Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 19.09.2009, 18:33
sasfisch sasfisch ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2009
Beiträge: 7
Standard

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1669
Ort/Gegend der Text-Herkunft:Martinsthal/Neudorf


Lieber Sasfisch, probier ich es halt mal: ein paar Kleinigkeiten sind noch nicht ausgegoren

25. Februarii ao 1669 (am ....)

perhonestus et ingenuus adulescens - der sehr ehrenhafte und anständige junge Mann
Johann Anton? Meister

Johannis Gerardi Meisters quondam pretoris ? ... thalensis (des... einst Bürgermeister in thal)
legitimus filius superstes (überlebender, noch am Leben seinender ehelicher Sohn)

duxit in facie Ecclesiae uxorem - heirate im Angesicht der Kirche

perhonestam pariter virginem Anna Catharinam Münch - die ebenfalles sehr ehrbare Jungfrau...
des Johann Münch,
quondam civis et cenatoris Neovillanus (einst Bürgers und Ratsmitglieds von Neudorf)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Film_355_KB-2_S_64.jpg (107,8 KB, 10x aufgerufen)
  #42  
Alt 19.09.2009, 19:12
asterix1 asterix1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 45
Standard

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1813
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Friedewalde

"Anna Maria Hedewige Carolina Buchal
Wurde in der Parochial-Kirche zu Friedewalde
ein dem Bauer Martin Buchal sub No. 14
und seiner Ehewirthin Apollonia, geb. Langer
am selben Tage zur Weltgebrachtes Töchterlein
von Kaplan Franz Glatzel getauft und ihr
vorstehende Namen beigelegt. Zeugen waren
Der Bauer und Junggesell Joseph Anders
und Jungfer Barbara Englisch, beiden (?)
allhier."
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Buchal.jpg (116,6 KB, 7x aufgerufen)
  #43  
Alt 19.09.2009, 19:48
asterix1 asterix1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 45
Standard

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1789
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Friedewalde



"Martinus Joseph Buchal
Ist in Friedewalde des hiesigen Bauer Anton
Buchal und seinem Eheweibe Hedwig gebohrne
Langerin, am 15. Ejust(= diesen Monats) geböhrens Söhnlein zur heil[igen]
Tauf gebracht und demselben Vorstehende Namen
beygelegt .Taufzeugen waren der Meister Müller
Joseph Fromhold aus Boisdorf und Maria Scholzin
des Bauers Anton Scholzes Eheweib. Getauft hat
Joseph Beiber/Beiler (?) Capellan allhier."
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Buchal2.jpg (122,2 KB, 11x aufgerufen)
  #44  
Alt 20.09.2009, 10:26
Wiegert Wiegert ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Losheim am See (Saarland)
Beiträge: 351
Standard

1885.

Act 14.

feierlichen Ceremonie von dem unterzeichneten
Pfarrer in der hiesigen Pfarrkirche nachgeholt.
Pathen sind: Erhard Hodapp Landwirth von Kappel
und die ledige Emilie Basler von Thiergarten.
Waldulm den 17ten März 1885
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1885-03-15_Emelie Wiegert-Geburt.jpg (42,2 KB, 8x aufgerufen)
  #45  
Alt 20.09.2009, 10:27
Wiegert Wiegert ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Losheim am See (Saarland)
Beiträge: 351
Standard

Act 14.
Im Jahre achtzehnhundert fünf und achtzig den
fünfzehnten März wurden von der hiesigen
Hebamme Adelheid Fischer geb. Hodapp, in der
Noth getauft Joseph und Emilie, geboren
an demselben Tag, ehliche Kinder des hiesigen
Landwirths Arnold Wiegert und der Amelie
Basler. Am siebenzehnten März wurden die
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1885-03-15_Joseph Wiegert-Geburt.jpg (54,2 KB, 8x aufgerufen)
  #46  
Alt 21.09.2009, 08:59
GJa GJa ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Erfurt
Beiträge: 372
Standard

Nr. 39
Feldberg, am 8tn August 1897
bekannt
der Arbeiter Wilhelm
Berkholz
Tarmow?
Adelina Berkholz geborene
Bugdan? Ehefrau des Schiffers Karl
Berkholz Beide evangelischer
zu Tarmow bei dem Anzei-
genden.
zu Tarmow in der angegebenen Wohnung
am fünften August
und sieben Vor
ein, weib
die
Anna Auguste Adeline
der Anzeigende erklärte, daß
er von der Entbindung der Adeline
Berkholz von eigener Wissenschaft unterrichtet ist.
unterschrieben
Wilhelm Berkholz
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg GU a.jpg (130,1 KB, 21x aufgerufen)
  #47  
Alt 21.09.2009, 20:25
Micha01 Micha01 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Nord Württemberg
Beiträge: 72
Standard

