Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.02.2017, 14:59
Haunebu Haunebu ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 2
Standard 3, LW.Bau Ers. Btl. IV - Gren.Ers.u.Ausb. Btl. 588 - 14.Gren.Rgt. 981

Liebe Familien und Ahnenforscher,
im Rahmen der Familienforschung meines verstorbenen Vaters bin ich auf ein altes Rückantwortschreiben der WAsT gestoßen. Es bezieht sich auf meinen Großvater. Aus diesem alten Schreiben der WAsT geht aber leidglich hervor, dass er Obergefreiter der Wehrmacht war und in den folgenden Heeresteilen gedient hat.
04.02.1941 : 3. LW.Bau Ers. Btl. IV
09.10.1944 : Gren.Ers.u.Ausb. Btl. 588
ab Januar 1945: 14.Gren.Rgt. 981
Die Angaben sind sehr dürftig gehalten und nicht besonders detailreich. Ich suche nach detaillierteren Informationen dieser Heeresabteilungen und ggfls. auch wo sie wann stationiert und in welche Gefechte verwickelt waren.
Ich wäre sehr dankbar und würde mich sehr freuen, wenn mir hier jemand aus dem Forum weiterhelfen und entsprechende Informationen mitteilen würde.
MfG
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.02.2017, 16:16
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.814
Standard

Hallo,
das Grenadier-Regiment 981 war Ende 1944 der 272. Volks-Grenadier-Division unterstellt.
Diese wiederum war 1945 folgendermaßen unterstellt, mit Angabe der Einsatzorte:
- Januar: LXXIV; 5. Armee; "B"; Westen; Eifel
- Februar/März: LXXIV; 5. Pz. Armee; "B"; Westen; Eifel
- April: LXXIV; 15. Armee; "B"; Westen; Hessen, Harz

Näheres:
http://www.forum-der-wehrmacht.de/in...-Regiment-981/

Quellen:
https://www.deutsche-digitale-biblio...AZPYY4GFNXEKLJ
https://en.wikipedia.org/wiki/272nd_...)#Unit_history

Im Übrigen war die 14. Kompanie (14./Gren.Rgt. 981) offenbar eine Panzerjäger-Kompanie, laut:
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...e-Regiment.htm

Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2017, 16:24
JürgenP JürgenP ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 284
Standard

Moin Haunebu,

naja, so dürftig ist es ja nicht.
also am 04.02.1941 war Dein Opa in der 3. Kompanie des Luftwaffen-Bau-Ersatz-Bataillon IV.
Das war eine Ausbildungseinheit der Luftwaffe für Baupioniere. Dort wird er seine Grundausbildung erhalten haben.

Am 09.10.1944 war er Angehöriger des Grenadier-Ersatz- und Ausbildungsbataillion 588. Auch das war eine Ausbildungseinheit, allerdings für eine infanteristische Ausbildung im Heer. Wahrscheinlich wird er zwischenzeitlich seinen Dienst ausgesetzt haben (Verwundung, Entlassung,...) und dann wieder neu in diese Ausbildungseinheit gekommen sein.

Und letztendlich war er ab Januar 1945 in der 14. Kompanie des Grenadier-Regimentes 981. Dieses Truppenteil war eine Kampfeinheit und der 272. Volksgrenadier-Division unterstellt.

Nachfolgend ein paar Links zum Lesen - mehr oder weniger ergiebig...
http://www.ww2.dk/ground/pionier/bauers.htm
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...rsBat588-R.htm
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...nter/GR981.htm
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...nen/272VGD.htm

Ich denke, damit kommst Du schon mal etwas weiter.

Herzliche Grüße Jürgen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2017, 16:27
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.814
Standard

Ausführliche Informationen zur Gren.Rgt. 981 in 1945 sind im Buch:

Douglas E. Nash (2015): Victory Was Beyond Their Grasp: With the 272nd Volks-Grenadier Division from the Huertgen Forest to the Heart of the Reich

zahlreiche militärische Lageskizzen:
https://books.google.de/books?id=6h5...%20981&f=false

VG

Geändert von Anna Sara Weingart (17.02.2017 um 16:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2017, 16:57
JürgenP JürgenP ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 284
Standard

Moin A.S.W,

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Im Übrigen war die 14. Kompanie (14./Gren.Rgt. 981) offenbar eine Panzerjäger-Kompanie, laut:
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...e-Regiment.htm
Na, das paßt aber nur gaaaanz grob. Dein Link führt auf die Gliederung eines Infanterie-Regiments der 1. Welle, also 1939 bis 1940.
Die Gliederung eines Grenadier-Regimentes einer Volks-Grenadier-Division von 1944/45 sieht doch ganz anders aus.
Konkret gab es u.a. keine Panzerjäger-Kompanie in den Grenadier-Regimentern, die vollmotorisiert und mit PAK ausgestattet waren. Dafür gab es in der VGD eine Panzerjägerabteilung mit 3 Panzerjägerkompanien.
Die 14. Kompanie des GR war eine "Panzerzerstörer-Kompanie". Die Soldaten hatten nur noch die Ofenrohre (Panzerbüchse-Panzerfaust-Panzerschreck) als Bewaffnung und waren auch nicht mehr motorisiert unterwegs.

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...Gliederung.htm

Herzliche Grüße Jürgen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.02.2017, 12:58
Haunebu Haunebu ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 2
Standard

Herzlichen Dank für die ausführlichen Informationen, mit Quellen, das hat mir schon ganz schön weitergeholfen.
@JürgenP
eine Verwundung ist mir nicht bekannt, ebenfalls keine Entlassung... werde da mal versuchen noch was genaueres zu erfahren.
LG und nochmals danke.....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:10 Uhr.