Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.07.2017, 23:42
Olaf2002 Olaf2002 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2016
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 166
Standard FN Heneicke

Familienname: Heneicke
Zeit/Jahr der Nennung: 1850
Ort/Region der Nennung: Bergfeld in Niedersachsen


Hallo,

Mich würde die Bedeutung des Familiennamens Heneicke interessieren. Mein Erster Gedanke ist, dass er möglicherweise eine Form von dem FN "Heinecke" ist.

Gruß,
Robin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.07.2017, 09:07
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.652
Standard

Hallo Robin,

ist die Schreibweise richtig - oder ggf. Henneicke?
Dieser dürfte aus dem Namen Johannes entstanden sein.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2017, 11:08
Olaf2002 Olaf2002 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.07.2016
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 166
Standard

Hallo Laurin,

Da ich über keine Urkunde verfüge, sondern nur die Daten meines Urgroßvaters, kann das möglich sein.
Meines Wissen nach aber Heneike mit einem n.
Aber die FN´s haben sich ja früher sowieso gefühlt jede Generation verändert.

Gruß,
Robin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.07.2017, 14:05
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.652
Standard

Hallo Robin,

im Verzeichnis der Telekom ist auch nur die Schreibweise "Henneicke" aufgeführt.

In alten Dokumenten wurde manchmal anstelle des Doppelkonsonanten (hier nn) ein Querstrich über dem einzelnen Buchstaben angeordnet, sog. "Faulheits-Strich". Das entsprach zwar nicht der offiziellen Typographie und konnte deshalb leicht als einfacher Konsonant angesehen werden.

Bei der Google-Buchsuche findet sich in nicht-deutschsprachiger Literatur auch die Schreibweise Heneicke - vermutlich ist das der Übersetzung geschuldet.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.07.2017, 19:00
Olaf2002 Olaf2002 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.07.2016
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 166
Standard

"Bei der Google-Buchsuche findet sich in nicht-deutschsprachiger Literatur auch die Schreibweise Heneicke - vermutlich ist das der Übersetzung geschuldet."

Wie ist das zu deuten?

Gruß,
Robin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.07.2017, 20:47
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.652
Standard

Einfach mal selbst probieren, bitte.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:00 Uhr.