#1  
Alt 22.03.2017, 14:45
Nero91 Nero91 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 7
Standard Wappen der Familie Kurnoth

Guten Tag zusammen,
ich beschäftige mich zur Zeit mit der Geschichte unserer Familie bzw. aktuell der Seite meines Opa der Familie Kurnoth. Ich weiss das unsere Familie ein Wappen besitzt aus dem Jahre 1510 und in die Familie Tschirne aus dem Jahre 1100 ebenfalls mit Wappen eingeheiratet hat. Es gab zu unserer Familiengeschichte auch mal eine Chronik die bis in die Anfänge zurückreichte und von Generation zu Generation weitergegeben wurde, leider ist diese Chronik irgendwo im 2WK innerhalb der Familie verschollen gegangen, weshalb ich nun Probiere die Geschichte zu rekonstruieren bzw einen Stammbaum erstellen möchte.

Ich wollte nun Fragen wer kann mir Infos zu den Beiden Wappen geben? Ich finde dazu leider nichts im Internet und mein Opa ist leider vor 2 Wochen verstorben so das ich Ihn nicht mehr fragen kann und meine Mutter weiss darüber leider genau so viel wie ich nur. Würde mich über jegliche Informationen Freuen.

Zu den Infos mein Opa ist 1947 aus Waldenburg, Dittersbach geflohen aufgrund der Übernahme durch Polen, sein Vater ist ebenfalls dort geboren weitere Informationen habe ich leider nicht mehr, wollte diese aber gerne einholen über die Ämter in Schlesien heute Polen.

Weitere Informationen gibt es gerne :-)

Liebe Grüße
Patrick
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_7060.jpg (249,4 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7061.jpg (244,4 KB, 24x aufgerufen)

Geändert von Nero91 (22.03.2017 um 14:45 Uhr) Grund: Fehler ausgebessert
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.03.2017, 17:59
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.756
Standard

Herr v. Roy antwortet hierzu :

Wappen einer Familie KURNOTH aus Bogschütz

(zuletzt „Lohbusch“ genannt), Kreis Breslau, sowie einer Familie KURNOTH aus Oderwitz (zuletzt „Schildern“ genannt), Kreis Breslau, findet man in der „Deutschen Wappenrolle“, Bände 22 und 51.

Wappen einer Familie TSCHIRNE finde ich nicht. Hier erscheint lediglich das Wappen einer Familie TSCHIRNER aus Nieder-Siegersdorf, Kreis Freystadt, in der „Deutschen Wappenrolle“, Band 9.

MfG
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.03.2017, 09:35
Nero91 Nero91 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 7
Standard

Vielen Dank für die Schnelle Antwort, ich habe das Wappen der Familie Tscherny im Siebmacher gefunden, welches zum 90% aussieht wie das der Familie Tschirne welches wie besitzen. Kann es möglich sein, das es über die Jahre hinweg ein Fehler eingeschlichen hat? Werde die Tage mal eine Anfrage an Herold stellen.

LG
Patrick
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_7186.jpg (194,6 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.03.2017, 10:44
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: Sachsen/Böhmen
Beiträge: 91
Standard

Hallo,

die schreibweisen von Namen wurden in früherer Zeit unterschiedlich ausgeführt. Da wurde meist so geschrieben wie es gesprochen bzw. gehört wurde. Hier ist ebenfalls noch etwas dazu:

https://books.google.de/books?id=wWP...hlecht&f=false
__________________
Mit Grüßen Gerd

Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.03.2017, 13:21
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 382
Standard

Es ist immer von Vorteil, wenn man auf Arbeiten aus der Vorkriegszeit zurückgreifen kann. Anzeige aus der Zeitschrift Archiv für Sippenforschung und alle verwandten Gebiete, 18 (1941); S. 72:
"Kurnoth, Kurnot, Kornoth, Kornuth, Konrat, Crnod, Curnad. - In Schlesien im 18. u. 19. Jhd. ansässiges (Erb-) Bauerngeschlecht. In wessen Ahnenlisten kommen diese Namen im 17. Jhd. u. zwischen 1700 u. 1750 vor? - Wann und von wo sind diese "Kornoten" nach Schlesien eingewandert? Wo ist George Kurnoth (Kurnot, Kornut, Cornod), um 1753 'Schenke zu Wilkomitz' [...] + 7.1.1774 geboren? (Errechnetes Geburtsdatum: 7.9.1703) - Unkostenerstattung nach Vereinbarung. Waldemar Kurnoth, Schriftsteller, Bad Salzuflen, Wüstener Strapße 130."