1. Teil

Zwar
weillen von ersterer
Ehe ein Mägdle Josepha
8 Jährigen Alters vor-
handen seye, demselben
zum Mütterlichen Voraus
500 fl baar geld nebst
einen mittelmäßigen
Ausfertigung samt einer
Kuhe
und einen Ehren-
kleid bej ihren künftigen
Standes Veränderung ge-
bühren, und für die von
ihrer Verstorbenen Mut-
ter zurückgelaßenen in
Schreimwerk bestehenden
alten Hausrath noch weiters
12 fl. an geld gut-
gemacht das Vorhandene
Weiß gezeug hingegen
diesen Mägdle in deßen
bis zu ihrer erfolgenden



2. Teil
Verheurathung, Verwahrlich
aufbehalten werden solle
und da
2. die Hochzeiterin ihren neuen
Ehegatten 350 fl und zwar
in einem viertl Jahr baar 200fl
dann nach Umlauf eines Jahres
und ao 1779 100 fl
und bis zu der durch ihren
Vatter mit seinen an-
dern Kindern, des ab-
zugeben habenden heu-
rath guth halben ge-
mäßen Gleichstellung
halber weiters 50 fl
tut 350 fl
nebst einer in 1 Kuh, 5 stück Bett
, 3 dergleichen Ziechen,
1 Schrein, 5 Handtücher[color="Blue"], 3
Tischtücher, 3 Umhäng, be
stehenden Ausfertigung
als ein wahres Heurath-
gut zuzubringen versprochen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1778-2k.jpg (96,3 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1778-3k.jpg (97,1 KB, 0x aufgerufen)
__________________
Meine Ahnen Teil 1, Teil 2,
  #48  
Alt 22.09.2009, 15:41
Benutzerbild von stony
stony stony ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2009
Ort: Athen
Beiträge: 67
Standard

Quelle bzw. Art des Textes: Heirats und Sterbeurkunden
Jahr, aus dem der Text stammt: um1900
Ort/Gegend der Text-Herkunft:Mannheim


Bild 1:

Nr. 4
Friedrichsfeld am vierten
März tausend neunhundert fünf

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschienen heute zum Zwecke der
Eheschließung:
1. der Brennmeister und Wittwer Georg
Probst II,
der Persönlichkeit nach
bekannt,
katholischer Religion, geboren am siebenzehnten
Oktober des Jahres tausend achthundert
fünfundsechzig zu Friedrichsfeld,
wohnhaft zu Friedrichsfeld,
Sohn des Schweinehändlers Franz Probst I und
dessen Ehefrau Margarethe geborenen
Weinkötz wohnhaft
in Friedrichsfeld,
2. die Wittwe Anna Maria Lang, gebo-
rene Bolleier, ohne Beruf,
der Persönlichkeit nach
bekannt,
katholischer Religion, geboren am fünfzehnten
Dezember des Jahres tausend achthundert
vierundsiebzig zu Heddesheim,
wohnhaft zu Heddesheim,
Tochter des Taglöhners Valentin Bolleier, wohnhaft in
Heddesheim und dessen verstorbenen Ehefrau
Maria geborene Sponagel, zuletzt wohnhaft
in Heddesheim




Bild 2:

Als Zeugen waren zugezogen und erschienen:
3. der Maschienenführer Alexander Wessely,
der Persönlichkeit nach
bekannt,
38 Jahre alt, wohnhaft in Friedrichsfeld,
4. der Maurer Jakob Bolleier,
der Persönlichkeit nach
bekannt,
34 Jahre alt, wohnhaft zu Friedrichsfeld.

Die Zeilen danach sind ja sicher kein Problem.
Unten dann noch:

Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben:
gez(eichnet) Georg Probst II
" Anna Maria Probst geborene Bolleier
" Alex Wessely
" Jakob Bolleier
Der Standesbeamte
gez. Johannes Dehoudt
Bürgermeister
Die Übereinstimmung mit dem Hauptregister beglaubigt
Friedrichsfeld am 4. März 1905
Der Standesbeamte
Johannes Dehoudt
Bürgermeister.




