Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 30.04.2017, 14:56
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.811
Standard

Hallo,
in der heutigen Ukraine gibt es zahlreiche Orte mit diesem Namen. - Варваровка (Barbarofka)
in Weißrussland einer.
Liste:
https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%92...B2%D0%BA%D0%B0
Gruss

Geändert von Anna Sara Weingart (30.04.2017 um 14:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.04.2017, 15:11
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.811
Standard

Hier:
dieses Barbarofka im Besitz des Herzogs von Mecklenburg-Strelitz:
http://poltavahistory.inf.ua/trip_r_9.html

Zitat daraus:
владения перешли к ее дочери - великой княгине Екатерине Михайловне, затем к ее потомкам - герцогам Мекленбург-Стрелецких и принцессе Е. Г. Саксен-Альтенбургской.

Das müsste dieser Ort sein:
https://ro.wikipedia.org/wiki/Varvarivka,_Karlivka - (auf russisch: Варваровка)
Gruss


P.S.
das ist nicht in Wolhynien.

Zitat:
Zitat von ahnenforscher88 Beitrag anzeigen
... Desweiteren taucht der Name ,,Barbarofka'' als Gutsbesitz des Herzog von Mecklenburg auf ...
ich vermute nicht in Zusammenhang mir den gesuchten Ahnen?

Es gibt wie gesagt zahlreiche weitere Orte gleichen Namens.

Geändert von Anna Sara Weingart (30.04.2017 um 15:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.05.2017, 18:57
Benutzerbild von Ritterrath
Ritterrath Ritterrath ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2010
Ort: Sinzig/Kreis Ahrweiler/RLP
Beiträge: 452
Standard

Versuchs mal mit seriöser Ahnenforschung und lass mal die Träumerei vom Adel weg . Dann kommst da auch weiter.

Gruss
Florian
__________________
Ritterrath/Retterath, Schmickler, Broich, Knieps, Arzdorf, Lingen
Geef, Ockenfels, Brenner, Gross, Heuser, Steinmetzler Alfter, Decker, Dümpelfeld usw. Kreis Ahrweiler und Eifel
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.05.2017, 16:34
ahnenforscher88 ahnenforscher88 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.08.2014
Beiträge: 27
Standard

Das ist keine Träumerei. Juliane Wilde hatte damals sicherlich keine Affaire mit irgendeinem gewöhnlichen Kerl gehabt, der sich dann später aus dem Staub gemacht hat wie man es heutzutage in Deutschland ja massenweise kennt gell? Warum sollte denn auch sonst so ein Geheimnis drauß gemacht wurden sein und wichtige Unterlagen vernichtet? Es wurde nie darüber geredet und die ganzen Enkelkinder sollten es auf keinen Fall erfahren.

Außerdem gab es durchaus so manche Fürsten am Zarenhof die es mit der Treue nicht so gehabt haben und nun mal uneheliche Kinder gezeugt haben. Immerhin gab es schließlich auch Hofdamen deutscher Herkundt die dort gearbeitet haben.

Und genau da werde ich weiterforschen und habe neulich wieder ein paar Anhaltspunkte gesammelt
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.05.2017, 21:25
goli goli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2008
Beiträge: 575
Standard

Zitat:
Zitat von Ritterrath Beitrag anzeigen
Versuchs mal mit seriöser Ahnenforschung und lass mal die Träumerei vom Adel weg . Dann kommst da auch weiter.

Gruss
Florian
Besser kann man es nicht ausdrücken!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 17.05.2017, 08:45
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.547
Standard

Guten Morgen,

Zitat:
Zitat von ahnenforscher88 Beitrag anzeigen
Das ist keine Träumerei. Juliane Wilde hatte damals sicherlich keine Affaire mit irgendeinem gewöhnlichen Kerl gehabt, der sich dann später aus dem Staub gemacht hat wie man es heutzutage in Deutschland ja massenweise kennt gell?
Warum nicht?

Zitat:
Zitat von ahnenforscher88 Beitrag anzeigen
Warum sollte denn auch sonst so ein Geheimnis drauß gemacht wurden sein und wichtige Unterlagen vernichtet? Es wurde nie darüber geredet und die ganzen Enkelkinder sollten es auf keinen Fall erfahren.
Uneheliche Kinder und deren Mütter waren in sozialer Hinsicht benachteiligt. Das kam weder gut bei der Taufe, in der eigenen Familie oder bei einer späteren Verbindung gut an.

Zitat:
Zitat von ahnenforscher88 Beitrag anzeigen
Außerdem gab es durchaus so manche Fürsten am Zarenhof die es mit der Treue nicht so gehabt haben und nun mal uneheliche Kinder gezeugt haben. Immerhin gab es schließlich auch Hofdamen deutscher Herkundt die dort gearbeitet haben.
Das mag sein. Einen Schluss für deinen Fall lässt das nicht zu.

A.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.05.2017, 20:06
ahnenforscher88 ahnenforscher88 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.08.2014
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von goli Beitrag anzeigen
Besser kann man es nicht ausdrücken!

