Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Marktplatz
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1381  
Alt 17.05.2017, 19:37
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.489
Standard FN MATTHEWS u.a. aus Dühringshof Krs. Landsberg (Warthe)

Aus dem Bundesanzeiger vom 17. Mai 2017:

Berlin, Amtsgericht Mitte



Öffentliche Aufforderung

62 VI 42/16
In dem Nachlassverfahren der am 07.02.1881 in Dühringshof, Krs. Landsberg (Warthe) geborenen und am 23.08.1964 in Berlin, Nordmarkstraße 15 verstorbenen, zuletzt Rodenbergstraße 1, Berlin wohnhaft gewesenen Martha Emma Matthews geb. Dunst kämen als Erben in Betracht: der Sohn der Erblasserin Wilhelm Gustav Louis Matthews geboren am 15.05.1908 bzw. dessen Abkömmlinge.
Meldet binnen 6 Wochen nach Veröffentlichung niemand aus dem gesuchten Personenkreis seine Rechte unter genauer Darlegung des Verwandtschaftsverhältnisses beim hiesigen Gericht an, wird ein Erbschein ohne Berücksichtigung dieser Rechte erteilt werden.
Der Wert des Nachlasses beträgt: 20.000,00 EUR.

Hagelschuer, Rechtspflegerin
Amtsgericht Mitte
Mit Zitat antworten
  #1382  
Alt 17.05.2017, 19:39
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.489
Standard Fn halstenberg, wichert

Aus dem Bundesanzeiger vom 17. Mai 2017:

Amtsgericht Recklinghausen



Öffentliche Aufforderung

9 VI 296/17
Die Erben der am 20.11.2010 in Recklinghausen verstorbenen Elli Auguste Wichert geborene Halstenberg, geboren am 02.12.1917, zuletzt wohnhaft gewesen in Recklinghausen, konnten nicht ermittelt werden.
Alle Personen, denen Erbrechte am Nachlass zustehen, werden aufgefordert, diese Rechte binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung bei dem Amtsgericht - Nachlassgericht - Recklinghausen anzumelden.
Andernfalls wird gem. § 1964 BGB festgestellt, dass ein anderer Erbe als das Land Nordrhein-Westfalen nicht vorhanden ist.
Der Wert des Nachlasses beträgt etwa 4.127,28 Euro.

Recklinghausen, 04.05.2017
Amtsgericht
Mit Zitat antworten
  #1383  
Alt 17.05.2017, 19:41
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.489
Standard FN UTIKAL aus Müglitz Bez. Hohenstadt

Aus dem Bundesanzeiger vom 17. mai 2017:

Amtsgericht Groß-Gerau
- Nachlassgericht -




Öffentliche Aufforderung

41 VI 176/17 (2017) – 09.05.2017
In der Nachlassangelegenheit Johann Utikal, geboren am 01.06.1932 in Müglitz/Bezirk Hohenstadt, verstorben am 15.02.2017 in Rüsselsheim am Main, mit letztem gewöhnlichen Aufenthalt in Groß-Gerau, konnten Erben nicht ermittelt werden.
Daher wird jeder, dem ein Erbrecht am Nachlass zusteht, aufgefordert, sein Recht binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung bei dem Nachlassgericht Groß-Gerau anzumelden und das Erbrecht nachzuweisen, da andernfalls festgestellt wird, dass ein anderer Erbe als das Land Hessen nicht vorhanden ist.
Der Nachlasswert ist nicht bekannt.

Eßinger, Rechtspflegerin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:56 Uhr.