Ich versuche Bild 3:

Nr. 8
Friedrichsfeld am fünften
September tausend neunhundert acht
1. der Witwer und Brennmeister Ge-
org Probst II
bekannt
katholischer, siebzehnten
Oktober, acht
fünfundsechszig zu Friedrichsfeld
Friedrichs-
feld
Sohn des Handelsmann Franz Probst I
und seiner Ehefrau Margareta ge-
borene Weinkötz, beide verstorben, zuletzt wohnhaft
in Friedrichsfeld
2. die Weißzeugbeschließerin Emma
Frommherz?
bekannt
katholischer, fünfundzwanzigsten
August, acht
sechs und sechszig zu Schaffhausen
Friedrichs-
feld
Tochter des verstorbenen Maurermeisters Benedikt
Frommherz, zuletzt wohnhaft in Basel und seiner
Ehefrau Maria geborene Glatz
Basel, Schweiz

Durch das am 31. August 1915 rechtskräftig
gewordene Urteil des Großherzoglichen
Landgerichts Mannheim ist die Ehe zwi-
schen Georg Probst II und der Emma
Probst geborene Frommherz geschieden
worden.
Friedrichsfeld am 6. Oktober 1915.
der Standesbeamte
gez. Jakob Dehaust IV
Bürgermeister
Die Uebereinstimmung mit dem Haupt-
register beglaubigt
Friedrichsfeld am 1. Dezember 1915
Der Standesbeamte
L.F. gez. Dehoust
Beglaubigt.
Schwetzingen den 3. Dezember 1915.
Der Gerichtsschreiber Großherzoglichen
Staatsgerichts:
Unterschrift


Bild 4

3. der Handelsmann Franz Prost II
.. bekannt,
41 Jahre alt, wohnhaft in Friedrichsfeld
4. der Handelsmann Adam Probst
..bekannt,
37 Jahre alt, wohnhaft in Friedrichsfeld
...
Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben
Georg Probst II
Emma Probst geb. Frommherz
Franz Probst II
Adam Probst
Der Standesbeamte
Jakob Dehoust(??) IV
Bürgermeister
...
Friedrichsfeld am 5. September 1908


Bild 5

Nr. 17
Friedrichsfeld am 16. April 1906
...bekannt,
der Brennmeister Georg
Probst II
wohnhaft in Friedrichsfeld
und zeigte an, dasß seine Ehefrau Annna
Maria Probst geborene
Bolleier
31 Jahr und 4 Monate alt, katholischer Religion,
wohnhaft in Friedrichsfeld
geboren zu Heddesheim, Amts Wein-
heim, zuletzt verheiratet gewesen
mit dem Anzeigenden
Tochter des Taglöhners Valentin Boll-
eier wohnhaft in Heddesheim und dessen verstorbenen
Ehefrau Maria geborene Sprnagel(Schrnagel??) zuletzt wohnhaft in Heddesheim
zu Friedrichsfeld in des Anzeigenden Wohnung
am fünfzehnten April
des Jahres tausend neunhundert sechs
Vormitttags um acht Uhr
verstorben sei.
Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben
Georg Probst II

Der Standesbeamte
Jakob Defoust(??) II
Bürgermeister

Die Übereinstimmung mit dem Hauptregister beglaubigt
Friedrichsfeld am 16 April 1906
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg heinriette dzielak.jpg (91,3 KB, 1x aufgerufen)
  #49  
Alt 23.09.2009, 09:29
asterix1 asterix1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 45
Standard

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1791
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Friedewalde, Kreis Grottkau

den 11ten März 1791

Apolonia Augustina Langerin
Ist dem Bauer Joseph Langer, und seinem Eheweibe Katharina
gebohrene Schneiderin ein Töchterlein gebohren, und mit vor-
stehende Namen getauft worden. Pathen sind hiebey ge-
wesen der Bauer Johann Erscher von hier, und Anna
Maria, des Mattheus Kahlert Bauer aus Großbriesen?
seine Ehefrau, getauft hat Herr Augustin Hellmich
Cooperatur allhier.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Langerin.jpg (122,9 KB, 0x aufgerufen)
  #50  
Alt 23.09.2009, 17:55
Benutzerbild von stony
stony stony ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2009
Ort: Athen
Beiträge: 67
Standard

