Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.01.2017, 18:41
Evy2017 Evy2017 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2017
Beiträge: 7
Standard Welche Software nutzen wenn man 3 Elternteile hat (z.B. Mutter, biologischer Vater + Adoptivvater)

Hallo,

ich bin neu hier und wäre unendlich dankbar, wenn mir jemand bei meiner Suche nach einem passenden Stammbaum-Programm helfen könnte.

Die Software soll die folgende Anforderungen erfüllen:

Ich möchte meine DREI Elternteile (Mutter, biologischer Vater + Adoptivvater) sowie deren Ahnen und Nachkommen einbinden. (Ist das möglich oder geht immer nur ein Vater und eine Mutter???)

Ich möchte die Software sowohl offline nutzen und pflegen als auch online präsentieren können. Die Daten sollten allerdings nur von mir gepflegt/geändert werden können.

Ich möchte die Daten auch offline speichern können.

Ich möchte bei den einzelnen Namen auch Notizen hinzufügen können.

Ich habe bereits einen ziemlich umfangreichen Stammbaum, der durch die 3 Elternteile ziemlich "in die Breite geht". Ich habe ihn im Excelformat erstellt, weiß aber nicht ob es möglich ist, ihn später in meine (noch nicht vorhandene, aber geplante) Webseite einzubinden (entweder als Teil der geplanten Webseite oder auch als externer Link, egal).

Kann mir jemand einen Rat geben?

Für Vorschläge wäre ich total dankbar!

Danke + schönen Abend,
Evy
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2017, 19:14
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.448
Standard

Hallo Evy,

zumindest in Gramps ist es möglich, daß eine Person Kind mehrerer Familien ist.

Dann wäre Deine Mutter zweimal die Mutter und die Väter wären eben verschieden. Du kannst auch das Verwandtschaftsverhältnis "Geburt" oder eben "Adoption" einstellen.

Die Frage ist aber: wie gehen die Reports, also die Ausgabe, damit um? Das weiß ich nicht, aber ich vermute, daß die darauf nicht eingestellt sind.

Gramps kann auch Stammbäume als HTML-Datei ausgeben, ich vermute aber, daß Du da dasselbe Problem haben wirst.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2017, 20:13
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.229
Standard

Hallo,
ich benutze ein Programm, dass alle Deine Anforderungen erfüllt, inklusive Import aus Excel (csv-Dateiformat)
Es ist es kostenlos. Es funktioniert auf dem Computer sofort, ohne Installation.
http://www.familienbande-genealogie.de/
Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2017, 21:51
Evy2017 Evy2017 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.01.2017
Beiträge: 7
Standard

Hallo gki,
vielen Dank für die Empfehlung! Ich werde mir das Programm mal anschauen.
Was meinst du eigentlich mit der Frage, wie man mit Reports bzw. mit der Ausgabe umgeht?? Ich verstehe nicht was du meinst, sorry… So fortgeschritten bin ich noch gar nicht mit dem Thema…
Ich habe lediglich meinen Stammbaum in einer sehr ausführlichen Excel-Tabelle erstellt und diese mit vielen Informationen zu den einzelnen Personen gefüttert, mehr aber noch nicht…
LG, Evy

Hallo Anna Sara,
vielen Dank ebenfalls für die Empfehlung! Hört sich sehr gut an! Ich werde mir auch dieses Programm anschauen 
LG, Evy
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.01.2017, 21:53
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.448
Standard

Hallo Evy,

was ich meine ist, daß die meisten Reports immer von einer Person ausgehen und dann entweder die Vor- oder Nachfahren (oder auch beide) behandeln.

Dein Adoptiv-Vater würde da ggf. als weiterer Partner Deiner Mutter aufgeführt werden, nicht aber dessen Vorfahren.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2017, 22:01
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.229
Standard

Hallo Evy,
wenn Fragen bei der Benutzung des von mir erwähnten Programms auftreten, kannst Du Dich mit einer Privatnachricht an mich melden. VG
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.01.2017, 22:50
Evy2017 Evy2017 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.01.2017
Beiträge: 7
Standard

Hey, ich bin total happy!
Habe gerade die Lösung für mein Problem gefunden.
Wie ich bereits schrieb, habe ich meinen Stammbaum als Excel-Datei.
Und ich habe gerade herausgefunden, wie ich die Excel-Datei ins Internet stellen und ein URL erzeugen kann, welches ich quasi als externen Link in meiner Webseite einbetten kann. Das geht folgendermaßen:
Links vom Admin entfernt! Unerlaubte Werbung.

