#11  
Alt 19.05.2017, 13:30
trabajador trabajador ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.12.2014
Beiträge: 281
Standard

Zitat:
Zitat von tempelritter Beitrag anzeigen
Hallo,

am 2. September 1906 heiratet der verwitwete Maschinist
Hermann Heinrich Titzmann,
geboren am 29. April 1878 zu Brustawe, Kreis Militsch
wohnhaft in Schmiedeberg, Kreis Hirschberg
Sohn des zu Pontwitz Kreis Oels verstorbenen
Schmiedemeisters Heinrich Titzmann und seiner Ehefrau
Berta geborenen Bänsch
das ledige Dienstmädchen Loisa Emma Wistuba
geb. am 11. März 1886 in Kunzendorf, Kreis Neustadt in Oberschlesien

Tochter des zu Kunzendorf wohnhaften Einliegers und Ziegeleiarbeiters
Franz Wistuba und seiner verstorbenen Ehefrau erster Ehe Anna geb Henschel

Danke Chris,
das war schon bekannt. Aus den Kopien des Standesamtes Kunzendorf, zu finden bei ancestry. Es handelt sich hierbei um den Hermann Titzmann aus Goldberg. Luise Wistuba bekommt meinen Großvater 1912 in Wiesa, Kreis Lauban und stirbt ca. 1924 (angeblich war ihr Sohn 12 , als sie starb). 1906 war die Familie also in Schmiedeberg/Hirschberg, 1912 in Lauban und spätestens 1927 in Goldberg. Ihren Sterbeort kenne ich nicht. Kann aber theoretisch Goldberg gewesen sein.
__________________
Oberschlesien, Kreis Neustadt: Wistuba, Henschel, Peschel, Grziwa
Niederschlesien, Kreis Militsch, Oels: Titzmann, Bänisch, Matzke
Schleswig-Holstein, Kreis Plön:
Wisser, Sindt, Weber, Heldt, Colmorgen, Rönnau, Nüser
Schleswig-Holstein, Kreis Ostholstein: Vorhaben, Wöbs, Bumann
Mittelpolen, Masowien: Guderjahn, Biernacka, Dobslaw, Prochnau, Dawid, Lücke, Telke, Kelm, Klingbeil, Müske, Stein, Klaus, Ortlieb, Beyer, Bonkowski, Feldt
Preussen, Posen bzw. Großpolen: Egiert, Oheim
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.05.2017, 15:04
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 266
Standard

Vielleicht sollte man die Sache etwas ordnen:
1878 * Brustawe, Krs. Militsch
1896, 1900, 1902 fehlt er in Breslau
1903 Breslau, T., Hermann, Schlosser, Weißenburgerpl. 10 IV.
1905 Breslau, T., Hermann, Maschinist, Posener Str. 79 H II.
1906 Breslau fehlt bei ancestry
1906 oo in Kunzendorf, Krs. Neustadt
1906 Schmiedeberg, Krs. Hirschberg, Maschinist, seine Mutter Berta wohnt bei ihm
1912 Wiesa, Krs. Lauban, * Opa
1922 Goldberg, fehlt er im Adreßbuch
1922-1932 kein Titzmann im ev. Bg-KB Goldberg
~1924 wo? + der Ehefrau Luise Emma
1925, 1934 Goldberg, T., Hermann, Provinzial-Obermonteur in Unterem Gerberberg 1
1927 Schmiedeberg, kein Titzmann
1939, 1943 Goldberg, T. Hermann, Prov.-Bezirksleiter in Unterem Gerberberg 1
1946 + Goldberg, fehlt aber im ev. Bg-KB, was für diese Zeit sicher nicht ungewöhnlich war.

Das ev. Bg-KB von Goldberg ist recht sauber geschrieben, der ancestry-Index kennt darin aber keinen Titzmann.
1922-1932, 1946 habe ich selbst durchgesehen - negativ.

