von Cardamom
Cardamom Cardamom ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Oberfranken
Beiträge: 1.570
Standard

Hallo André,

ich finde als Info http://wiki-de.genealogy.net/PortalNA-Genealogie
gut. Auch die dazugehörige facebookgruppe "DNA-Genealogie auf Deutsch" hat mir viel gebracht, weil das Fachenglisch in den meisten Portalen doch etwas anstrengend ist.

Generell werden in Deutschland erst in etlichen Jahren genug Menschen getestet sein - falls überhaupt - um hier gemeinsame Vorfahren mit anderen Getesteten zu finden.

Auch die regionale Zuordnung von Vorfahren, die hoch interessant wäre, ist ja bei dem Gemisch, das wir hier in Zentraleuropa haben, erst in der Erforschung. Living DNA stellt z.B. gerade lokale Referenzgruppen zusammen, wo die 4 Großeltern eines Probanden alle aus einer Umgebung nicht weiter als 80 km auseinander herstammen sollten.
Ich beobachte, dass sich da Einiges tut und noch Einiges an verfeinerten Infos zu erwarten ist. Für mich ist das ganze ein Zukunftsprojekt.

Liebe Grüße
Cornelia
__________________
Pommern:
- suche Vorfahren von Carl Gustav Meyer, Töpfermeister, * 12.05.1782 Stargard und seine unbekannte 1. Ehefrau

Ich rechne immer mit Wundern ...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.07.2017, 11:56
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 997
Standard

Hallo zusammen
Also ehrlich gestanden ich halte von diesen DNA Test nichts.Ich weiß wer mein Vater war und meine Mutter. Aber weiter zurück hapert es etwas, weil ich keine Gegenstände habe
wo ich 100% weiß dass sie den Großeltern oder Urgroßeltern gehört haben.
LG
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.07.2017, 12:18
Benutzerbild von StefOsi
StefOsi StefOsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Ort: Dickes B
Beiträge: 3.436
Standard

Zitat:
Zitat von Ahrweiler Beitrag anzeigen
Aber weiter zurück hapert es etwas, weil ich keine Gegenstände habe wo ich 100% weiß dass sie den Großeltern oder Urgroßeltern gehört haben.
Häh?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.07.2017, 15:42
Scherfer Scherfer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von Ahrweiler Beitrag anzeigen
Hallo zusammen
Also ehrlich gestanden ich halte von diesen DNA Test nichts.Ich weiß wer mein Vater war und meine Mutter. Aber weiter zurück hapert es etwas, weil ich keine Gegenstände habe
wo ich 100% weiß dass sie den Großeltern oder Urgroßeltern gehört haben.
LG
Franz Josef


Also entweder war das ein netter kleiner Witz oder hier hat wirklich einer keinen blassen Schimmer, was ein Gentest für genealogische Zweckse sein soll.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.07.2017, 15:57
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 989
Standard

Ich denke, dass sich die Bemerkung auf DNA-Spuren an Gegenständen beziehen soll.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Bartolain / Bertulin, Nickoleit, Kammerowski, Atrott - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.07.2017, 16:09
Scherfer Scherfer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von fps Beitrag anzeigen
Ich denke, dass sich die Bemerkung auf DNA-Spuren an Gegenständen beziehen soll.
Eben... und da wird dann ein DNA-Test über mehr als drei Generationen zurück in die Vergangenheit in der Tat richtig schwierig.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:38 Uhr.