#1  
Alt 05.02.2011, 19:16
Jenny Jenny ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2008
Beiträge: 29
Frage WASt und danach?

Hallo Zusammen,

ich habe Unterlagen bzgl. der Militärlaufbahn meines Großvater im II. WK angefordert. Leider liegen die Personalpapiere meines Großvaters bei der WASt nicht vor.

Gibt es noch andere Möglichkeiten an weiteren Ämtern Anfragen zu stellen? Oder ist das hoffnungslos wenn schon bei der WASt nichts vorliegt?

Vielen Dank für jede Hilfe!

Viele Grüße
Jenny
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.02.2011, 07:44
Benutzerbild von Farang
Farang Farang ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2010
Ort: Koblenz
Beiträge: 1.069
Standard

Hallo Jenny,

dann schreib doch hier mal alles zusammen, was Du über Deinen Großvater (militärisch gesehen) alles weißt ?
Vielleicht kann man ja helfen?

Gruß Michael
__________________
Sandau bis Tepl - Egerland /Böhmen /Sudetenland.
Infos über das: Das k.(u.)k. Militär

Infos zur Suche nach Dokumenten der k.(u.)k. Soldaten
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.02.2011, 10:53
Jenny Jenny ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2008
Beiträge: 29
Standard

Hallo Farang,

danke für das Angebot. Ich habe hier

http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=49012

bereits einiges aufgeschrieben. Soll ich diese Angaben noch ergänzen? Ich habe noch mehr Informationen wenn auch unbestätigte da die WASt mir ja leider nicht weiterhelfen konnte...

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!

Viele Grüße
Jenny
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.02.2011, 15:17
Benutzerbild von Farang
Farang Farang ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2010
Ort: Koblenz
Beiträge: 1.069
Standard

Lass uns alles wissen was Du hast ...über Deinen Großvater!

Michael
__________________
Sandau bis Tepl - Egerland /Böhmen /Sudetenland.
Infos über das: Das k.(u.)k. Militär

Infos zur Suche nach Dokumenten der k.(u.)k. Soldaten
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.02.2011, 17:11
Jenny Jenny ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2008
Beiträge: 29
Standard

Okay dann lege ich mal los und hoffe die Menge an Daten schreckt niemanden ab....

Ich liste hier einmal die Daten auf die ich habe und versuche sie schon einmal vorab in eine Reihenfolge zu bringen:

Mein Großvater wurde 1919 in Sachsen geboren.

Er machte vor 1939 eine Ausbildung zum Bürogehilfen (beim Staat oder ähnliches -Organisation Todt??-, ihm wurde auf Grund dieser Ausbildung später verboten in demselben Job zu arbeiten,??)

Darauf folgte die Zeit bei der Organisation Todt oder dem Reichsarbeitsdienst wo er mithalf Flüsse zu begradigen. Diese Information habe ich von meiner Großmutter sie nannte sie im Zusammenhang mit und als direkte Folge auf die Ausbildung.

Danach kam er nach Plön in Schleswig Holstein.

Eingezogen wurde er nach Dredsen-Klotzsche (Fliegerhorst Cottbus).
Hier weiß ich nicht ob dies vor oder nach Plön geschah.

Du siehst die ersten Daten sind ein wenig konfus, ab hier wird es dann genauer.

1939 war er in Berlin-Wilmersdorf

im Oktober 1939 gehörte er zur Luftwaffen Bau Kompanie 11/ IV

ab dem 26.04.1941 gehörte er zur Luftwaffen Bau Kompanie 3/22/IV

mit dieser muss er auch laut Internetauskunft im Juli/August 1940 am Fliegerhorst De Kooy in Holland gewesen sein (Dies deckt sich mit seinen Erzählungen er wäre in Holland gewesen)

zwischen 1942 und 1943 (genaue Datumsangabe hier der 30.06.1942) muss er in Compiègne im Le Francport gewesen sein mit dem IX. Fliegerkorps, das Haus Les Elfer wird genannt, dies deckt sich alles mit seinen Erzählungen und Angaben auf den Rückseiten von Fotos, er hat dort unter anderem an einem Korps Sportfest teilgenommen.
In diesem Zusammenhang wurde seine Tätigkeit als Funker und die JU88 genannt.
Ebenfalls erzählte er oft von Herrn Stefan Fröhlich, der zu dieser Zeit wohl General des 9. Fliegerkorps war.
Er lernte seine erste Frau dort (Paris) kennen sie war ebenfalls Funkerin.

am 30.03.1943 Hochzeit im Ruhrgebiet, auf der Urkunde steht er hätte sich durch Heiratserlaubnisschein (????) ausgewiesen.

am 31.07.1945 wurde er von einer britische Entlassungsstelle registriert.

