#1  
Alt 05.08.2017, 13:04
Max2017 Max2017 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2017
Beiträge: 4
Standard Hausmarke gesucht

Sehr geehrte Forennutzer,
ich suche weitere Hinweise zur beigefügten Hausmarke. Diese stammt aus einer Kirche im Ort Dörbeck, der wenige Kilometer nördlich von Elbing liegt. Die Hausmarke befindet sich auf einem Kirchengestühl, dessen Entstehung auf das Jahr 1611 datiert wird und mit dem Namen Michel Mecelburc überschrieben ist. Ist jemand unter Ihnen diese Hausmarke bekannt?
Vielen Dank im Voraus für Ihre freundliche Unterstützung.
Mit besten Grüßen
Max
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Hausmarke gesucht.jpg (94,5 KB, 52x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.08.2017, 13:18
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.587
Standard

Hallo Max,

willkommen in Forum. Hier http://www.elbing-land-familienforsc.../seite134.html gibt es die Marke ja gezeichnet ( in der Dreierreihe links ).

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.08.2017, 13:20
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.249
Standard

Hallo Max,
Willkommen im Forum! Informationen habe ich leider nicht. Aber weil das Bild so schön ist, habe ich es mal ein bisschen geschärft.
Viele Grüße
Xylander
Nachtrag
Hast Du mehr zum Inhaber der Hausmarke? Herkunft? Beruf? Mecelburc deutet auf eine Herkunft aus Mecklenburg, alternativ auf eine Wohnstätte, ein Dorf Meckelburg o.ä., falls es das in Region geben sollte (kenne mich da überhaupt nicht aus)
Hier noch etwas allgemein zu Hausmarken in der Region
http://reader.digitale-sammlungen.de...00000000000001
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Hausmarke bearbeitet.jpg (84,5 KB, 31x aufgerufen)

Geändert von Xylander (05.08.2017 um 15:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.08.2017, 15:49
Max2017 Max2017 ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.08.2017
Beiträge: 4
Standard

Hallo Xylander,
Hallo Thomas,

zunächst vielen Dank für die freundlichen Hinweise, die Fragen und das Interesse. Ich war nicht hinreichend präzise bei meiner Fragestellung. Die Hausmarke befindet sich auf dem Kirchengestühl der Kirche in Dörbeck; Michel Mecelburc ist mein Ur(hoch11)-Großvater, der in diesem Dorf Grundbesitz hatte. Was ich suche, sind weitere Hinweise auf die Herkunft der Hausmarke - ist diese in Verzeichnissen zu finden ? Die Familie meines Urgroßvaters stammt nach den mir vorliegenden Informationen aus Elbing und ist dort ursprünglich vom Deutschen Orden angesiedelt worden (Anfang des 14ten Jahrhunderts, angeworben wohl aus dem Raum Mecklenburg).
Was mich vor allem interessiert, ist, ob diese Hausmarke schon immer zu den Mecelburcs (Mekelburg, diverse Schreibweisen) gehörte und ob diese sich in Verzeichnissen etc. befindet, die die Nutzung dieser Hausmarke durch einen Mecelburc auch schon vor dem Zeitraum vor 1600 belegen können.
Mit freundlichen Grüßen
Max
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.08.2017, 17:53
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.249
Standard

Hallo Max,
ja, das scheint genau der Punkt zu sein: hat die Familie die Hausmarke aus Mecklenburg mitgebracht (wenn ja, von wo dort?), oder hat sie sie vom zugewiesenen Gut in oder bei Elbing übernommen? Beides scheint mir möglich zu sein. So müsste man praktisch in beiden Regionen nach Hausmarkenverzeichnissen suchen.
Was man tun könnte: in die Überschrift des Threads noch "Region Elbing" einfügen. Und evtl. parallel im Unterforum Ost- und Westpreußen fragen.
Besten Gruß
Xylander

Geändert von Xylander (05.08.2017 um 17:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.08.2017, 14:45
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist gerade online männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 94
Standard