Da sollte man doch die Nachfahren dieses Waldemar kontaktieren und schwups ist man im 18. Jhd. Für schlesische Verhältnisse ist das ziemlich gut.

Der Name stammt von Cunad, also eigentlich Konrad, Kunrad und war in Schlesien vor allem im Raum Breslau und mit einem Zweig in der Grafschaft Glatz vertreten. In 1929 gab es noch keinen K. in Waldenburg oder Dittersbach. Weil die Gegend nicht so weit von der Grafschaft weg ist, könnte/sollte der gesuchte Opa K. mit denen aus der Grafschaft in Verbindung stehen. Da gab es im 20. Jhd.:
1924, 1929, Bernhard K., Häusler in Labitsch- Glatz, 1937 Rentner
1924, 1929 Robert, K., Förster in Mittelsteine- Glatz
1929, Karl K., Fabrikarbeiter in Mühldorf- Glatz
1937, Agnes K., Witwe in Mühldorf- Glatz
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.03.2017, 14:02
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.541
Standard

Hallo,

auch wenn es für einen "Neuen" immer etwas schmerzhaft ist, möchte ich hier doch mal wieder das Stichwort Wappenschwindel in den Raum stellen. Denn zumindest das Bild vom Wappen Tschirne weist eben, wie schon vom Themenersteller bemerkt, Ähnlichkeiten mit dem Wappen Tscherny auf. Sinapius verweist auf das Wappenbuch P I p 68 ( aha! und was steht da unter dem hier abgebildeten Wappen? Folio 1 , 68 ).

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.03.2017, 14:47
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 382
Standard

Noch ein Hinweis - und damit sollte die Verbindung über diesen Waldemar zur eigenen Familie schon gefunden sein:
Alle ev:
Robert K., Revierförster von Mittelsteine, * Kattern 14.11.1851, +Mittelsteine 4.7.1929, So. d. Gottlieb K., + nach 1879, u. d. Eva Rosina Tschirne, + in Kattern, oo Eckersdorf 23.4.1879 Elisabeth Friedericke Sophie Kittel, * 23.6.1858, + v. 1929, To.d. Gärtners Ignatz Kittel u.d. Auguste Reinhardt aus Eckersdorf
Kinder:
Waldemar, * Gabersdorf 6.7.1880
Ernst, * Gabersdorf 31.3.1884
Robert, * Gabersdorf 3.4.1887
Elfriede, * Gabersdorf 5.10.1895
----
Dann gab es noch alle kath.:
Carl. K., Bahnwärter in Wangern, Krs. Breslau, u. später Labitsch, oo Juliane Passate:
Sohn:
Johann Joseph K., *Wangern 7.6.1864, +Labitsch 17.5.1892, Schumacher, 1889 Bahnarbeiter in Labitsch, oo Monika Kolbe, *Labitsch, 25.9.1862, + vor 1919, To. d. Franz K. u. d. Johanna Pfitzner:
Söhne:
1. Karl Bernhard Franz K., Papiermaschinengehilfe zu Mühldorf, *Labitsch 8.11.1886, +17.12.1932, oo Hassitz 29.11.1919 Agnes Bittner, *Kamnitz 24.9.1897, To. d. Franz B. u. d. Ottilie Bartsch,
Deren Tochter: Margarethe, + 26.10.1928 mit 2 J., 4 M.
2. Bernhard K., * Labitsch 2.9.1889
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.03.2017, 11:21
Nero91 Nero91 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 7
Standard