Also darüber kann ich nur lachen! Ich würde mal sagen ''schlechter kann man es gar nicht forumulieren'' Erst einmal, wer hat denn behauptet ich würde von einem Adel als Vorfahre träumen. Die Biographie von Juliane Wilde ist nun mal sehr komplex und nach Erzählungen zufolge, soll sie nun mal ein Verhältnis mit einem Fürsten, Gutssbesitzer oder ähnlichem gehabt haben, den sie nun mal nicht heiraten konnte. Selbst wenn ich jetzt keine Belege dafür habe, was aber sowieso verdammt schwer ist zu erhalten… wenn ich doch gewisse Informationen habe, gehe ich diesen doch nach und sag nicht gleich: Nein das ist Unsinn, das ist völlig ausgeschlossen.

Außerdem es als unseriöse Ahnenforschung darzustellen, ist hier auch völlig Fehl am Platz. Das klingt ja so als würden Leute die ich kontaktiere, mich finanziell über's Ohr hauen oder mir irgendeinen Scheiß erzählen. Nun das ist absolut ga nicht der Fall. Ich beschäftige mich schon mit einigen Jahren mit Ahnenforschung, mal eine Phase wo ich sehr viel recherchiere oder auch mal ne längere Pause. Glaubst du etwa ich mach das zum Spaß?

Deshalb hab ich mich nicht umsonst hier angemeldet weil ich darauf hoffe, dass mir anderen User weiterhelfen können und mir nicht etwas oder etwas selbstsicher auszuschließen. Um es mal allgemein auszudrücken, es gab/gibt sicherlich auch vieles andere was Leute definitiv ausgeschlossen haben und dann ist es doch so eingetreten.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.05.2017, 20:43
ahnenforscher88 ahnenforscher88 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.08.2014
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
Guten Morgen,



Warum nicht?
Weil es meiner Ansicht nach nicht ins damalige Zeitfenster passt. Denn so eine einmalige Bettgeschichte wo der Mann sich danach aus dem Staub macht und die Dame mit ihren Problemen alleine lässt, sowas ist wohl mehr in der heutigen Zeit Normalität. Außerdem wo und nach wem hätte ich denn in dem Fall recherchieren sollen? Das ist doch wie die Nadel im Heuhaufen suchen, wenn ich 0 Anhaltspunkte habe.

Es gibt wie gesagt zwar eine Sterbeurkunde wo drinnsteht: Die Verstorbene Juliane Wilde, geborene Wilde war Witwe von Karl Wilde. Aber das kann nicht sein, weil sie war wirklich nie verheiratet gewesen


Zitat:
Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
Uneheliche Kinder und deren Mütter waren in sozialer Hinsicht benachteiligt. Das kam weder gut bei der Taufe, in der eigenen Familie oder bei einer späteren Verbindung gut an.



Das mag sein. Einen Schluss für deinen Fall lässt das nicht zu.

A.

Das würde ich so nicht sagen. Ich habe mir nämlich mal von der Romanow Dynastie sämtliche Bilder von Fürsten angeschaut die vom Alter her in Frage kämen und mein Augenmerk habe ich auf einen Fürsten gesetzt (Nicolai Nicolajewitsch Romanow *1856) und markante Ähnlichkeiten festgestellt. Also Bilder im Kindes- und Jugendalter.

Interessanterweise haben auch einige aus meiner Familie und Verwanschaft Ähnlichkeiten mit anderen Personen gesehen (also mit meiner Oma, deren Geschwister) selbst mein Bruder hat sich selber da etwas wiedergefunden vom Aussehen weil er auch eher nach unserer Oma kommt.

Man kann sich zwar sagen könnte alles samt nur reiner Zufall sein, aber ich sehe das nicht so. Das gewisse Ähnlichkeits-Merkmael bis zu 3 oder 4 Generationen reichen können ist dir sicherlich bekannt.

Zum Privatleben von Nicolai Nicolajewitsch Romanov ist leider kaum was bekannt. Deshalb habe ich Neuzeithistoriker angeschrieben, die sich mit russischer Zeitgeschichte befassen und da wurde mir empfohlen mich an einen Dominic Lieven aus England wenden zu können, welcher der größte Romanov Experte ist.

Dummerweise bekomme ich nur eine automatische Mail zurück weil er wohl viel auf Reisen ist und Ohren-und Augenprobleme hat. Alternativ könnte ich Simon Sebag Montefiore kontaktieren, der ein Buch über die Romanovs veröffentlich hat.

Außerdem könnte ich einen Ausschnitt über eine Namensliste beim Zarenhof erbitten so im Zeitraum 1892 bis 1894 ob dort eine Juliane Wilde gelebt hatte. Es ist natürlich nicht alles so einfach allein wegen der russischen Schrift und es wird sicherlich auch etwas kostspielig sein. Dennoch schöpfe ich mein Potenzial aus und lasse mich nicht aus dem Konzept bringen

Geändert von Xtine (01.06.2017 um 16:33 Uhr) Grund: Zitat korrigiert auf Wunsch von A.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.05.2017, 22:11
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.547
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von ahnenforscher88 Beitrag anzeigen
Ich habe mir nämlich mal von der Romanow Dynastie sämtliche Bilder von Fürsten angeschaut die vom Alter her in Frage kämen und mein Augenmerk habe ich auf einen Fürsten gesetzt (Nicolai Nicolajewitsch Romanow *1856) und markante Ähnlichkeiten festgestellt. Also Bilder im Kindes- und Jugendalter.