Ich bin total begeistert!!
Einziges Problem - welches aber problemlos gelöst werden kann: Die ganzen Informationen, die ich im Moment als Kommentare in der Tabelle habe, können nicht mehr abgerufen werden. Aber ich kann diese in die Felder zu den Namen hineinopieren, bevor ich die Tabelle öffentlich mache. Das ist kein Problem :-)

@gki und Ana Sara,
trotzdem herzlichen Dank für die Empfehlungen.
Das Programm Gramps käme für mich allerdings nicht mehr infrage. Ich möchte neben Meiner mutter auch meine beiden Väter einschließlich Vor- und Nachfahren in meinem Stammbaum dabei haben...
Das Programm Familienbande schaue ich mir noch in Ruhe an. Aber wenn das mit google tabellen so einfach klappt wie es aussieht, dann werde ich diesen Weg gehen und mir die Arbeit einer Umwandlung in ein anderes Programm sparen.
LG + gute Nacht!!
Evy

Geändert von Xtine (11.01.2017 um 09:51 Uhr) Grund: Links entfernt, unerlaubte Werbung
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.01.2017, 07:54
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 702
Standard

Hallo Evy,

es ist mir nur noch nicht klar, wozu man da Google braucht? Du kannst doch jede Excel-Datei aus Excel heraus als html-Datei speichern.

Die brauchst Du dann nur noch hochladen und verlinken.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.01.2017, 08:45
pippimiez pippimiez ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2016
Ort: Bonn
Beiträge: 54
Standard

Ich nutze Ages!. Das ist zwar nicht kostenfrei, aber man kann sich eine Testversion gratis herunterladen und erstmal anschauen ob das Programm für einen geeignet ist.
In Ages! kann man problemlos mehrere Eltern einem Kind zuordnen, diese dann also leiblich, adoptiert, etc markieren und den Stammbaum aller Personen dann weiter ausbauen. Wenn ich mir die Vorfahren meiner Tochter (meine Startperson) ansehe, erscheinen da immer die Adoptiveltern und deren Eltern meines Vaters, sowie seine leibliche Mutter und deren Eltern.

Grüße,
Nicole
__________________
Meine Ahnen:
Raum Böhmen/Sachsen: Greif, Seidel, Hölzel, Wokatsch, Hausschild, Müller, Strohbach, Strobach, Marschner, Heinze, Hentschel, Hähnel, Beckert, Kretschmer, Tritschel, Frenzel, Helt, Walter, Elstner, Lauermann, Höfer, Kloß, Franze, Dietrich, Paul, Zimmer, Eiser, Rösler, Reichelt, Mann, Böhm
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.01.2017, 09:58
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 17.425
Standard

Hallo Evy,

jedes gute Ahnenforschungsprogramm sollte die Möglichkeit bieten, leibliche und Adoptiv- oder auch Stiefeltern mit aufnehmen zu können. Es ist dann natürlich auch kein Problem, davon die Vorfahren zu erfassen.
Wo Du mit jedem Programm an die Grenzen stößt ist, wenn Du eine Vorfahrentafel ausgibst, also grafisch die Vorfahren einer Person darstellen willst, wirst Du Stief- oder Adoptiveltern NIE draufhaben. Denn strenggenommen sind es keine Vorfahren. Streng genommen bist Du mit ihnen noch nicht mal verwandt!

Es ist durchaus auch möglich eine gedcom Datei eines Ahnenforschungsprogramms auf einer Homepage auszugeben. Dazu benötigst Du aber ein weiters Programm.
Schau doch einfach mal auf unserer Genealogie Programme Übersicht unter der Überschrift HTML Konverter nach.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
stiefeltern einbeziehen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:48 Uhr.