Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.05.2017, 22:34
Olaf2002 Olaf2002 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2016
Beiträge: 85
Standard FN Kramsvogel

Familienname: Kramsvogel
Zeit/Jahr der Nennung: vor 1749
Ort/Region der Nennung: Wilkowen/Ostpreußen


Hallo,
Der Nachname KRAMSVOGEL ist ein sehr seltener FN, den ich nicht einmal in den Deutschen Verlustlisten aus dem ersten Weltkrieg finden konnte.
Da der FN vor 1749 stammt und Ostpreußen in diesem Zeitraum eine Menge Einwanderer hatte, kann es möglich sein das die Familie Kramsvogel eingeandert ist.
Mein Urahne Kramsvogel ist der,
MICHEL KRAMSVOGEL, geboren ca. 1725 in Wilkowen Ostpreußen
Seine Frau war die Maria Bandiktin.
Zusammen hatten sie meine 6x Urgroßmutter,
Marie Bandiktin. Warum sie wie die Mutter heißt ist mir unbekannt, ich denke vor der Ehe geboren.

Schöne Grüße

Geändert von Olaf2002 (02.05.2017 um 13:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.05.2017, 19:31
Olaf2002 Olaf2002 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.07.2016
Beiträge: 85
Standard

Danke für deine Antwort.

Sollte dein "mehr?" bedeutend, dass der FN möglicherweise ein Schreibfehler war?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.05.2017, 22:02
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.434
Standard

Hallo Robin,

Kramsvogel ist eine mittelniederdt. / auch niederländ. Bezeichnung für die Wacholderdrossel.
Andere mnd. Schreibweisen sind auch krammetsvōgel, kramptsvōgel, krammetvōgel, crammidvōgel, kramptvōgel.
Davon hat sich im Neuhochdeutschen Krammetsvogel erhalten.
Es könnte sich um einen Berufs-Übernamen für den Vogelfänger oder Vogelhändler handeln.
Auch ein Übername für eine Eigenschaft des (ersten) Namensträgers, der mit Eigenheiten der Wacholderdrossel
in Verbindung gebracht werden könnte, ist nicht auszuschließen.

Sowohl in D als auch in NL, B und L ist der FN Kramsvogel nicht (mehr?) verzeichnet.
Evtl. ist der FN Kramsvogel bereits ausgestorben.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (03.05.2017 um 18:41 Uhr) Grund: Hinweise von Anna Sara Weingart berücksichtigt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.05.2017, 22:38
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.239
Standard

Hallo,

hiernach https://books.google.de/books?id=ng1...MvD5cQ6AEIJTAA lebte 1985 noch ein Namensträger - in Wisconsin.

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:31 Uhr.