Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.06.2009, 16:59
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.123
Daumen hoch Polnische -ski Namen: Adel oder nicht?

Hallo Adelsforscher/in

Jemand hat einen ursprünglich polnischen Namen, der auf -ski oder -cki ausläuft ... Ist das jetzt (verlorener ) polnischer Adel?
Schön wär´s ja!

Hier eine Einführung für den Einsteiger!

(Auf eine Anfrage hin zu den Namen "Badzinski" und "Turowski" habe ich die folgende Antwort als eine beispielhafte für die vielen ähnlichen und immer wiederkehrenden Fragestellungen verfaßt.)



Die in Rede stehenden Namen mit der Endung -ski oder -cki sind in der Regel einfache polnische Herkunftsnamen, wie es sie sehr viele gibt, und die mit Adel primär einmal nichts zu tun haben. Selbst wenn es eventuell namensgleiche adelige Familien gab, will das leider noch nichts heißen. Und sollte sich hier auch keine diesbezügliche Familientradition (und ich meine nicht: Familienlegende ) erhalten haben, ist die Wahrscheinlichkeit eines solchen Treffers aller Erfahrung nach meist gering bis sehr gering. Leider.
Das mußte vorab einmal klipp und klar festgestellt werden.

Insofern: Nachforschen tut sicher gut und ist grundsätzlich einmal nie verkehrt.
Daß der Forscher/die Forscherin dabei immer auf dem Boden der Tatsachen bleiben sollte und möglichst keine fliegenden Teppiche in Richtung Prinzessinnen-Märchenland besteigt, versteht sich vielleicht von selbst. Also etwas realistische Selbsteinschätzung der Lage ist sicher hilfreich.


Und nun eine kurze Anleitung:
Diese ersten Schritte kann man vollkommen selbstständig im www. tun.

Wikipedia zu den polnischen Wappen und weitere, ähnliche Namenslisten sind leider nur allergröbste Anhaltspunkte mit geringer Aussagekraft.
(Und nicht nach dem Motto: "Da steht ja unser Name...Juhu!") Namensgleichheit bedeutet nicht Wappengleichheit! Oder gar automatische Verwandtschaft und Abstammung!
Bei der poln. Adelsforschung funktioniert es sogar genau umgekehrt. Zuerst wird eine Familie eindeutig als Teil der Szlachta (=Adel) innerhalb der alten Adelsrepublik von Polen nachgewiesen. Und in einem zweiten Schritt wird dann nach einem Wappen gesucht, das diese geführt haben könnte. Letzteres ist auch nicht für alle nachgewiesen oder überliefert und manche haben ihr Wappen im Laufe der Zeit sogar vergessen, gewechselt, usw.

Entscheidend (neben den Orginaldokumenten natürlich) ist für den Beginn die sogenannte Herbarz (=Wappen)-Literatur, die im Grunde mehr eine genealogische ist.
Da ist dann z.B. ein Anfangsbuchstabe „B“ insofern recht glücklich, als er in den meisten Büchern schon einmal vorkommt. Fast alle Forscher fingen ihre Arbeiten alphabetisch an, verstarben dann über der für ein einziges Leben zu großen Aufgabe, und ihr Werk hört irgendwo in der Mitte des Alphabets auf.
„T“ z.B. ist hier eindeutig im Nachteil! (aus eigener Erfahrung )

Ob beispielsweise die ähnlichen Namen Badzyński (sprich: Badsinngskji) und Baczyński (sprich: Batschinngskji) miteinander gleichzusetzen sind, kann ich nicht wirklich beurteilen. Sicher ist, daß Namen immer wieder in den verschiedensten Schreibweisen auftauchen, das ist vergleichbar mit den deutschen.
Dabei wird allerdings eine Grundphonetik beibehalten. Bardzyński z.B. erschiene mir hier als ein anderer Name, da das "r" den ganzen Stamm verändert.
Als ähnliche, adelige Namen lassen sich nun in diesem speziellen Fall festmachen: Baczyński und Bądzyński. (Letzterer wird eigentlich als "Bondsinngskji" ausgesprochen. Das Häkchen am "a" könnte bei einer Eindeutschung verschüttet worden sein. Manche Namen wurden wiederum nach ihrem Klang umgeschrieben.)
Also wichtig: Bitte immer die Akzente beachten!!


