Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der heutigen BRD > Thüringen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 27.09.2010, 11:13
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 2.384
Standard Bernshausen und Urnshausen

Kennt sich jemand von Euch mit diesen beiden Orten aus?

Ich nehme an, dass Bernshausen 1735 schon einen eigenen Friedhof hatte und dass die Bernshäuser Kinder vom Urnshäuser Pfarrer damals in Bernshausen getauft wurden.

Ich suche dort immer noch den Schäfer Peter Michael Machelett (Machalett/Macheledt) und seine Familie.

Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 07.02.2011, 20:02
Benutzerbild von Düppel
Düppel Düppel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Giesen b. Hildesheim
Beiträge: 201
Standard Volkenant in Sondra / Lux in Sonneborn / Koch in Nägelstädt

Hallo!

folgende Daten habe ich dem OFB Tüttleben entnommen. Nachfahren finden sich in Tüttleben und später in Nottleben.

Volknant, Johann Friedrich, ev., Huthmann in Tüttleben
* 22.04.1787 in Welsbach b. Langensalza (könnte das Großwelsbach sein?)
oo K 17.12.1816 in Sondra mit Lux, Marie Elisabeth, ev., * 11.01.1793 in Sonneborn, † 25.10.1847 in Tüttleben.


Eltern:
Koch, Katharina Elisabeth, ev.
* 05.10.1753 in Nägelstedt


Ehefrau:
Lux, Marie Elisabeth, ev.
* 11.01.1793 in Sonneborn
† 25.10.1847 in Tüttleben, Alter: 54 J 9 M 14 T

Ich wäre für weiterführende Informationen dankbar.

Vielen Dank
Düppel
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.02.2011, 22:21
Benutzerbild von viktor
viktor viktor ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Germania Inferior
Beiträge: 1.027
Standard

Welches Sondra soll da gemeint sein? Das Sondra, welches ich kenne im Wartburgkreis -heute Gemeinde Hörselberg-Hainich?
Da konnte man aber nicht heiraten, das gehörte von jeher zum Kirchspiel Sättelstädt. Und bevor du weiterfragst, in Sättelstädt haben sie auch nicht geheiratet.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 08.02.2011, 18:14
Benutzerbild von Düppel
Düppel Düppel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2011
Ort: Giesen b. Hildesheim
Beiträge: 201
Standard

Hallo victor,

Danke für die Hinweise. Zu wissen, das in Sättelstedt keine Heirat stattgefunden hat, bringt mich auch schon weiter.
Wie schon geschrieben habe ich die Daten dem OFB Tüttleben entnommen, das wie jedes OFB nicht unbedingt fehlerfrei ist.

Ich würde dann aber auch eher zu Sonneborn als Heiratsort tendieren. Vielleicht wurden im Kirchenbuch und später dann im OFB der Geburts- und Heiratsort der Braut vertauscht. Lux gibt es ja in der Ecke Härselgau wie Sand am Meer.

Es würde mich daher freuen, wenn Du mal nach meiner Marie Elisabeth Lux in den KB Sondra sehen könntest.

Viele Grüße

Düppel
__________________
Viele Grüße
Düppel

www.geneathuer.de
Familiengeschichtsforschung im Herzogtum Gotha
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 08.02.2011, 19:28
Benutzerbild von viktor
viktor viktor ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Germania Inferior
Beiträge: 1.027
Standard

Zitat:
Lux gibt es ja in der Ecke Hörselgau wie Sand am Meer.
Das ist eine maßlose Untertreibung.
Irgendwann fingen sie auch noch an, untereinander zu heiraten. Da wird's dann gnadenlos.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 04.03.2011, 21:33
Summsie Summsie ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2010
Ort: Wartburgkreis
Beiträge: 34
Standard

Hier meine Dauersuchen aus dem WAK:

Krauthausen
DIETZEL
von NESSELRODT / NESSELROTH / NESSELRÖDEN

Ütteroda / Uetteroda
DIETZEL
SCHILL
WENZEL

Eisenach
DIETZEL
KLEMM

Schnellmannshausen
HOSSBACH / BECKER

Creuzburg
SCHORNECK
WOLF
von NESSELRODT / NESSELROTH / NESSELRÖDEN


Hötzelsroda
SCHORNECK
WENZEL
LOHFINK
LAUTENBACH
KRUG
KELLNER
GUDERT

Madelungen
HEß
DIETZEL

Lauchröden
DIETZEL
MANS o. MAUS o.ä.
von NESSELRODT / NESSELROTH / NESSELRÖDEN

Unterellen
DIETZEL

Herda
DIETZEL

Scherbda
von CREUZBURG / v. CREUTZBURG

Bischofroda / Berka v.d.H.
von CREUZBURG / v. CREUTZBURG

Kupfersuhl
TAUBERT

Vielleicht findet sich ja ein Anknüpfpunkt.

LG Petra
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 19.03.2011, 20:52
moorbold1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Summsie Beitrag anzeigen
Vielleicht findet sich ja ein Anknüpfpunkt.
Schade; immer noch keinen Mitstreiter gefunden
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28.04.2011, 18:15
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Huiter, Lengsfeld

ein freundiches Hallo an die Lengsfeld- Forscher

Ich suche weiterführende Daten zu den Eltern der

Franziska Huiter * ~ am 26.09.1789 in Lengsfeld (heute Stadtlengsfeld) (Heirat und Tod (beides in Fulda) sind mir bekannt.

Ihre Eltern waren (unbestätigt) Mathias Huiter oo Catharina Hahn

Für Hinweise wäre ich sehr dankbar

Schöne Grüße
Marlies
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 28.04.2011, 21:36
Benutzerbild von viktor
viktor viktor ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Germania Inferior
Beiträge: 1.027
Standard

@Summsie
Klemm (auch Clemm) kenne ich als eine Pastorenfamilie im WAK. Johannes Clemm (+1621) war Pastor in Wohlmutshausen und Großenlupnitz. Sein Sohn Gabriel Clemm war von 1632 bis 1672 Pfarrer in Sättelstädt.
Quelle : Oberhofprediger Johann Georg Brückner, Sammlung verschiedener Nachrichten zu einer Beschreibung des Schul -und Kirchenstaats im Herzogtum Gotha Bd.2 12.Teil, (Ca. 1760)
Die Angaben daraus finden sich in einem neueren Werk: Thüringer Pfarrerverzeichnis. Vielleicht hat einer der anderen Forenmitglieder en Exemplar zur Hand. Ich habe irgendwo Kopien davon, aber leider eine große Baustelle zuhause.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 28.04.2011, 23:29
moorbold1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Marlies Beitrag anzeigen
Ihre Eltern waren (unbestätigt) Mathias Huiter oo Catharina Hahn
Hallo Marlies,

leider kann ich dir nicht weiterhelfen.

Mir kam nur gerade in den Sinn, dass mir in dieser Gegend der Name Huiter noch nicht begegnet ist.

Allerdings gibt/gab es dort den Namen Hüther...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bachmann , wenigenlupnitz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:26 Uhr.