Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 28.10.2013, 05:46
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.240
Standard

Hallo Thomas,
das klingt plausibel, dann wäre es ein Wohnstättenname, und dann gäbe es tasächlich zwei Entstehungen und zwei Deutungen. Wobei die sorbische Kugel noch nicht ganz gelöst wäre.
Viele Grüße
Xylander
PS. Gerade erst gelesen, das hatte sich gekreuzt. Ja Schmid Max, das ist ein für mich akzeptabler Abschluss, soweit ich da mitreden darf.

Geändert von Xylander (28.10.2013 um 05:55 Uhr) Grund: PS
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.10.2013, 07:06
growa growa ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2011
Ort: Raum Regensburg
Beiträge: 150
Standard

Hallo,
es gibt in meiner Region, um Regensburg, den alten Ausdruck Buhlei. Sicherlich ist er auch weiter verbreitet als um meine Heimatregion. Das Wort buhlen ist ein weiterverbreiteter und alter Begriff. Nur der Zusammenhang zwischen buhlen und Ei ist etwas störend. Es gibt aber einen Zusammenhang.
Das Buhlei ist ein Ei aus Gips oder ähnlichem Material, das den Hühnern in das Nest untergeschoben wird, um sie zu animieren, ihre Eier immer an die gleiche Stelle zu legen. Dadurch muss nicht mehr lange nach den Eiern gesucht werden, die sonst ihre Eier überall in der Scheune versteckt legen würden.
Das Buhlei wird nicht mehr verwendet, jedenfalls habe ich seit langer Zeit keines mehr gesehen. Ich kenn es aus meiner Kinderzeit, als wir noch die Eier suchen mussten, duften.
Es wurde auch zweckentfremdend zum reparieren von Strümpfen und Socken eigesetzt.
Dabei wurde das Ei in den Socken gestopft und man konnte das Loch wunderbar zustopfen.


LG
Walter
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.10.2013, 17:46
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.592
Standard

Mich läßt's immer noch nicht los

Ggf. für den süddt. Raum:
Aus Buh(e)ler - "der am Buhl / Bühl Wohnende"; zu ahd. buhil "Bühel/Bühl, Hügel, Anhöhe, Berg".
Buhler z.B. Miltenberg / Aschaffenburg (Main, Ufr.).

Auch nach Schmeller, Bayer. WB: Bühel "Anhöhe, Hügel"

Siehe auch Namensfamilie zu Buhler bei Geogen, dort wird als Variante Buhleier mit angeführt!
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.10.2013, 18:45
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.240
Standard

Hallo Laurin,
eine Aufschwellung von Buheler zu Buhleier halte ich zwar für wenig wahrscheinlich, aber das ist subjektive Empfindung.

Der Namensgraph funktioniert rein phonetisch. Etymologisch können die verknüpften Namen verwandt sein oder auch nicht. nach meiner Beobachtung sehr oft nicht. Hier ginge der Weg von Bußler über Buhler zu Buhleier. Dabei können schon Bußler (=Bossler) und Buhler etymologisch nicht zusammenhängen. Und schau Dir die anderen "Familien"-Mitglieder an. So einen phonetischen Schwarm als Namensfamilie zu bezeichnen, wie Geogen das tut, halte ich für irreführend.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.10.2013, 18:54
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.592
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
So einen phonetischen Schwarm als Namensfamilie zu bezeichnen, wie Geogen das tut, halte ich für irreführend.
Dieser Meinung bin ich zwar auch, aber manchmal hat mir's auch schon weitergeholfen - und wenn es nur ein Anstoß zum Weiterforschen war.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 06.11.2013, 02:19
Bachgau Bachgau ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: 64850, 63762,
Beiträge: 30
Standard FN Buhleier

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.
Sollte noch jemand etwas wissen, darf er dies ruhig hier einbringen.

Ich schaue öfters wieder hier rein.
__________________
Suche Boll aus Radheim, Dorndiel, Häuserhof, Mosbach, auch die Ausgewanderten. Wer kann helfen ?
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.07.2017, 10:25
Benutzerbild von André Zoll
André Zoll André Zoll ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2017
Beiträge: 21
Standard

Hallo,

ich weiß nicht ob es hilft, aber ich habe in meiner Ahnentafel eine

Katharina Buhleier
**12.08.1766*in*D*63934*Röllbach, †*19.11.1801*in*D*63934*Röllbach.

Eheschließung am 31.01.1768 mit

Zoll Johann Georg, rk., Landwirt, Ortsvorsteher 1819 / 1824
**08.03.1768*in*D*63934*Röllbach.
†*24.04.1838*in* D*63934*Röllbach
Herkunft: Röllbach

Aus dieser Ehe entstammen sieben Kinder.


PN = 19558

Forscher: GF 2256

Quellen: OFB Rkb. Nrn. 1663 und 1658


Leider habe ich aktuell keine weiteren Infos.

Gruß, André
__________________
Algemeine Forschung: Zoll, Zölli, Zolgg, Zolk, Zolker, Zoller, Zöller, Zoeller, Zollner, Zöllner, Zolner, Zoellner, Zöllner von Mergentheim, Zoller von Halberg, Zollhuser, Zollhauser, Zollschreiber, Zollschriber, Zollmeier, Zollmann, Zolman, Zollinger, Zollern, von Zollern, Zoler, Zolr, Zolrin, Zolre, Zolra, Söller - Spezielle Forschung: Zoll (Deutschland: Bayern, Baden-Württemberg, Franken, Mainfranken, Tauberfranken + USA: Illinois)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:27 Uhr.