Quelle bzw. Art des Textes: Urkunden
Jahr, aus dem der Text stammt: 1850-1900
Ort/Gegend der Text-Herkunft:Mannheim


Bild 1:

Nr. 8
Friedrichsfeld am 26. Juni 1880

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der
Persönlichkeit nach
bekannt,
Anna Maria Probst, geborene Adler, Ehefrau
des Andreas Probst, Eisenbahnarbeiter
wohnhaft zu Friedrichsfeld in der Franzhöferstraße IV 1
und zeigte an, daß Margaretha Probst, Witt(we)
67 Jahr 3 Monate alt, katholischer Religion,
wohnhaft zu Friedrichsfeld in der Franzhöferstraße IV 1
geboren zu Friedrichsfeld
Wittwe des + Martin Probst von
hier
zu Friedrichsfeld in der Anzeigenden Behausung
am fünfundzwanzigsten Juni
des Jahres tausend acht hundert achtzig und
Nachmittags um elf einhalb Uhr
verstorben sei.
Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben
gez. Anna Maria Probst



Bild 2:

No. 25

Am 9ten Dezember 1872 erschien vor
dem Standesbeamten der Gemeinde Friedrichsfeld der Taglöh-
ner Franz Weinkötz
wohnhaft zu Friedrichsfeld, welcher der
Sohn der Verstorbenen zu sein angab, und erklärte, daß am
neunten Dezember des Jahres ein-
tausend achthundert zweiundsiebenzig Vormittags sechs
6 Uhr zu Friedrichsfeld
verstorben seie: Margarethe Weinkötz geborene Ries
geboren zu Friedrichsfeld wohnhaft zu Friedrichsfeld
60 Jahre alt, Wittwe von Johann Wein-
kötz, eheliche Tochter des verstorbenen Michel
Ries Landbauer(?) und der Katharine Margarethe, geborene
Keller, beide wohnhaft zu Friedrichsfeld.
Nach geschehener Vorlesung und Genehmigung wurde diese Urkunde von
dem Erschienenen, von dem Standesbeamten und dem Rathschreiber unter-
schrieben.
der Erschienene:
Franz Weinkötz
der Standesbeamte:
Philipp Manß
Trägste(?)
der Rathschrieber Michael Oberhauser
Gebühren: Für den Standesbeamten und den Rathschreiber je 6 kr.





Bild 3:

Nr.37
Friedrichsfeld am 29.August 1905
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit nach
bekannt,
der Töpfer Adam Probst
wohnhaft Friedrichsfeld,
und zeigt an, daß Franz Probst .....
derat (?)
61 Jahre4Monat18Tage alt, katholischer Religion
wohnhaft in Friedrichsfeld
geboren zu Friedrichsfeld, zuletzt verheira-
tet gewesen mit Margaretha ge-
borene Kleinkötz(?)
Sohn des Martin Probst Bahnarbeiter
und seiner Ehefrau Elisabetha geborene Mil-
lerbaika (?) verstorben zuletzt wohnhaft in Friedrichsfeld
zu Friedrichsfeld in seiner Wohnung
am achtundzwanzigsten August
des Jahres tausend neunhundert fünf
Nachmittags um acht Uhr
verstorben sei. und daß er aus eigener Wissen-
schaft vom Sterbfall unterrichtet sei.
Vergelesen,genehmigt und unterschrieben.
Adam Probst




Dann fehlt nur noch Bild 4:

Nr. 7
Friedrichsfeld am 7. März 1907
bekannt
der Landwirt Franz Probst II,
Friedrichsfeld
seine Mutter, Margareta
geborene Weinkötz, Witwe des Schweine-
händlers Franz Pobst I, 62 Jahre
5 Monate und 3 Tage, katholischer
Friedrichsfeld
Friedrichsfeld, zuletzt verheiratet
gewesen mit dem Schweinehändler
Franz Probst I in Friedrichsfeld,
Tochter des Leinenwebers Johannes Wein-
kötz und seiner Ehefrau Margareta ge-
borene Weinkötz, beide verstorben und zuletzt wohnhaft
gewesen in Friedrichsfeld zu Friedrichsfeld in ihrer Wohnung
sechsten März
sieben
nachmittags um fünf einhalb
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg wk 001.jpg (119,0 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg fp 001.jpg (121,3 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 8 001.jpg (118,8 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg 75 001.jpg (115,1 KB, 2x aufgerufen)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:00 Uhr.