#11  
Alt 15.01.2017, 23:20
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.547
Standard

Hallo,

das Bundesland hat ein Archivgesetz, was die Benutzung durch Dritte und Schutzfristen regelt. Falls dein Anliegen davon gedeckt ist, solltest du ihn im Gegenzug nach der Rechtsgrundlage für seine Ablehnung fragen.

A.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.01.2017, 18:51
Die Freude Die Freude ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2017
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 45
Standard

Was sind das für Archive? Sind dort Namen aufgeführt von Volkszählungen oder wie?
Diese Meldekarten was ist das, sind das wie heute die Anmeldebestätigungen?
Wenn ja wie, wie soll ich die Stammbäume identifizieren nur anhand von Adressen?!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.01.2017, 20:29
MaBl MaBl ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 27
Standard

Das sind ganz normale Kreisarchive. Ich habe mit meiner Ahnensuche vor 3 Jahren angefangen und hatte nur einen handgeschriebenen Zettel meines Großvaters. Es war auch keine Chance jemanden zu fragen, weil a) keiner mehr lebte bzw. b) Urkunden auf der Flucht verloren gingen. Nachdem ich mich dann ein wenig reingefuchst hatte, schrieb ich an ein Kreisarchiv um Auskunft über den letzten Wohnort meiner Urgroßeltern zu erhalten. Das Kreisarchiv schickte mir dann Kopien der KREISMELDEKARTEIEN aus der DDR-Zeit. Dort sind die Partner, Kinder und auch die Eltern vermerkt. Auch der Geburtsort und das -Datum. Das waren ja für mich alles Informationen die ich vorher nicht hatte und somit eine Goldgrube.

VG Manuel
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.01.2017, 20:35
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.547
Standard

Hallo,

ich empfehle dir was einführendes zum Thema: http://wiki-de.genealogy.net/Magazin_Familienforschung

Grüße, A.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.01.2017, 17:41
Die Freude Die Freude ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2017
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 45
Standard

ich war heute im Stadtarchiv , echt toll das es sowas gibt. Ich habe alles erklärt bekommen wie es dort funktioniert. Ich habe auch einiges gefunden ich lasse mir das kopieren. Weil ich kann absolut nicht lesen was in den Urkunden steht, die altdeutsche Schreibschrift ist so unleserlich. ich brauche jemand der mir das übersetzt, also vorlest.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.01.2017, 07:18
Die Freude Die Freude ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2017
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 45
Standard

Meine Erfahrung, und ich war bis jetzt gestern das erste Mal in einem Archiv war gut.
Ich habe sogar vorgelesen bekommen als ich fragte was da steht weil diese altdeutsche Schreibschrift aussah wie arabisch ...ich konnte nur 4 oder 5 Wörter selbst lesen der Rest war wie von einem fremden Stamm.
Die Ausleihe ging schnell und die Beratung war super.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:15 Uhr.