Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Mein "frühester" Ahn in meinem Stammbaum kommt aus dem:
19. Jahrhundert (1801 bis 1900) 23 4,57%
18. Jahrhundert (1701 bis 1800) 73 14,51%
17. Jahrhundert (1601 bis 1700) 144 28,63%
16. Jahrhundert (1501 bis 1600) 129 25,65%
15. Jahrhundert (1401 bis 1500) 67 13,32%
14. Jahrhundert (1301 bis 1400) 28 5,57%
13. Jahrhundert (1201 bis 1300) 15 2,98%
12. Jahrhundert (1101 bis 1200) 6 1,19%
11. Jahrhundert (1001 bis 1100) 4 0,80%
10. Jahrhundert/Früher (vor 1001) 14 2,78%
Teilnehmer: 503. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #91  
Alt 08.08.2017, 21:17
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 561
Standard

Ein Vorfahrer aus der Strauss Linie geboren um 1726/1727, das genaue Geburtsdatum muss ich noch recherchieren . Das Sterbedatum und eine Altersangabe, auf der ich aufbauen kann, habe ich bereits.

Allerdings ohne Anspruch auf Vollständigkeit, da ich bei den anderen Linien noch nicht so weit bin und vorwiegend im 19. Jahrhundert und dem späten 18. Jahrhundert recherchiere.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 12.08.2017, 03:06
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 156
Standard

Ein Vorfahr meiner Hannoveranischen Linie ist mit dem Geburtsjahr 1688 angegeben. Ein Vorfahr aus der Rinninger Linie hat ein Todesdatum von 1720, der dürfte also noch älter sein.
Man hat mir einmal erzählt, dass ich glücklich sein muss, wenn es bis zum 30 jährigen Krieg geht. Ich kenne mittlerweile viele einfache Familien, die es 200 Jahre weiter schafften, aber seither ist das mein "Ziel".
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 12.08.2017, 17:22
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.819
Standard

Hallo,
Hans WIELAND *1356 Augsburg

ist meine Kekulé-Nr. 453600
Will sagen, wenn ich alle Ahnen bis zu dieser Generation zurück verfolgen könnte hätte mein Stammbaum eine halbe Mio. Ahnen verzeichnet. Schön wärs.
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 12.08.2017, 17:46
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 561
Standard

@Anna Sara Weingart

Wow, das ist ja unglaublich. Mach weiter so.

Meinst du deinen Satz, wenn du alle Ahnen zurückverfolgen könntest, so, dass das eigentlich nicht bzw. nicht bei jeder Linie möglich ist, da es tote Punkte und uneheliche geborene Kinder etc. gibt. ?
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 12.08.2017, 21:25
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.819
Standard

Ja, die Kichenbücher sind halt eine Erfindung des 16. Jht.
Üblicherweise ist deshalb dort Schluss mit lustig.
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 17.08.2017, 10:34
Peter Riedl Peter Riedl ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 52
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Hallo,
Hans WIELAND *1356 Augsburg

ist meine Kekulé-Nr. 453600
Will sagen, wenn ich alle Ahnen bis zu dieser Generation zurück verfolgen könnte hätte mein Stammbaum eine halbe Mio. Ahnen verzeichnet. Schön wärs.
Ich bin ehrlich gesagt froh, dass ich nur eine einzige Linie bis 1520 zurückverfolgen konnte. Sonst müsste ich 24 Stunden am Tag Ahnen in den Stammbaum eintragen und wäre bis zu meinem Tod trotzdem nich fertig.
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 19.08.2017, 14:40
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 561
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Ja, die Kichenbücher sind halt eine Erfindung des 16. Jht.
Üblicherweise ist deshalb dort Schluss mit lustig.
Das ist doof, dass es es vor dem 16. Jahrhundert keine Kirchenbücher gegeben hat.

Da kommt man in der Ahnenforschung maximal bis dahin, dann ist Ende Gelände.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 19.08.2017, 18:16
Benutzerbild von Gandalf
Gandalf Gandalf ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 804
Standard

Hallo Andrea1984,

ich denke, Du wirst trotzdem noch locker 20 Jahre brauchen, bis Du überall den toten Punkt erreicht hast ....

MfG
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 19.08.2017, 19:17
hiopa hiopa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2016
Beiträge: 150
Standard

Mein 14. Urgrossvater Andreas von Langen wurde 1468 geboren.
Ich koennte von ihm noch weiter zurueck gehen, ich habs bei ihm bisher belassen.

Viele Gruesse
hiopa
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 19.08.2017, 19:32
van Meusern Albinoratzen van Meusern Albinoratzen ist offline
Alias: Horst von Linie 1 / Gerhard L -- Ehemals: katrinkasper / Malu / 484 / Gabriel
 
Registriert seit: 06.07.2016
Beiträge: 282
Standard

Hallo,

AZ 23744: Kaspar Fischer, Fischer am See, +vor 1584, oo um 1545
AZ 23745: Barbara +vor 1584.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:25 Uhr.