Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Auswanderung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 30.04.2011, 20:29
Stern1966 Stern1966 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 12
Standard

Hallo Sternap,

du hast mich ganz schön neugierig gemacht. Kann du mir mehr von den Stanzl's die heute noch in Ungarn leben berichten?

Ferdinand Stanzl *1861 und Elisabeth *1864 geb. Diener sind 1913/14 und 1920/21 in die USA gereist. Sie haben ihre Tochter Elisabeth *1889 besucht, die 1911 mit ihrem Mann Anton Haas dorthin ausgewandert sind. Ferdinand Stanzl *1861 ist vermutlich +1946 in Happurg, Bayern verstorben. Josef Stanzl *1884 - Sv Ferdinand/Elisabeth - ist um 1928 von Apatin nach Zenica sowie Sarajevo gezogen und ist von dort mit seiner Familie Ende 1943 über Tschechien und Polen nach Süddeutschland geflohen. Josef Stanzl *1884 hat nach dem Tod seiner ersten Frau Anna Schwinger 1941 Katharina Konic aus Zenica geheiratet. Es gibt zwei Ferdinands in der Familie über die ich jedoch kaum Informationen verfüge. Ferdinand *1887 Sv Ferdinand Stanzl/Elisabeth geb. Diener und Ferdinand Sv Josef Stanzl/Anna geb. Schwinger.

Die Schreibweise des Familienname Stanzel aus Weigelsdorf, Mähren wurde in Apatin auf Stanzl geändert.

Woher ist dir bekannt, dass Ferdinand *1861 und Josef Stanzl *1884 Baumeister von Beruf waren?
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30.04.2011, 21:52
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 827
Standard

ganz genau weiss ich es nicht, weil ich nur die geschichten der alten kenne, aber die beweise noch nicht gefunden habe.

vom anton stanzl, geb. 1836, ehemann der ruderschmidt, zogen die söhne aufgrund des berufes weit in der monarchie umher. sie sollen von beruf gewesen sein: pianist, lehrer in temesvar, die baumeister hatten unter ihnen hatten in istrien, und viel an der dalmatinischen küste, in ungarn und in österreich zu tun, weil sie stukkateure waren. drei brüder oder cousins hielten sich später in ungarn auf, zuerst im rumänischen teil ungarns, dann um budapest. in der zeit wurde das alte (bürger-)wappen der familie in ungarn eingetragen. spuren findest du im web durch die geburtseintragung des anton ferdinand in czernowitz und das von edmund stanzel in temesvar erbaute haus. ein anton stanzel, civil geometer in czernowitz, dürfte von derselben familie stammen.

nach 1900 wechselt ein pianist aus der familie wieder seinen namen gegen einen ungarischen, er hat eine grosse nachkommenschaft in ungarn.
um 1940 sollen zwei der stanzel in osijek und zagreb gelebt haben, einer, josef, geb. 1872 in apatin, von beruf maurer und baumeister, kam mit seinen nachkommen nach österreich, er verstarb 1946 oder 47.
sein von ihm aufgezogener enkel erinnert sich noch an viele geschichten zurück bis in das 15. jahrhundert reichend. er lebt heute ausserhalb europas.

alles weitere persönlich.
__________________
_________________________________
freundliche grüße

sternap

Geändert von sternap (30.04.2011 um 22:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 01.05.2011, 18:08
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 827
Standard

möglicherweise habe ich etwas gefunden. in apatin gehörten die klemm zur verwandtschaft der stanzl, die herschberger teilten den gleichen sozialen umkreis. das habe ich mal durch ein soziogramm ermittelt.

laut david dreyer hielt sich ein ferdinand in iowa, wisconsin auf. jemand mit zugang zu ancestry könnte noch mehr auslesen.

ferdinands frau stirbt um neunzehndreissig etwa in apatin im alten stanzlhaus in apatin. genaue daten später.
meine frage war, was vor 1930 geschah, das die apatiner bzw. die in amerika betroffen haben könnte, und da fand ich was:

auswanderung nach buenos aeres von klemm, haas und herrschberger aus apatin an den gleichen ort.
anton und rozina klemm, 31. dezember im jahr 1927 auf dem schiff sierra morena von bremen nach buenos aeres,

josef haas, 29. mai 1927, auf dem schiff cordoba von bremen nach buenos aeres.


nach ihnen siedelt in den folgenden jahren ein ganzes schippel apatiner nach buenos aeres.

ich schliesse daraus, dass es in amerika nicht gut lief und ferdinand grund hatte, nach europa zurückzukommen.
__________________
_________________________________
freundliche grüße

sternap

Geändert von sternap (01.05.2011 um 18:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 01.05.2011, 19:04
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 827
Standard

Zitat:
Sie haben ihre Tochter Elisabeth * 28.02.1889 oo 10.5.1910 anton haas, besucht, die 1911 mit ihrem Mann Anton Haas dorthin ausgewandert sind.
nach iowa, wisconsin?
http://freepages.genealogy.rootsweb....B/HomePage.htm


Zitat:
Es gibt zwei Ferdinands in der Familie über die ich jedoch kaum Informationen verfüge. Ferdinand *1887 Sv Ferdinand Stanzl/Elisabeth geb. Diener und Ferdinand Sv Josef Stanzl/Anna geb. Schwinger.
in anderen papieren schinger.

