#1  
Alt 22.08.2009, 13:39
Sundea Sundea ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 6
Standard Wappen der Familie Göring

Hallo!

Ich bin auf der suche nach Informationen zu meinen Vorfahren.
Aus meiner Verwandschaft habe ich diese Wappen erhalten:



Mein Opa hat Informationen, leidet aber an Demenz und kann sie so nichtmehr weitergeben.

Da der Familienname Göring ja leider sehr berühmt ist bin ich mittels Google suche usw. nicht sehr weit gekommen ... Der Nazi Hermann Göring taucht überall auf, und ich kann auch nicht mit sicherheit behaupten das er nicht den selben Stammbaum hat. Ist also recht interessant das ganze.

Vieleicht könnt Ihr mir helfen. Meint Ihr das Wappen ist "echt" oder gefälscht? Was könnte es bedeuten? Ist das ein Rabe oder ein Adler?!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.08.2009, 14:28
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Sundea,

ein oberpfälzisches Adelsgeschlecht Göring hat es nie gegeben. Der Name Göring leitet sich vom Personennamen Gerung ab und ist mit über 1270 Familien sehr verbreitet. Eine Verwandtschaft mit den anderen Familien Göring, ist eher selten und nur durch intensive Ahnenforschung feststellbar. Familiennamen, die aus Personennamen abgeleitet wurden, entwickelten sich parallel in verschiedenen Familien.

Das Wappen ist auf alle Fälle eine Fälschung. Nicht nur, dass hier eine Adelsfamilie erfunden wurde, es ist auch weit entfernt von jeglichen heraldischen Regeln. Es ist ein richtig schlimmes Machwerk.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.08.2009, 14:48
Sundea Sundea ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 6
Standard

Vielen Dank für die Antwort

Das ist sehr schade.

Mein Opa hat Zeit seines Lebens ein Geheimnis darum gemacht. Das einzige was er erzählt hat ist, dass unsere Vorfahren Raubritter gewesen wären und einige Burgen und Schlösser im Besitz hatten.

Also irgendetwas ist da.. Kennt jemand einen Seriösen Ahnenforscher an den ich mich wenden könnte?



LG Lilly
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.08.2009, 16:05
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Lilly,

die Raubritter waren erstmal ganz normale Ritter. Dass geraubt und geplündert wurde, wenn sie in den Kampf zogen, war vollkommen normal und die Regeln dafür wurden sogar gesetzlich festgelegt. Dass es einige wenige gab, die allgemein als Raubritter bekannt wurden, lag vor allem daran, dass diese meist besonders grausam vorgingen. Bei etlichen ist es allerdings nur eine Legende. Es wirkt einfach interessanter.

Die Ritter waren adelige Grundherren. Diese Familien benannten sich nach ihrem Stammsitz. Deshalb kommt für ein altens Ritter-Geschlecht auch der Name Göring gar nicht infrage. Die Ritter waren niederer Adel und hatten meist nicht sonderlich viel Land und eher nur eine kleinere Burg. Nur wenige sind dann wirklich "aufgestiegen". Die großen Landbesitze, Burgen und Schlösser gehörten fast immer den Grafen und Herzögen, die sich ebenfalls nach ihren Stammsitzen benannten. Erst ab dem 14. Jh., als bürgerliche Familien in den Adelsstand erhoben werden konnten, sind auch ganz normale Familiennamen bei den Adeligen zu finden.

Ich denke, da hat jemand Deinem Opa einen dicken Bären aufgebunden, vielleicht sogar der Wappenschwindler, von dem er die Zeichnung des Wappens hatte. Das gab und gibt es sehr sehr oft - leider.

Hast Du nicht vielleicht selbst Lust, Deine Familie zu erforschen? Das macht doch sehr viel Spaß, ist viel billiger und es ist ein sehr schönes Hobby. Lies Dich doch hier im Forum etwas ein. Es gibt hier sehr viel Wissenswertes und Du kannst auch Deine Fragen ins Forum stellen. Am besten erstmal in das regionale Unterforum, wo Deine Familie lebt, denn da lesen und schreiben die Leute, die besonders gut in der Forschung in der Region Bescheid wissen.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.08.2009, 16:26
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.267
Standard

Hallo,

ich würde an Deiner Stelle auch mit der Familienforschung beginnen. Ist eine sehr spannende Sache.
Dein "Adelswappen" kannst Du ja in die Familiengeschichte einbauen, da es Dich zum Forschen gebracht hat.
Am besten gehst Du Generation für Generation in die Vergangenheit.
Und befrage die Verwandten, die Du noch hast. Schreib Dir ALLES auf, was die Leutchen zum Erzählen wissen.
Für jede Person brauchst Du, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde und Sterbeurkunde. Mit jeder Urkunde kommst Du ein Stückchen weiter in die Vergangenheit.

Viel Glück
wünscht
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.08.2009, 17:01
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.734
Standard Wappen "Göring"

hm...
da hat doch wer aus der Sammlung "Armorial Génèral"
von Rietstap stark Anleihe genommen....oder wie
tz...tz...tz...immer diese Fälscher :
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.08.2009, 17:49
Sundea Sundea ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 6
Standard

Vielen Dank für eure Antworten :-)

ich werde mich mal auf die Spuren meiner Familie machen, ihr habt mir sehr weiter geholfen.

Das mit dem "geklautem" hab ich jetzt nicht ganz verstanden. Da stand doch auch Göring?!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.08.2009, 17:56
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Jetzt habe ich auch die dazugehörige Familie gefunden .

Das ist das Wappen der Bayerischen Freiherren Göring auf Hohentreswitz (Ich gebe zu, Hohentrestwitz liegt in der Oberpfalz ). Der 1584 geborene Simon Göring, Sohn des Rates und Weißgerbers Wolff Göring, war Bürgermeister von Creußen und wurde in den Adelsstand erhoben. Sein Sohn Johann Barolomäus erhielt 1653 die kaiserliche Adelsbestätigung mit dem Prädikat "auf Hohentreswitz" und vermehrte das Wappen (rechte Abbildung). 1772 saßen die Göring auf Hohentreswitz in Reitenstein in Niederbayern, im 19. Jh. sind sie ausgestorben. Die Göring auf Hohentreswitz legten sehr viel Wert darauf, dass sie bürgerlicher Herkunft waren und bedienten sich nie ihres Adelsprädikates. Sie wollten lieber als Ratsherren, Bürgermeister und Stadtgeistliche erste Bürger sein, als ein Rädchen in der Adelskaste. Sie heirateten auch bürgerlich.

Das von Dir eingestellte Wappen ist vom Wappen dieser Familie abgekupfert, allerdings auch falsch und Eurer Familie angedreht worden.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.08.2009, 17:59
Sundea Sundea ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 6
Standard

hm ich habe eine Großcousine die Bartholomäus (Barolomäus) heißt... könnte das damit zusammen hängen? Die Namen wurden ja oft noch verändert..
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.08.2009, 18:07
Sundea Sundea ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 6
Standard

Es könnte sein, dass mein Opa das "Wappen" neu machen lassen hat... OdeR?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:35 Uhr.