#11  
Alt 09.05.2017, 14:59
Manfred Renner Manfred Renner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: 20257 Hamburg - Eimsbüttel
Beiträge: 922
Daumen hoch Hagen

Hallo Valentin,

vielen Dank für die Angaben zu den Dienstverhältnissen des Winfried Hagen! Auch zu den Angaben der Adressbücher. Das passt ja alles ganz ausgezeichnet. Glaube auch nicht, dass der Winfried Hagen "rübergemacht" hat in die DDR. Es sei denn, er wollte seiner
Nazivergangenheit und möglichen Verfolgungen entkommen. Allerdings glaube ich das eigentlich nicht.

Dir nochmals herzlichen Dank und vielleicht geht's ja doch noch weiter ...

Manfred
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.05.2017, 17:20
Manfred Renner Manfred Renner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: 20257 Hamburg - Eimsbüttel
Beiträge: 922
Daumen hoch HAGEN / Westphal

Nochmals Hagen :

Habe heute die Kopie der Sterbeurkunde des Wilhelm Hermann Winfried Hagen
aus Rosenheim erhalten ! Und dazu auch eine Kopie der Sterbefallanzeige. Dort sind zum Zeitpunkt des Todesfalles des Obigen 2 lebende Kinder verzeichnet :

Volker Hagen
Dirgis Müller ( Verheiratet )

Leider existieren von den beiden keine Daten.

Somit scheidet die Forscherkollegin und angebliche Tochter des Winfried Hagen als solche
aus. Einzige Alternative wäre noch eine illegitime Geburt durch eine andere Mutter als die
Friederike Auguste Anna Hedwig Sigrid Westphal. Das nachzuweisen dürfte allerdings so
gut wie nicht möglich sein.
Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee ?

Herzliche Grüße aus dem sommerlichen Hamburg,

Manfred
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.05.2017, 17:32
DaveMaestro DaveMaestro ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2012
Beiträge: 1.291
Standard

Hallo Manfred,

Zitat:
Somit scheidet die Forscherkollegin und angebliche Tochter des Winfried Hagen als solche
aus. Einzige Alternative wäre noch eine illegitime Geburt durch eine andere Mutter als die Friederike Auguste Anna Hedwig Sigrid Westphal. Das nachzuweisen dürfte allerdings so gut wie nicht möglich sein.
Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee ?
Die Frage lautet doch immer wer hat den Tod angezeigt. Das heißt kannte die Person nur zwei Kinder aus der z.B. letzten Ehe. Wurden nur die Kinder aus der letzten Ehe angezeigt. Dann wurde früher ja auch noch in ehelich und uneheliche Kinder unterschieden.
Mit den ganzen Adressen könnte man beim Einwohnermeldeamt versuchen herauszubekommen, wer wo wann mit wem gelebt hat. (als Archivauskunft). In den 50er Jahren war es zumindest in Berlin nicht selten, das Kinder aus der Vorehe ohne Adoption den Namen des aktuellen Ehemannes angenommen haben.
Ansonsten heißt es die Kinder ausfindig zu machen und über diesen Weg etwas zu erfahren.

Man könnte noch im Archiv mit
Zitat:
Daten von der Marineschule Mürwick, dem Militärgeschichtliches Forschungsamt (MGFA) und dem Bundesarchiv-Militärarchiv
Nach einer Personalakte fragen, ob dort Familienangehörige verzeichnet wurden.

Gruß Dave
__________________
Ich suche folgende FN:

Sterbeort um Nieder Seifersdorf (bis 1902 nicht gefunden) Maria Rosina Jacobi geb. Hübner *01.08.1816
In Bergwitz, Wittenberg Johanne Rosine Wilhelmine Gröst Geburt 16.04.1839 , vermutlich doch in Bergwitz unter : Hanne Rosine Wilhelmine Gröst muss aber noch bestätigt werden!

Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.05.2017, 22:03
Manfred Renner Manfred Renner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: 20257 Hamburg - Eimsbüttel
Beiträge: 922
Lächeln Hagen und Anfrage beim Militär

Hallo DAVE,

Du hast recht, habe zu kurz gedacht. Natürlich könnte der Winfried Hagen mehrfach
verheiratet gewesen sein. Seinen Tod hat der zuständige Arzt des Städtischen Krankenhauses
in Rosenheim bestätigt. Mit dem Einwohnermeldeamt warte ich erstmal ab, ob und wenn ja, was die Anfragen zur WAST, zur Marineschule Mürwick, dem Militärgeschichtlichen Forschungsamt (MGFA) und dem Bundesarchiv-Militärarchiv ergeben. Ansonsten hoffe ich
noch auf Daten von Forschern hier aus dem Ahnenforschungs-Net - Forum...

Herzlichen Gruß aus Hamburg sendet

Manfred
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:34 Uhr.