Interessanterweise haben auch einige aus meiner Familie und Verwanschaft Ähnlichkeiten mit anderen Personen gesehen (also mit meiner Oma, deren Geschwister) selbst mein Bruder hat sich selber da etwas wiedergefunden vom Aussehen weil er auch eher nach unserer Oma kommt.

Man kann sich zwar sagen könnte alles samt nur reiner Zufall sein, aber ich sehe das nicht so.
ich würde da auch nicht von „Zufall“ sprechen. Eher davon, dass ihr euch etwas einredet.

Zitat:
Zitat von ahnenforscher88 Beitrag anzeigen
Zum Privatleben von Nicolai Nicolajewitsch Romanov ist leider kaum was bekannt.
Naja, außer beispielsweise dass er „ein tief religiöser orthodoxer Christ“ war und aus seiner Ehe keine Kinder hervorgingen. (Wikipedia DE) „Nicholas was a very religious man, praying in the morning and at night as well as before and after meals. He was happiest in the country, hunting or caring for his estates.“ (Wikipedia EN).

Klingt nach Affäre mit mind. zwei Kindern …

Zitat:
Zitat von ahnenforscher88 Beitrag anzeigen
Alternativ könnte ich Simon Sebag Montefiore kontaktieren, der ein Buch über die Romanovs veröffentlich hat.
Und was willst du ihn fragen? Dir gelingt es selbst hier im Forum nicht, irgendeine Verbindung zwischen der Frau und dem Gutsherren/dem Angehörigen des europäischen Hochadels herzustellen.

Zitat:
Zitat von ahnenforscher88 Beitrag anzeigen
Dennoch schöpfe ich mein Potenzial aus und lasse mich nicht aus dem Konzept bringen
Viel Spaß. Bezeichne es aber bitte nicht als „Forschung“, es ist keine. Du gehst nicht auf begründete Zweifel ein, untermauerst deine Thesen nicht.

A.

PS: Der schwängernde Mann aus gehobenem Hause (Gutsbesitzer, Adliger) ist ein Dauerbrenner unter den Familienlegenden. Meist war es wohl eher der Knecht …

Geändert von Acanthurus (18.05.2017 um 22:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18.05.2017, 23:43
ahnenforscher88 ahnenforscher88 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.08.2014
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
Hallo,



ich würde da auch nicht von „Zufall“ sprechen. Eher davon, dass ihr euch etwas einredet.



Naja, außer beispielsweise dass er „ein tief religiöser orthodoxer Christ“ war und aus seiner Ehe keine Kinder hervorgingen. (Wikipedia DE) „Nicholas was a very religious man, praying in the morning and at night as well as before and after meals. He was happiest in the country, hunting or caring for his estates.“ (Wikipedia EN).

Klingt nach Affäre mit mind. zwei Kindern …
Selbst wenn er ein ''tief religiöser orthodoxer Christ'' gewesen sein soll, heißt das nicht automatisch dass er auch wirklich danach gelebt hat. Man kennt keinen Menschen zu 100% in-und auswendig.


Zitat:
Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
Und was willst du ihn fragen? Dir gelingt es selbst hier im Forum nicht, irgendeine Verbindung zwischen der Frau und dem Gutsherren/dem Angehörigen des europäischen Hochadels herzustellen.
Ob es möglich gewesen ist, dass dieser Fürst uneheliche Kinder gezeugt haben kann bzw Affairen mit Hofdamen hatte. Ist ja wohl etwas schwierig einer Verbindung herzustellen, oder meinst du ein Fürst schreibt alles in ein Tagebuch was er wann mit wem gemacht hat? Über Video, Handy usw brauchen wir uns erst recht nicht unterhalten, was es damals nicht gab. Ein DNA Vergleich wäre natürlich eine große Hilfe, aber das kann ich wohl vergessen




Zitat:
Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
Viel Spaß. Bezeichne es aber bitte nicht als „Forschung“, es ist keine. Du gehst nicht auf begründete Zweifel ein, untermauerst deine Thesen nicht.
Ohne beweisfördernde Dokumente ist das wohl auch etwas schwierig. Aber hast du denn Belege dafür, dass der Vater um jeden Preis einer gewesen sein muss, der nicht eines höheren Standes war bzw. vielleicht nur aus der mittleren Schicht stammt? Ich denke mal ebenso wenig. Somit steht immerhin Aussage gegen Aussage


Zitat:
Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
A.

PS: Der schwängernde Mann aus gehobenem Hause (Gutsbesitzer, Adliger) ist ein Dauerbrenner unter den Familienlegenden. Meist war es wohl eher der Knecht …
Kann sein, muß aber nicht unbedingt

Geändert von Xtine (01.06.2017 um 16:31 Uhr) Grund: Zitat korrigiert auf Wunsch von A.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:40 Uhr.