Es fehlen jetzt vermutlich die Eintragungen für Wiesa, oder? Hier muß man aufpassen. Nieder Wiesa ist eigentlich Greiffenberg - bzw. die ev. Pfarrei von dort. Hier geht es aber um Ober Wiesa bzw. Wiesa. Auch dort war eine ev. Pfarrei und ebenso ein Standesamt. Ich kann dazu aber keine Register nachweisen. Nieder Wiesa sind KB erhalten, aber nicht von Ober Wiesa.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.05.2017, 08:47
trabajador trabajador ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.12.2014
Beiträge: 281
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte man die Sache etwas ordnen:
1878 * Brustawe, Krs. Militsch
1896, 1900, 1902 fehlt er in Breslau
1903 Breslau, T., Hermann, Schlosser, Weißenburgerpl. 10 IV.
1905 Breslau, T., Hermann, Maschinist, Posener Str. 79 H II.
1906 Breslau fehlt bei ancestry
1906 oo in Kunzendorf, Krs. Neustadt
1906 Schmiedeberg, Krs. Hirschberg, Maschinist, seine Mutter Berta wohnt bei ihm
1912 Wiesa, Krs. Lauban, * Opa
1922 Goldberg, fehlt er im Adreßbuch
1922-1932 kein Titzmann im ev. Bg-KB Goldberg
~1924 wo? + der Ehefrau Luise Emma
1925, 1934 Goldberg, T., Hermann, Provinzial-Obermonteur in Unterem Gerberberg 1
1927 Schmiedeberg, kein Titzmann
1939, 1943 Goldberg, T. Hermann, Prov.-Bezirksleiter in Unterem Gerberberg 1
1946 + Goldberg, fehlt aber im ev. Bg-KB, was für diese Zeit sicher nicht ungewöhnlich war.

Das ev. Bg-KB von Goldberg ist recht sauber geschrieben, der ancestry-Index kennt darin aber keinen Titzmann.
1922-1932, 1946 habe ich selbst durchgesehen - negativ.

Es fehlen jetzt vermutlich die Eintragungen für Wiesa, oder? Hier muß man aufpassen. Nieder Wiesa ist eigentlich Greiffenberg - bzw. die ev. Pfarrei von dort. Hier geht es aber um Ober Wiesa bzw. Wiesa. Auch dort war eine ev. Pfarrei und ebenso ein Standesamt. Ich kann dazu aber keine Register nachweisen. Nieder Wiesa sind KB erhalten, aber nicht von Ober Wiesa.
Hallo,
vielen Dank für diese tolle Übersicht!
Es war in der Tat Nieder-Wiesa, also der Ortsteil von Greiffenberg, wo er geboren wurde.
Ich hatte schon im Archiv der ev. Kirche in Görlitz angefragt. Dort konnte keine Taufe gefunden werden. Also scheint er entweder nicht gatauft oder woanders getauft zu sein.
Gruß
Johanna
__________________
Oberschlesien, Kreis Neustadt: Wistuba, Henschel, Peschel, Grziwa
Niederschlesien, Kreis Militsch, Oels: Titzmann, Bänisch, Matzke
Schleswig-Holstein, Kreis Plön:
Wisser, Sindt, Weber, Heldt, Colmorgen, Rönnau, Nüser
Schleswig-Holstein, Kreis Ostholstein: Vorhaben, Wöbs, Bumann
Mittelpolen, Masowien: Guderjahn, Biernacka, Dobslaw, Prochnau, Dawid, Lücke, Telke, Kelm, Klingbeil, Müske, Stein, Klaus, Ortlieb, Beyer, Bonkowski, Feldt
Preussen, Posen bzw. Großpolen: Egiert, Oheim
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.05.2017, 10:38
trabajador trabajador ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.12.2014
Beiträge: 281
Standard

Mir fällt gerade eine andere Möglichkeit ein. Die Titzmaenner waren zwar alle evangelisch. Aber Luise Emma Wistuba war katholisch.Moeglicherweise hat sie dafür gesorgt dass mein Opa katholisch getauft wurde.Sie hatte wohl 3 Kinder mit Hermann. Ich habe noch keines davon gefunden. Mit seiner dritten Frau hatte Hermann auch noch mindestens eine Tochter. Da hätte ich vermutet dass die vielleicht in Goldberg geboren wurde. Mit der ersten mindestens drei. Eine Tochter von der ersten Frau, Karoline Krug, findet man in Breslau. Den Namen der dritten Frau kenne ich nicht. Angeblich war sie Polin, also vielleicht auch eher katholisch.
__________________
Oberschlesien, Kreis Neustadt: Wistuba, Henschel, Peschel, Grziwa
Niederschlesien, Kreis Militsch, Oels: Titzmann, Bänisch, Matzke
Schleswig-Holstein, Kreis Plön:
Wisser, Sindt, Weber, Heldt, Colmorgen, Rönnau, Nüser
Schleswig-Holstein, Kreis Ostholstein: Vorhaben, Wöbs, Bumann
Mittelpolen, Masowien: Guderjahn, Biernacka, Dobslaw, Prochnau, Dawid, Lücke, Telke, Kelm, Klingbeil, Müske, Stein, Klaus, Ortlieb, Beyer, Bonkowski, Feldt
Preussen, Posen bzw. Großpolen: Egiert, Oheim

Geändert von trabajador (20.05.2017 um 10:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:36 Uhr.