Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Marktplatz
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1081  
Alt 19.01.2017, 15:51
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.181
Standard FN LUCHT aus Danzig

Aus dem Bundesanzeiger vom 18. Januar 2017:

Amtsgericht Einbeck
- Nachlassgericht -




5 VI 340/16 – 04.01.2017
In der Nachlassangelegenheit Norbert Winfried Lucht, geboren am 26.09.1933 in Danzig, verstorben am 18.03.2016 in Einbeck, mit letztem gewöhnlichen Aufenthalt in Einbeck hat Frau Christa Helene Anna Lucht, geb. Jasper, als Ehefrau des Erblassers beantragt, die Erben durch Erbschein auszuweisen. Die Darstellung möglicher erbberechtigter Personen ist lückenhaft und konnte durch Ermittlungen des Gerichts nicht geklärt werden. Ungeklärt ist der Verbleib folgender Personen -Gertrud Lucht, geb. Kutza, zuletzt 1945 wohnhaft in Danzig. Frau Lucht kommt als Mutter des Erblassers als gesetzliche Erbin neben der Ehefrau in Betracht. Sollte sie vor dem Erblasser verstorben sein, treten ihre Abkömmlinge an ihre Stelle. Eltern der Gertrud Lucht, geb. Kutza. -Die Eltern der Gertrud Lucht kommen als Großeltern des Erblassers neben der Ehefrau als gesetzliche Erben in Betracht. -Eltern des Kurt Lucht, verstorben am 27.08.1945 in Wolfenbüttel, zuletzt wohnhaft in Salzgitter-Lebenstedt. Die Eltern des Kurt Lucht kommen als Großeltern des Erblassers neben der Ehefrau als gesetzliche Erben in Betracht. Daher wird jeder noch nicht Beteiligte, dem ein Erbrecht am Nachlass zusteht, aufgefordert, sein Recht binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung bei dem Nachlassgericht Einbeck anzumelden und das Erbrecht nachzuweisen, da andernfalls ein Erbschein ohne Berücksichtigung der diesen Personen möglicherweise zustehenden Erbrechte erteilt wird. Der anteilige Nachlasswert beträgt ca. 25.000,00 €, wovon gegebenenfalls noch Kosten in Abzug zu bringen sind.

Schomburg, Rechtspflegerin
Mit Zitat antworten
  #1082  
Alt 19.01.2017, 16:01
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.181
Standard FN LANGENHAHN, TUBBERSING, REESE, ROLF, BLANKENHAUS, EHRIG, HARTENHAUER, SEIFERTH u.a. aus Köln

Aus dem Bundesanzeiger vom 18. Januar 2017:

Amtsgericht Köln



Beschluss

29 VI 108/14
Am 27.03.1964 verstarb in Kamp-Lintfort die am 06.12.1888 in Köln geborene, zuletzt in Köln wohnhaft gewesene deutsche Staatsangehörige Katharina Ferdinandine Bierhaus geborene Langenhahn. Als gesetzliche Erben der 3. Erbordnung (Abkömmlinge der Großeltern der Erblasserin väterlicher- und mütterlicherseits) kommen folgende Personen bzw. deren Abkömmlinge in Betracht:
1. Halbbruder der Erblasser-Mutter: Friedrich Wilhelm Reese, geb. 11.10.1846
2. Halbschwester der Erblasser-Mutter: Caroline Wilhelmine Friederike Berta Tubbersing geb. Reese, geb. 14.02.1845 und deren 5 Abkömmlinge: a) Anna Elise Mathilde Berta Tubbersing, geb. 18.09.1868
b) Anna Karoline Marie Tubbersing, geb. 08.06.1870
c) Friederike Bertha Tubbersing, geb. 08.06.1872
d) Marie Anna Elise Tubbersing, geb. 13.04.1875
e) Heinrich Adolf Wilhelm Tubbersing, geb. 15.03.1877

3. Halbschwester der Erblasser-Mutter: Caroline Elise Reese, geb. 31.05.1841
4. Halbschwester der Erblasser-Mutter: Charlotte Louise Mathilde Rolf geb. Reese, geb. 04.03.1839
5. Tochter des Halbbruders der Erblasser-Mutter Heinrich Wilhelm Julius Reese: Wilhelmine Caroline E. Reese, geb. 22.02.1858
6. Halbbruder der Erblasser-Mutter: Heinrich Fridrich W. Reese, geb. 25.04.1834
7. Abkömmlinge der Halbschwester der Erblasser-Mutter Auguste Wilhelmine Blankenhaus geb. Reese: a) Mathilde Blankenhaus, geb. 27.09.1862
b) Anna Caroline Blankenhaus, geb. 21.11.1864
c) Heinrich Friedrich Blankenhaus, geb. 02.08.1868
d) Carl Hermann Blankenhaus, geb. 19.03.1872

8. Sohn der Schwester des Erblasser-Vaters Auguste Marie Ehrig geb. Langenhahn:
Paul Bruno Ehrig, geb. 18.05.1881
9. Sohn der Schwester des Erblasser-Vaters Therese Friederike Hartenhauer geb. Langenhahn:
Theodor Ernst Hartenhauer, geb. 11.05.1888
10. Bruder des Erblasser-Vaters: Robert Christoph Langenhahn, geb. 29.11.1857
11. Tochter der Schwester des Erblasser-Vaters Maria Magdalena Seiferth geb. Langenhahn:
Anna Maria Langenhahn, geb. 17.08.1887.
An die Stelle eines vorverstorbenen Erben treten dessen Abkömmlinge.
Die in Betracht kommenden gesetzlichen Erben werden aufgefordert, sich unter genauer Darlegung des Verwandtschaftsverhältnisses binnen 8 Wochen ab Veröffentlichung beim Amtsgericht - Nachlassgericht - Köln zu melden.
Anderenfalls wird der Erbschein ohne Berücksichtigung ihrer Erbrechte erteilt.
Der Reinnachlass beträgt ca. 90.000,00 Euro.

Köln, 29.12.2016
Amtsgericht

Geändert von DerBerliner (19.01.2017 um 16:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:43 Uhr.