Viele Lieben Dank die ganzen Informationen von euch sind alle Korrekt, habe gestern beim Ausräumen der Wohnung meines Verstorbenen Opas tatsächlich noch Interessante Unterlagen Gefunden unteranderem einen Stammbaum der für den Ariernachweis benötigt wurde und alte Taufurkunden von Friedrich Wilhelm Gottlieb der Sohn von Johan Gottlieb Kurnoth zu Kattern und seiner Ehefrau Eva Rosin geb. Tschirne :-) Damit ist Verknüpfung der Familie Tschirne und Kurnoth Komplett und kann nun dort meine Weitere Forschung über unsere Wappen ansetzen. Es ist kaum zu glauben wie schnell man mit eurer Hilfe voran kommt :-) Vielen Vielen Dank, ich poste Nachher mal den Ariernachweiss, da ich leider ein paar Probleme beim Lesen der Altdeutschen Sütterling Schrift habe.
Vielen Vielen Dank :-)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.03.2017, 16:56
Nero91 Nero91 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 7
Standard

Wie bereist erwähnt nun die Ahnentafel für Gustav Kurnoth.
Ich hoffe ihr könnt mir beim entziffern etwas helfen :-)
Also was ich bereits entziffern konnte, unter anderem durch die Hilfe von gefunden Taufzeugnisse.

1.) Karl Gustav Kurnoth, Fördermaschinenführer, geb. 27.11.1873 zu ???? getauft am 6.12.1873 Wüstergiersdorf Religion Evangelisch vermählt mit Auguste Schindle.

2.) Friedrich Wilhelm Gottlieb Kurnoth zu Kattern, Beruf: ????, Geburtstag: 28.8.1839 in ????, Tauftag 2.9.1839, Religion Evangelisch, Taufort: Sillmenau, Kirchenkreis Breslau-Land, Gestorben am: 20.4.1895 zu ????, Grabstätte ????

3) Vorname ????, Ernestine Siegelt, geb. 21.12.1843 in Arnsdorf-?????, Taufe: 25.12.1843 Religion Katholisch, Taufort: Arnsdorf, Gestorben: 16.5.1908 zu ????, Grabstätte: ?????, 2 Söhne, 1 Tochter

4) Johann Gottlieb Kurnoth zu Kattern, Stand und Beruf: ????, Geburtstag: 29.7.1813, Geburtstort: ????, Religion Evangelisch, Gestorben am: 18.12.????, Grabstätte: ?????

5) Eva Rosina Kurnoth (Tschirne), Geb. 9.5.1811 in Wiltschau, Religion Evangelisch, Gestorben: 30.1.1866 zu ????, 4 Söhne, 2 Töchter.

6) Vorname: ?????, ????, ???? Familienname: Siegelt , Beruf: ???, Geb. 27.8.1808, Geburtstort: ?????, Religion Katholisch, Taufort: ??????, Gestorben am: ???.8.???? zu ????, Grabstätte: ???

7) ????, ?????, Siegelt, Geburtsname: Klose, Geburtstort: ???, Geb. am 31.7.1819, Religion Katholisch, Gestorben am 11.1.1880 zu ???, Grabstätte: ???
5 Söhne, 5 Töchter

Das wäre erstmal die erste Seite, danach gibt es noch die Seite 2 mit den Uhrgrosseltern. Ich hoffe ihr könnt mir erstmal hierbei etwas helfen :-)

Vielen Lieben Dank :-)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0027.jpg (268,5 KB, 15x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.03.2017, 18:04
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.541
Standard

Hallo,

zu 1: Rudolfswaldau
zu 2: Bauergutsbesitzer (?)
Kattern bei Breslau
Dörnhau Krs Waldenb(urg)
Wüstegiersdorf Krs Waldenburg
zu 3: Johanne Ernestine Christine
Arnsdorf-Schweidnitz
Weißstein
Katholischer Friedhof Weißstein

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:48 Uhr.