Zitat:
Woher ist dir bekannt, dass Ferdinand *1861 und Josef Stanzl *1884 Baumeister von Beruf waren?
vor langem sah ich kunstvoll in kurrent geschriebene vertragsvergaben an baumeister stanzel aus der apatiner sippe, konkret erinnere ich mich an ein bau- oder erweiterungsvorhaben ev. renovierung des wunderschönen bahnhofes varazdin, vertrag errichtet mit herrn josef stanzl, geb. 1872, sohn von anton mit der ruderschmidtin.
papiere aus matricne knjige etc. schreiben maurermeister.
__________________
_________________________________
freundliche grüße

sternap
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 01.05.2011, 19:52
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 827
Standard

hier die familie:


apatin linie ( interne nr. 0-1-4)
stanzel, stanzl anton michael, apatiner sippengründer, geb, in weigelsdorf, vikantice in mähren
°
stanzl johann, sohn des sippengründers anton michael,
°
stanzl ferdinand, sohn des johann und der rosina kirschnerin, enkel des sippengründers anton michael
geb.12. 7. 1861 apatin, haus 0999
gest. mutmasslich happurg in bayern, 1946

oo 29. 05. 1883 in apatin
diener elisabeth, tochter von johann diener und elisabeth weber,
geb. 8.7. 1864 in apatin , gest. 17.7. 1933 in apatin ev. in haus 1418?
dieser ferdinand wird von mir "ferdinand mit dienerin" genannt.

apatiner kinder von ferdinand mit dienerin:

unehelich (hiess sie diener oder stanzl?):
katharina 20. 2. 1883, gest. 20.11 1887

ehelich:
josef, geb. 17.8. 1884, haus o999, oo 31.5. 1906 anna schinger, hier ohne w geschrieben.........

ferdinand, geb. 14.7. 1886, haus 0999.................

johann, geb. 2.11.1887, haus 1220, gest. 23.11 1887

elisabeth, geb. 28.02.1889, haus 1092, oo 10.5. 1910 anton haas.................

johann, geb. 22.4.1890, haus 0999, gest. 2.9. 1891,

anton, geb. 9.3.1892 haus, 0999?, gest.19.10.1892, haus 0999
__________________
_________________________________
freundliche grüße

sternap

Geändert von sternap (01.05.2011 um 20:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 10.09.2017, 15:37
bherschber bherschber ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2006
Ort: Nordbayern
Beiträge: 57
Standard

Hallo Sternap,

ich habe gerade diesen alten Beitrag gefunden. Du hast damals geschrieben, dass die Klemm Stanzl und Herschberger den gleichen sozialen Umkreis teilten und dass du ein Soziogramm darüber erstellt hast. Kannst du da näheres dazu sagen? (Gerne auch als PN)
Die Auswanderer nach Buenos Aires sind Teil meiner Verwandtschaft.

Viele Grüße
Bernhard Herschberger
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 10.09.2017, 17:33
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.173
Standard

Hallo

Da dieser Thread aus dem Jahr 2011 stammt möchte ich darauf hinweisen, dass es inzwischen viele neue Forschungsmöglichkeiten gibt. Sowohl in Österreich und manchen Kronländern als auch in Nordamerika und Südamerika ist nun viel mehr online einsehbar.

Vieles davon ist via familysearch kostenlos im Original einsehbar, manches ohne Registration (Nordamerika und Südamerika), bei Österreich, Ungarn usw. ist wohl manches nur mit Registration einsehbar, vor allem die Militärkirchenbücher.

Bezüglich Österreich und den Kronländern kann man bei genteam.at oder familia austria oder hier im Forum nachschauen, welche Kirchenbücher und sonstigen Archivalien wo online einsehbar sind. Zudem könnte man evtl. auch im Online-Zeitungs-Archiv der Österreichischen Nationalbibliothek fündig werden.

P.S: Mir ist gerade aufgefallen, dass viele Links in diesem Thread nicht mehr funktionieren, insbesondere diejenigen zu familysearch und den Passagierlisten bei ellisisland. Das liegt daran dass familysearch seinen Online-Auftritt in den vergangenen Jahren mehrmals total verändert hat, somit haben sich auch die Direktlinks geändert.

Ellisisland hat seit einigen Jahren eine komplett neue Website, die hier zu erreichen ist: https://www.libertyellisfoundation.org/
Suchformular für die Passagierlisten: https://libertyellisfoundation.org/passenger
Passagierlisten aus der Zeit vor 1893 sowie nach 1924 sind allerdings auch bei familysearch im Original einsehbar.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (10.09.2017 um 17:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 23.09.2017, 17:53
bherschber bherschber ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2006
Ort: Nordbayern
Beiträge: 57
Standard

Danke Svenja,

ich weiß ja, wann meine Verwandtschaft nach Argentinien ausgewandert ist und mit welchem Schiff.
Mich interessierte vor allem die Aussage von sternap: "...die herschberger teilten den gleichen sozialen umkreis. das habe ich mal durch ein soziogramm ermittelt."
Vielleicht schreibt er ja noch darüber.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:08 Uhr.