Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.10.2017, 21:55
347Steffi 347Steffi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2014
Beiträge: 154
Standard Hilfe bei Sterbeeintrag von 1812

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeieintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1812
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Brodswinden
Namen um die es sich handeln sollte: Scheuerlein


Guten Abend,

nochmal benötige ich eine kleine Hilfestellung:
Den fünften März nachts um
halb zehn achtzehnhundert
und zwölf starb an Verhärtung
im Unterleibe Johann Le
onhard Scheuerlein Schutz
verwandter allhier und wur
de den achten März mit einer
... ... ...
in und ...... Georg
... und ....
71 Jahre 2. Monate und 2 Wochen

Vielen Dank schon mal für die Hilfe
LG
Steffi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Johann Leonhard +1812.jpg (79,8 KB, 18x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.10.2017, 22:27
Feldsalat Feldsalat ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 76
Standard

Ich lese

Den fünften März, nachts um
sechs Uhr, achtzehnhundert
und zwölf, starb an Verhärtung
im Unterleibe, Johann Le-
onhard Scheuerlein, ?
verwandter allhier, und wur-
de den achten dies, mit einer
? beerdiget, alt,
ein und siebenzig Jahre, zwey
Monate und zwey Wochen.
71 Jahre, 2 Mon. und 2 Wochen.

Geändert von Feldsalat (11.10.2017 um 22:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.10.2017, 05:25
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 3.943
Standard

Hallo.

Ich lese noch:

Den fünften März, nachts um
sechs Uhr, achtzehnhundert
und zwölf, starb an Verhärtung
im Unterleibe, Johann Le-
onhard Scheuerlein, Schuz
verwandter allhier, und wur-
de den achten dies, mit einer
Leßleiche beerdiget, alt,
ein und siebenzig Jahre, zwey
Monate und zwey Wochen.
71 Jahre, 2 Mon. und 2 Wochen.

Schutzverwandter

http://wiki-de.genealogy.net/Schirmverwandter

LG Marina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.10.2017, 05:26
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 2.252
Standard

war zu langsam
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.10.2017, 20:39
347Steffi 347Steffi ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.05.2014
Beiträge: 154
Standard

Erst mal vielen Dank Euch!

Kann mir jemand sagen was eine Leßleiche ist?

LG
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.10.2017, 06:16
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.665
Standard

Hallo Steffi,

in Ansbach gab es um 1786 elf verschiedene Begräbnisarten, die geringste davon war die Lesleiche.

"... Der Leichnam wird vor der Wohnung durch einen Geistlichen, den Stadtkantor und einigen Schülern besungen, auf der Bahre in den Gottesacker zum heiligen Kreutz gebracht und dort in die Erde versenkt, während dessen der Geistliche eine kurze schickliche Abhandlung irgend eines biblischen Spruchs, nebst den Lebenslauf, - welch letzteres bey allen Leichen geschiehet, - ablieset."

aus: Geschichte und ausführliche Beschreibung der Marggräflich-Brandenburgischen Haupt- und Residenz-stadt Anspach (etc.)

Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:39 Uhr.