Soweit die Daten die ich kenne. Die WASt hat mir lediglich die Angaben bzgl. der Zeit bei den Luftwaffen-Bau-Bataillonen bestätigen können, ansonsten gäbe es keine Unterlagen bzgl. meines Großvaters.
Was ich nicht verstehe ist wie er nach den Bau-Bataillonen auf einmal zum Funker wurde, so wie er es mir immer erzählt hat. Laut Internet Angaben waren die Aufgaben der Bau-Bataillone eher auf die Infrastruktur gerichtet....

Ich hoffe jemand hier kann mir weiterhelfen und bedanken mich schon einmal vorab für jede Hilfe.

Viele Grüße
Jenny
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.02.2011, 18:28
cecilia cecilia ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2010
Beiträge: 778
Standard

und wie lautet der Name Deines Großvaters?
__________________
Herzl. Gruß Cecilia
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.02.2011, 19:21
Jenny Jenny ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2008
Beiträge: 29
Standard

Hallo Cecilia

Geändert von Jenny (09.02.2011 um 18:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.02.2011, 12:05
Benutzerbild von Farang
Farang Farang ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2010
Ort: Koblenz
Beiträge: 1.069
Standard

Hallo Jenny,

kennst Du die schon?

IX. Fliegerkorps
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...erkorps9-R.htm

Heiratserlaubnisschein http://www.forum-der-wehrmacht.de/th...p?postid=29345


Gruß Michael
__________________
Sandau bis Tepl - Egerland /Böhmen /Sudetenland.
Infos über das: Das k.(u.)k. Militär

Infos zur Suche nach Dokumenten der k.(u.)k. Soldaten
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.02.2011, 14:17
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 895
Standard

Hallo Jenny,

kannst du die WASt-Auskunft hier wenn möglich einmal als Scan einstellen? Evtl. findet sich ja noch ein Hinweis.
Zudem würde ich beim Standesamt einmal nach dem Erlaubnisschein fragen. Oftmal liegen solche Unterlagen noch in den Büchern/Akten.

Wann ist dein Großvater gestorben? Evtl. gibt es ja noch eine Entnazifizerungsakte über ihn.

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.02.2011, 16:53
Jenny Jenny ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.03.2008
Beiträge: 29
Standard

Hallo Michael,

vielen Dank für den Link bzgl. der Heiratserlaubnisscheins. Diese Seite kannte ich noch nicht. Sehr interessant. :-)

Die Lexikon Seite bzgl. des IX. Fliegerkorps kenne ich schon. Aber dennoch danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, das rauszusuchen.

Hallo Alex,

leider bin ich momentan nicht zu Hause und kann die Seite nicht einscannen ich schreibe Dir die Auskunft mal eben ab, soviel war es ja nicht. Die Auskunft lautete wie folgt:

Sehr geehrte Frau XY,

die Personalpapiere (Wehrpass, Wehrstammbuch, Stammrolle) Ihres Großvaters liegen hier nicht vor; sie sind vermutlich durch Kriegseinwirkungen verloren gegangen. Aus diesem Grund ist ein lückenloser Nachweis über die Dienstzeit nicht möglich. Aus dem sonstigen Schriftgut der ehemaligen Wehrmacht wird Folgendes bestätigt:

Heimatanschrift 1945: Name der Frau, Straße, Ort

Einberufungsdatum: nicht verzeichnet

Erkennungsmarke: - 344 - Lw. Bau Kp. 2 W (mot) 11/IV

Truppenteile:
Laut Meldung vom Oktober 1939 Luftwaffen Bau Kompanie 11/IV
Unterstellung und Einsatzraum nicht verzeichnet

Laut Meldung vom 25.04.1941 Luftwaffen Bau Kompanie 3/22/IV
Unterstellung und Einsatzraum nicht verzeichnet

Weitere Truppenmeldungen konnten nicht ermittelt werden.

Am 31.07.1945 wurde Ihr Großvater von einer britischen Entlassungsstelle registriert. Über die Kriegsgefangeschaft selbst liegen keine Aufzeichnungen vor.

Das war die gesamte Auskunft der WASt.
Ich danke Dir vielmals für Deine Bemühungen. Danke auch für die Anregung bzgl. des Standesamtes.
Mein Großvater ist im Jahr 2000 gestorben. Meinst Du es könnten noch Akten vorliegen und wenn ja wo müsste man diese anfordern?

Vielen Dank an alle die versuchen mir zu helfen.

Viele Grüße
Jenny
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:02 Uhr.