Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1201  
Alt 21.05.2017, 13:20
Jule Jule ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Beiträge: 66
Standard

Hallo,

In meinem Stammbaum taucht der Name Remidiga auf. Den Namen kannte ich bisher auch noch nicht.

Geboren 1887 in Dt Kruschin bei Bromberg als Remidiga Pauline Schreiber.

Einen schönen Sonntag
Jule
Mit Zitat antworten
  #1202  
Alt 21.05.2017, 18:53
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.033
Standard

Noch ein Name zum Sonntag:

In alten Schriften findet man den (männlichen) Vornamen Wyrich.
Aus späteren Zeiten fand ich diesen Namen nur noch als Familiennamen.
Noch später scheint man sich an diesen Vornamen nicht mehr so recht erinnert zu haben. Da taucht dann in Kirchenbüchern für den FN die Schreibweise "Weyrauch" auf.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Bartolain / Bertulin, Nickoleit, Kammerowski, Atrott - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #1203  
Alt 05.06.2017, 14:30
Benutzerbild von Lanzarote Fan
Lanzarote Fan Lanzarote Fan ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 224
Standard

Hallo,

habe eine Schwänke/ Schwenke unter meinen Vorfahren im Kirchspiel Osten/ Cuxhaven.
__________________
Viele Grüße
Silke

****
Ständige Suche:
Ehlers, Hackhe, Rademin, W/Vasmer, Hadeler, Vasche, Hülpe, Soltau, Puls, Wohlenberg, Leve, Oell(e)rich, Unterborn, Frenz, Sternberg, Kment, Lubich, Bernhöft, von Lehsen, von Aspern, Rust, Depenau, Dechow, Stäupke, Pätow, Sellhorn, Streit, Riedel
Mit Zitat antworten
  #1204  
Alt 06.06.2017, 15:44
Polly Polly ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Schlitz /Hessen
Beiträge: 94
Standard

Die Namen wurden zwar hier schon teilweise erwähnt, ich will aber auch noch meinen Senf dazugeben:
meine Mutter heißt Hermine, meine Großmütter hießen Aloisia und Beatrix.
Im 19. Jh. waren auch Salomena, Sidonia und Apollonia sehr beliebte Namen.
Im 18. Jh. waren bei den Jungs außer den üblichen auch Florian, Fabian, Sebastian, Michael, Christian und Andreas beliebt.
In Mähren hießen die Mädchen übrigens bis ca. Mitte des 18. Jh. nicht Maria, sondern Marina. Rosalia war auch ein beliebter Vorname.
Ignatz und Prokop habe ich auch noch anzubieten.

Viele Grüße
Polly
Mit Zitat antworten
  #1205  
Alt 19.06.2017, 08:43
schönfeld schönfeld ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2014
Beiträge: 174
Standard

Guten Morgen!

Als Orts- und Familienname nicht ungewöhnlich, aber hier dient er als Vorname:
Krotoschin Sterberegister 81/1884: Röbel LANGNER, jüdischer Religion.

Freundliche Grüße,
schönfeld
Mit Zitat antworten
  #1206  
Alt 03.07.2017, 00:43
1570126 1570126 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2015
Beiträge: 90
Standard

Hallo,
als männlichen Vorname kommt bei mir um 1660 ein Crispinus und als weiblicher Vorname um 1570 eine Spes vor.
Das war wohl selbst dem Pfarrer zu "viel": bei einigen Taufeinträge mit ihr als Mutter steht nur N da oder er hat was geschrieben und wieder durchgestrichen.

LG
Mit Zitat antworten
  #1207  
Alt 03.07.2017, 07:22
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 18.067
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von 1570126 Beitrag anzeigen
...als Mutter steht nur N da oder er hat was geschrieben und wieder durchgestrichen.
N bedeutet nur, daß (ihm) der Name nicht bekannt war.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #1208  
Alt 03.07.2017, 20:39
Benutzerbild von elwetritsche
elwetritsche elwetritsche ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2013
Ort: Guntersblum / Rheinhessen
Beiträge: 895
Standard

Heute gelesen auf einem Plakat zu einem Hoffest bei einem hiesigen Weingut:

Hermann und Ulfriede ...

Dürften so um die 60 sein die beiden.
__________________
Liebe Grüße
Elwe

Mit ihren Feld- (Rheinhessen), Wald- (Westerwald) und Wiesen- (Kreis Groß-Gerau) Ahnen.
Mit Zitat antworten
  #1209  
Alt 03.07.2017, 20:54
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.033
Standard

Gibt man die Ulfriede in eine Suchmaschine ein, so erhält man viele Treffer zu
- Ulf Riede und
- zu einer Straußwirtschaft von besagtem Hermann und besagter Ulfriede....
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Bartolain / Bertulin, Nickoleit, Kammerowski, Atrott - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #1210  
Alt 28.07.2017, 19:24
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 514
Standard

Dank der Hilfe der Kolleginnen/Kollegen hier im Forum bin ich bei der Ahnenforschung tüchtig weitergekommen - was mich sehr freut - und habe so ein paar - mehr oder minder - exotische Vornamen gefunden:

Egidius/Egid, Joachim

Jakoba, Scholastika

Ansonsten "nur" die üblichen "Allwelts-Vornamen" wie bei den Damen: Maria, Theresia, Anna, Aloisia , Juliana, Katharina, Hildegard, Pauline, Hermine, Elisabeth, Viktoria, Agnes , Magdalena und noch ein paar andere Namen, die ich aus Datenschutzgründen nicht nennen darf

Bei den Herren: Johann, Josef, Franz, Ferdinand, Peter, Christian, Michael, Anton, Ignaz, Matthias, Georg, Rudolf, Leopold, Franz Xaver, Sebastian , Ernst (über die mütterliche Linie verwandt, wobei bei diesem Herren der Vorname irgendwie Programm gewesen ist) und noch ein paar andere Namen, die ich aus Datenschutzgründen nicht nennen darf

Und das in einem kleinen Dorf wie Ebensee. Ich bin halb erfreut, halb "schockiert".

Bei Johann steht oft noch der Zweitvorname Nepomuk dabei, der mir recht gut gefällt.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (28.07.2017 um 19:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:04 Uhr.