Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.02.2017, 13:45
JürgenP JürgenP ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 280
Standard Wappen auf Altar in der Dorfkirche Schwinkendorf

Moin zusammen,

ein guter Bekannter bat mich um Hilfe bei der "Deutung" eines Wappens. Leider habe ich von diesem Thema null Ahnung und wollte darum mal die Spezialisten dazu befragen.

Wie schon im Titel geschrieben, findet sich dieses Wappen auf dem Altar der Dorfkirche in Schwinkendorf, einem Ort im Landkreis Mecklenburger Seenplatte im Meck-Pomm.
https://de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Schwinkendorf

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand dazu was sagen kann.

Herzliche Grüße Jürgen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wappen.jpg (159,8 KB, 57x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.02.2017, 10:25
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.717
Standard

Wappen, die im Schild drei Rosen aufzeigen, gibt es unzählige.
Hier eine "Deutung" der gezeigten Symbole zu wagen, wäre vermessen.
Diese Aussage unterliegt lediglich dem Wappenstifter alleine.
Ohne den Namen der wappenführenden Familie zu kennen, ist dies schlichtweg ... unmöglich. Sorry

Evtl. läßt sich bei der Gemeinde, oder der Verwaltung der betreffenden Kirche, etwas
über diese wappenführende Familie in Erfahrung bringen.
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.02.2017, 14:20
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.398
Standard

Hallo,
eventuell das nordostdeutsche Geschlecht VON DOSSOW.
Bei deren Wappen würde neben dem Wappenschild auch der Helmschmuck "Pfauenwedel" passen.

"Die genealogischen Nachrichten von dieser Familie sind sehr mangelhaft"
(Zitat aus: Allgemeines Teutsches Adels-Lexicon, 1776)
Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.02.2017, 15:19
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.717
Standard

hm ...
von Dessow
https://books.google.de/books?id=BRB...page&q&f=false

__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.02.2017, 16:13
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: Sachsen/Böhmen
Beiträge: 69
Standard

hmm...von Dossow denke ich eher nicht...https://upload.wikimedia.org/wikiped...von_Dossow.JPG

Das Wappen auf dem Altar hat, soweit ich das sehe, zwei Schräglinksbalken zwischen denen die Rosen sind und auf dem Helm ein Pfauenwedel ohne weiteres Beiwerk.
__________________
Mit Grüßen Gerd

Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.02.2017, 20:11
JürgenP JürgenP ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 280
Standard

Guten Abend zusammen,

vielen Dank für die Antworten.
Zitat:
Zitat von Billet Beitrag anzeigen
Ohne den Namen der wappenführenden Familie zu kennen, ist dies schlichtweg ... unmöglich. Sorry

Evtl. läßt sich bei der Gemeinde, oder der Verwaltung der betreffenden Kirche, etwas
über diese wappenführende Familie in Erfahrung bringen.
Ganau da liegt das Problem, wahrscheinlich habe ich mich zu ungenau ausgedrückt. Mit "Deutung" meinte ich die Zuordnung des Wappens zu einem Namen. Mein Bekannter als Ortschronist und der Pastor der Gemeinde versuchen schon seit geraumer Zeit in Erfahrung zu bringen, welcher Name sich hinter diesem Wappen verbergen könnte - leider bisher ohne Erfolg.
Tut mir leid, daß ich mich undeutlich ausgedrückt habe.
Den genannten Namen leite ich weiter um zu prüfen ob es eine Verbindung zu der Kirche gibt.

Nochmals vielen Dank für die Antworten und wenn noch jemand was weiß, dann gerne hier posten.

Herzliche Grüße Jürgen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.02.2017, 22:20
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.717
Standard

Herr v. Roy schreibt hierzu :

Um als Außenstehender etwas zu der aufgeworfenen Frage sagen zu können, müßte man deutliche Fotos des gesamten Altars sowie seiner einzelnen Teile zu sehen bekommen (nicht als „Angehängte Grafik“). Darüber hinaus müßte man wissen, ob sich der Altar von Anfang an im Gotteshaus zu Schwinkendorf befand (vgl. http://www.heimat-mecklenburgische-seenplatte.de/kirchen/kirche-warla/k-schwinkendf/kirche_schwinkendorf.htm ).
MfG
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.02.2017, 18:44
JürgenP JürgenP ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 280
Standard

Guten Abend,

vielen Dank für die Nachricht. Ich habe zwar keine Ahnung, wer Herr von Roy ist, aber ich werde die Fotos und Informationen besorgen und dann melde ich mich wieder.

Herzliche Grüße Jürgen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.02.2017, 19:22
AhnenHeike AhnenHeike ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2014
Ort: Meck-Pom.
Beiträge: 144
Standard

Hallo Jürgen,

ein Joachim von Roy beantwortet meistens die Fragen im Forum auf den Internetseite: http://www.westpreussen.de/forum/.
Ob das der Gleiche ist und er was zu deiner Frage sagen kann, weiß ich nicht.

Viele liebe Grüße aus der alten Heimat
Heike
__________________
Gebiete der Ahnenforschung:
1. Ostpreußen: Kreise Ortelsburg, Neidenburg (FN: Lukaschik, Powierski, Abt, Lork, Grabowski)
2. Westpreußen: Kreise Berent, Karthaus (FN: Klawitter, Felske, Skibbe, Jahnke, Muschke, Wohlfahrt, Kromke, Ziegert)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.02.2017, 22:18
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.717
Standard

Herr v. Roy schreibt hierzu :

Nach stundenlanger Durchsicht von mecklenburgischen, pommerschen und brandenburgischen Wappenbüchern teile ich nun die Auffassungen von Frau Anna Sara Weingart und Herrn Claus J. Billet, daß es sich hier um das - von Herrn Gerd H.z.B. freundlicherweise beschriebene - Wappen der Familie v. D o s s o w handelt. Nähere Angaben zu dieser Familie findet man auch im „Adelslexikon“ des Prof. Kneschke, Bd. II, Leipzig 1860, S. 559.

Daß der Schrägbalken des Dossow'schen Wappens auch „schräglinks“ erscheinen kann, wird auch in dem von Herrn Billet genannten Wappenbuch von 1855 erwähnt.

Sollte gegenüber dem Dossow'schen Wappen ein weiterer Wappenschild befestigt sein, so ließe sich denken, daß der Dossow'sche Schild mit dem schrägrechten Balken – aus Gründen der heraldischen Courtoisie - spiegelverkehrt (!) angebracht wurde und daß er so dem benachbarten Wappenschild zugewandt ist.

Freundliche Grüße vom Rhein
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:06 Uhr.