Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 22.01.2012, 18:16
Drosseleck Drosseleck ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2012
Beiträge: 11
Standard Hochadelige Familien zu bürgerlichen Familien

Ich suche Information über einen Grafen Gaschin aus Schlesien, der eine bürgerliche Frau geheiratet hat und aus dieser Ehe Kinder stammen. Kann mir jemand helfen?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.01.2012, 18:40
Benutzerbild von Andi1912
Andi1912 Andi1912 ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.495
Standard Adelsgeschlecht GASCHIN

Hallo,

fang doch erstmal bei Wikipedia an Dich über das alte, recht bekannte Schlesische Adelsgeschlecht GASCHIN schlau zu machen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gaschin_(Adelsgeschlecht)

Um Dir konkret weiterhelfen zu können, müsstest Du uns schon mal ein paar mehr Daten (Vornamen, Orte) über Deine Dir bislang bekannten Vorfahren mitteilen... so ist Deine Frage etwas zu allgemein formuliert.

Quellen zu dieser Familie gibt es einige *), aber ich glaube nicht, dass es so ungewöhlich war, dass einer der Grafen eine Bürgerliche geheiratet hat, so dass allein diese Information ausreicht, um eine Spur zu Deinen Vorfahren zu finden.

Viele Grüße, Andreas

*) z.B. diese hier: http://books.google.de/books?id=YpdA...hin%20&f=false (Seiten 215+ 216)

Geändert von Andi1912 (22.01.2012 um 19:13 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.01.2012, 19:25
Benutzerbild von Andi1912
Andi1912 Andi1912 ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.495
Standard Korrektur

Hallo,

ich denke, dass ich meinen Satz "... ich glaube nicht, dass es so ungewöhlich war, dass einer der Grafen eine Bürgerliche geheiratet hat, so dass allein diese Information ausreicht, um eine Spur zu Deinen Vorfahren zu finden" korrigieren muss, da bei Wikipedia steht:

Letzter Nachkomme im Mannesstamm war Graf Ferdinand. Er war verheiratet mit der bürgerlichen Maria Bucher. Da der einstmals große Besitz der Familie längst veräußert werden musste, lebte er in bescheidenen Verhältnissen in einer Villa in Rochus bei Neisse, starb am 21. Januar 1894 und wurde als letzter Graf in der Familiengruft auf dem Annaberg beigesetzt.

Ist es das, wonach Du gesucht hast?

Viele Grüße, Andreas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.01.2012, 20:19
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Bei den Gaschin war Graf Ferdinand, 1827 als Sohn von Graf Leopold geboren, der einzige mit einer bürgerlichen Ehe. Die Ehe war allerdings kinderlos.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.01.2012, 20:29
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.590
Standard

Hallo,

hier http://translate.google.de/translate...6prmd%3Dimvnso habe ich den google-Übersetzer eine polnische Seite übersetzen lassen. Unter der Jahreszahl 1852 taucht etwas über den Grafen Ferdinand auf.
Hier: http://www.niemodlin.org/index.php?id=341&L=2 steht auch noch etwas über die letzten Gaschins.

Freundliche Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.01.2012, 20:51
Benutzerbild von Andi1912
Andi1912 Andi1912 ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.495
Standard Sterbedatum 1891 oder 1894

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,
... Hier: http://www.niemodlin.org/index.php?id=341&L=2 steht auch noch etwas über die letzten Gaschins.

Freundliche Grüße

Thomas
Hallo Hina und Thomas ,

diesen Link hatte ich auch gerade gefunden - und dort steht ja auch, dass Graf Ferdinand "einsam und kinderlos" starb - aber welches Sterbedatum stimmt den nun? 21. Januar 1891 (gemäß Niemodlin) oder 21. Januar 1894 (gemäß Wikipedia) - kann man bei dieser Gelegenheit ja mal versuchen zu klären.

Ansonsten habe ich den leisen Verdacht, dass uns hier nur mal jemand "testen" will - oder hat die Anfrage einen ernst gemeinten Hintergrund bzgl. Vorfahrensuche?

Viele Grüße, Andreas
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.04.2012, 23:34
Drosseleck Drosseleck ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.01.2012
Beiträge: 11
Standard

Hallo, vielen Dank für die Informationen der Grafen Gaschin. Melde mich spät, bitte
um entschuldigung. Such Informationen über Graf Franz Anton v. Gaschin. * 1766, er war verheiratet mit Gräfin Antonia v. Renard. die im Alter von 17 Jahren bei der Geburt ihres Sohne Andreas starb, einen Tag später ist auch er verstorben. 1811 brannte seine Burg Tost ab. Er soll dann eine Bürgerliche geheiratet haben, aus der Linie stammen Kinder die ich suche. 1827 ist Franz A. Gaschin verstorben auf Kochanietz.
Habe die Kirchenbücher von Tost u, andere durchgesehen, kein Eintrag.
Vielen Dank Andreas
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.11.2014, 09:35
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.522
Standard

Das ist höchstwahrscheinlich der Bruder des Franz Gaschin, ebenfalls geboren in Reichwald(au).

Das Bild ist ein Auszug aus:
Die Theresianische Militär-Akademie zu Wiener-Neustadt: und ihre Zöglinge, von der Gründung bis auf unsere Tage
Band 1 (Johann Svoboda, Wien 1894)

Viele Grüße, Peter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Reichsgraf Leopold Gaschin - Reichwald.jpg (166,4 KB, 39x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.05.2015, 23:26
Drosseleck Drosseleck ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.01.2012
Beiträge: 11
Standard

Vielen Dank für die Information.
Ja, Leopold war der Bruder von Franz Anton von Gaschin.
Drosselek
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.05.2015, 06:59
Benutzerbild von Ostpreussin
Ostpreussin Ostpreussin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 909
Standard

Hallo Drosseleck,

die Marianne Zoglowski, natürliche Tochter des Grafen Anton v. Gaschin kennst du wahrscheinlich schon. Sie wurde laut Hefner 1789 geadelt: https://books.google.de/books?id=0PN...0franz&f=false
Ob der genannte Anton allerdings mit deinem Gesuchten identisch ist, weiß ich nicht.

Viele Grüße, Tina

Nachtrag: die von Zoglowski sind aber lt. dieser Quelle wohl wieder erloschen: https://books.google.de/books?id=mb9...lowski&f=false
__________________
Viele Grüße von der Ostpreussin

"Der Umgang mit Büchern führt zum Wahnsinn" (Erasmus von Rotterdam)

Geändert von Ostpreussin (31.05.2015 um 07:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:38 Uhr.