Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.08.2017, 23:09
Christoph2017 Christoph2017 ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: bei Köln
Beiträge: 3
Standard FN Kootz

Familienname: Kootz
Zeit/Jahr der Nennung: 1842 bis heute
Ort/Region der Nennung: (Süd-)Eifel


Hallo,
ich versuche die Bedeutung des Nachnamens Kootz herauszufinden. Mein Ururgroßvater wurde 1842 in Plascheid, Kreis Bitburg (heute Bitburg-Prüm) geboren. Der Name scheint auch in der Region seinen Ursprung zu haben. Nahe liegend wäre ja ein Ortsname oder ein Wort im örtlichen Dialekt (vielleicht Beruf oder Rufname). Bin bisher aber noch nicht weitergekommen.
Vielleicht kennt sich ja jemand mit der Eifel und ihrem Dialekt aus!?

Danke für jede Hilfe.

Grüße
Christoph
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.08.2017, 14:43
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.642
Standard

Hallo Christoph,

betrachtet man sich die relative Verteilung des FN Kootz in D, fällt auf, daß im Raum Mecklenburg-Vorpommern eine Konzentration des FN Kootz nicht nur in einem einzigen Landkreis vorhanden ist, wogegen in den Nachbarkreisen von Bitburg-Prüm der FN Kootz (fast) nicht erscheint.
Von einer regional / mundartl. auf die Eifel bezogenen Etymologie würde ich deshalb nicht ausgehen.

Da auch der ähnliche FN Kotz im Kreis BIT häufig ist sowie in den benachbarten Kreisen öfters vorkommt, könnte es sich im Fall des FN Deiner Vorfahren um eine Verschleifung durch Verschreiben / Verhören handeln.

Nach DUDEN Lex. FN:
Zitat:
Kotz:
  • Berufsübername zu mhd. kotze "grobes, zottiges Wollzeug; Decke oder Kleid aus diesem Stoff" --> für den Hersteller oder Übername für den Träger
  • Aus Chozzo, einer alten Koseform des RN Konrad.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.08.2017, 19:34
Christoph2017 Christoph2017 ist offline männlich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: bei Köln
Beiträge: 3
Standard

Hallo Laurin,

danke für die Hilfe. Die Erklärung erscheint mir einleuchtend.
Bin von dieser Karte ausgegangen, die von absoluten Zahlen ausgeht und bei der es schon eine gewisse Konzentration in Bitburg-Prüm gibt. Wobei ich die Karte jetzt auch mit anderen Augen sehe.
Genauer betrachtet, finde ich es interessant, dass direkt um den Kreis herum keine Telefonbucheinträge mit Kootz existieren.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.08.2017, 10:10
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.642
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph2017 Beitrag anzeigen
Bin von dieser Karte ausgegangen, die von absoluten Zahlen ausgeht und bei der es schon eine gewisse Konzentration in Bitburg-Prüm gibt.
Wobei ich die Karte jetzt auch mit anderen Augen sehe.
Bei seltener vorkommenden Familiennamen ist deren relative Verteilung aussagekräftiger.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:58 Uhr.