Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.09.2017, 11:13
Pauli s ucht Pauli s ucht ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 265
Standard Auf welchem Dokument ist eine Hausmarke am wahrscheinlichsten?

Hallo liebe Forenleser,

ich hatte die Frage im Titel bereits im Unterforum Heraldik gestellt, denke aber das sie hier besser platziert ist.

Ich bin auf der Suche nach der Hausmarke, so es sie denn gibt, meiner Urväter.
Hierzu ein kurzer Abriss:
Der Hausbalken, des 1824 erbauten Hauses, in/an dem ich die Hausmarke vermute ist noch erhalten .
Leider wurde das Haus umgebaut und der Hausbalken verdeckt/eingebaut .
Eine Anfrage an die jetzigen Besitzer läuft seit einigen Wochen.
Hier mache ich mir aber keine große Hoffnungen...mehr.
Allerdings besitze ich einige Abschriften (! nur Schreibmaschine) von
- "Tyns im Caspell tho Suderborch" eine Art Zinsregister 1569 (Johanniszins, Michaeliszins, Wachsgeld etc.)
- Pusterrolle 1606
- Namen der Höfe im Gericht Suderburg, was ein jeder für Grundherren hat 1614
- Berichte zum Unterhalt der Tilly´schen Armee auferlegten Contributionen 1628
- Nachrichtung über die Dörfer des Amtes Bodenteich 1639 (Hof und Viehaufzählung)
- Fräuleinsteuer Hrzg. Braunschweig/Lüneburg (Einwohnerverzeichnis) 1643/1644
- Zehendt-Register (jetzt Amt Isenhagen) 1655
- Designatie über Geld-, Kernzins und Dienste der Höfe 1658
- Erbregister 1666
- Zehendt-Register 1670
Alle Dokumente befinden sich im Hauptstaatsarchiv in Hannover.

Meine Frage ist nun auf welchem dieser Dokumente ist es am wahrscheinlichsten, das dort handschriftlich eine Hausmarke zu den Höfen hinterlegt wurde ?

Wie gesagt habe ich lediglich Abschriften die mit Schreibmaschine geschrieben wurden also keine Hausmarke ermöglicht haben.
Ich habe aber bereits handschriftliche Dokumente gesehen, bei denen zu Hofnamen und Hofnummern die Hausmarke aufgezeichnet wurde (leider weiß ich nicht mehr wo ich diese gesehen habe )
Ein kleiner Hoffnungsschimmer.

Problem ist, das ich diese Dokumente noch im Archiv sichten (lassen) muß.
Eine ungefähre Angabe könnte also den Suchaufwand erheblich reduzieren.

Einen schönen Sonntag

Pauli
__________________
Dauersuche:
Sachsen-Anhalt: Städer, Stodtmeister, Möllenbeck
Schleswig-Holstein: Andresen, Jacobsen
Böhmen: (Wölfelsdorf?) Wolf

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.10.2017, 16:08
Pauli s ucht Pauli s ucht ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 265
Standard

Hallo aus dem Süden.

Da es regnet eignet sich der Tag prima um hier im Forum zu lesen.
Deshalb möchte ich meine Anfrage nochmal wiederholen.
Hat schon Jemand Erfahrungen gesammelt auf welchen Dokumenten Hausmarken dokumentiert oder mit vermerkt wurden ?

Ich bin für jede Information dankbar.

Viele Grüße
Pauli
__________________
Dauersuche:
Sachsen-Anhalt: Städer, Stodtmeister, Möllenbeck
Schleswig-Holstein: Andresen, Jacobsen
Böhmen: (Wölfelsdorf?) Wolf

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:07 Uhr.