Hallo Max,

siehe dazu folgende Anmerkung von Herrn Joachim von Roy hier:

http://www.heraldik-wappen.de/viewto...p=78610#p78610
__________________
Mit Grüßen Gerd

Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.08.2017, 15:24
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.587
Standard

Den genannten Beitrag über Hofmarken in der Gegend findet man hier: https://opacplus.bsb-muenchen.de/Vta...67347?page=159

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.08.2017, 05:57
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.249
Standard

Zitat:
Zitat von Hracholusky Beitrag anzeigen
Hallo Max,
siehe dazu folgende Anmerkung von Herrn Joachim von Roy hier:
http://www.heraldik-wappen.de/viewto...p=78610#p78610
Hallo Gerd, danke für die Einweihung in die parallele Diskussion, von der wusste ich nichts. Ich hatte die Begriffe tatsächlich nicht sauber getrennt. Dafür, dass die Hofmarke am Hof haftete, vom eventuell neuen Besitzer übernommen und nicht mitgebracht wurde, sprechen außer rechtlichen auch praktische Gründe. Die Marke fungierte ja nicht nur als Kennzeichnung zur Identifizierung am Hofgebäude, sondern auch ähnlich wie eine Unterschrift und als Eigentumsmarke bzw. wie hier am Gestühl als Rechtssymbol und Platzreservierung. da ist es von Vorteil, wenn sie am Ort bekannt ist.
Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (07.08.2017 um 07:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.08.2017, 06:01
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.249
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Den genannten Beitrag über Hofmarken in der Gegend findet man hier: https://opacplus.bsb-muenchen.de/Vta...67347?page=159
Frdl. Grüße
Thomas
Danke Thomas, das ist hilfreich
Die Passage "Die alte H o f m a r k e des MICHEL MECELBURC vom Jahre 1611 weist die Form eines spitzwinkligen H a k e n k r e u z e s auf. Derartige Hofmarken sind in Deutschland seit alters überaus weit verbreitet." wird auf der von Dir in unserem Forum verlinkten Dörbeckseite http://www.elbing-land-familienforsc.../seite134.html bei mir irgendwie verschluckt, von den Bildern überdeckt.
Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (07.08.2017 um 07:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.08.2017, 10:41
holsteinforscher holsteinforscher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2013
Beiträge: 2.060
Standard

Moinsen Max,
der Name Michel Mecelburc (Mecklenburg) findet sich nicht nur am
Kirchengestühl, sondern auch auf der Dörbecker Kirchenglocke, die
1642 neu gegossen wurde ( sofern es sich hier nicht schon um einen
Sohn handeln sollte...???):
Merten Hahn, Michel Meckelburg, Jakob Gottschalk, Kirchenväter zu Dörbeck;
Leider kenne ich mich in dieser Region, als holsteiner Pflanze, nicht so
wirklich aus, insbesondere was die Archivlage anbelangt. Trotzdem:
Eine ergiebige Quelle bei der Haus- und Hofmarkenforschung sind die
sogn. Schuld- und Pfandprotokolle, die oftmals sehr, sehr weit in die
Vergngenheit reichen können.
Sollte Michel Mecelburc Ao. 1642 noch gelebt haben, so könnte man
noch die Kirchenbücher zur Forschung heranziehen. Wie ich im Netz
gelesen habe, beginnen die KB`s recht früh, 1632, teilweise wohl
mit Lenzen zusammen. Vielleicht kann man sich diese KB`s ja über
die Mormonen ausleihen...???
Beste Grüsse von der Kieler-Förde
Roland
__________________
Stets auf der Suche nach:
Thöm-ing, vorrangig aus dem Raum Südschleswig: Tetenhusen, Kropp, Erfde
Habersaat, vorrangig aus dem Raum Ostholstein: Lehnsahn, Harmsdorf, Güldenstein, Schönwalde
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:39 Uhr.