Wo kann man suchen?
(Anmerkung vorab: nur weil die Literatur in Polnisch ist, braucht man keine Scheu zu haben. Auch ein Anfänger kann zumindest mit etwas Übung die Namen, Vornamen, Orte sowie Jahreszahlen verstehen und zu einem ersten notwendigen Abgleich mit den eigenen Forschungsergebnissen herausschreiben!!
Wichtig ist jetzt nur, daß man weiß, daß die polnischen Eigennamen in ihren Endungen mit der Grammatik veränderlich sind. Also ob da nun z.B.: Stanisław Kamiński oder: Stanisława Kamińskiego steht, ist zunächst einmal für eine erste Identifizierung einerlei.)

Nun zuerst bitte zu:
http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=6899
Hier ist am Ende ein Link zur wesentlichsten, älteren Literatur gegeben. Man benötigt zum Lesen Java oder DjVu (zur Not kann man es auf dem Pfad zum Buch herunterladen):
Es wird sich lohnen, hier bei Zernicki-Szeliga (da in deutsch!), ganz am Ende des Links anzufangen: Der polnsiche Adel usw. Bd. 1 und 2
(Wer für Pommern/Westpreußen sucht, sieht nach bei seiner: Geschichte des polnischen Adels : nebst einem Anhange : Vasallenliste des 1772 Preussen huldigenden polnischen Adels in Westpreussen. Dort die Vasallenliste am Ende.)

Weiter in dieser Reihenfolge bitte bei:
Boniecki, Herbarz polski: 16 Bände nach Buchstaben sortiert: Aa - Mad
Niesiecki, Herbarz polski: 10 Bände nach Buchstaben sortiert: A - Ż
Uruski, Rodzina- Herbarz szlachty polskiej: 15 Bände nach Buchstaben sortiert: Ab - Rz

Schließlich kann man noch bei Prof. Dworzaczek nachsehen (beschränkt auf den Raum Großpolen!):
http://teki.bkpan.poznan.pl/index_monografie.html
Dort wird ins Suchfeld bei unseren Beispielen „Baczyńscy“ sowie "Baczyński" (oder "Kamińscy" und "Kamiński") eingegeben und jeweils mit der Suchtaste Szukaj als Suchfunktion gestartet. Man sieht übrigens im Fenster darüber, welche Anfangsbuchstaben vom Autor für die Gesamtfamilien bearbeitet wurden: A-B, L, Ł, M,N,O,P.( Wenn der gesuchte Buchstabe hier nicht dabei ist, kann es dennoch nicht schaden, den Namen vesuchsweise einzugeben.)
Bitte genaue Schreibweise mit Akzent/-en sowie auch die Variation Pluralendung -scy beachten! (Anstelle von -ski; bei Endung -cki bitte dementsprechend in -ccy umformen).

Und schließlich noch hier:
http://www.bkpan.poznan.pl/test.html –bitte nach Alphabet durchklicken.


Innerhalb der eigenen Forschungen, z.B. in den KB, können weitere Hinweise (noch nicht Beweise!) auf eine Abstammung vom polnischen Adel folgende sein:
- Wenn ein Vorfahre als (Ritter-)Gutsbesitzer, polnisch: dziedzic, ausgewiesen wurde. (Bauernhof oder -gutsbesitzer zählt nicht!)
- Wenn er als „Nobilis“ (abgekürzt: N.) oder „Nobilis Dominus“ (abgekürzt: N.D.) oder „Magnificus Dominus“ (abgekürzt: M.D.) etc. betitelt wurde.


Hat man bei diesen aufgezählten Möglichkeiten (oder eventuell weiteren auf dem Weg entdeckten) nun erste Anhaltspunkte oder Schnittstellen gefunden, wird sich eine intensivere Suche vielleicht/wohlmöglich auszahlen.
Wenn nicht und sofern es gar keine zusätzlichen, ernsthafteren Hinweise auf einen Adel gibt, werden alle weiteren Bemühungen vermutlich darauf hinauslaufen, daß man einer Seifenblase hinterher rennt. Nur das muß an diesem Punkt natürlich jeder selbst wissen und entscheiden.


Aber zuerst einmal: schöne Suche und viel Erfolg dabei.

Johannes



PS. Einiges wurde hier verkürzt dargestellt, um eine Brauchbarkeit als kleines Vademecum für den Anfänger sicherzustellen. Dies ist aber, meine ich, im Großen und Ganzen gewährleistet.
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752

Geändert von Johannes v.W. (09.06.2009 um 17:26 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:40 Uhr.