Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 25.07.2011, 12:32
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.116
Standard

Hallo,
Informationen zur Einheit findest Du in der Regimentsgeschichte (z. B. per Fernleihe bei seiner nächsten Stadtbibliothek):
"Das Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 57 u. die Geschichte des IV. Westfälischen Landwehr-Infanterie-Bataillons Breslau im Weltkriege."
von Rudolf Bartel, Oldenburg i. O.: Stalling; Berlin: Kolk, 1928.
Ich weiss jetzt nicht was Du genau an Auskünften zu Deinem Ur-Urgrossvater benötigst?
Evtl. mal beim Stadtarchiv oder Standesamt des letzten Wohnortes der gesuchten Person anfragen.
Du kann Dich aber auch hier mal in den Online-Listen durchwühlen:
http://wiki-de.genealogy.net/FAQ_Erster_Weltkrieg
Gruss Jens
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.07.2011, 19:35
muno11 muno11 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Beiträge: 66
Standard

Hallo theriak,

ich besitze die Regimentsgeschichte der 57er Landwehr im Original. Ein Mitglied meiner Familie fiel bei diesem Regiment 1916 in Russland.

Gerne weiteres per "privater Nachricht", wenn Du Interesse hast.

Viele Grüße

Geändert von muno11 (27.07.2011 um 21:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.07.2011, 00:29
theriak theriak ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 7
Standard

Hallo,

erst mal Danke für die Antworten.
@Muno11: ich bin noch frisches Mitglied und kann leider keine private Nachrichten verschicken. Ich möchte näheres über den Ort erfahren wo er gefallen ist, bei welcher Schlacht etc. Finden sich in dem Buch auch Gefallenenlisten? Danke vorab
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.07.2011, 21:30
muno11 muno11 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Beiträge: 66
Standard

Zitat:
Zitat von theriak Beitrag anzeigen
Hallo,

erst mal Danke für die Antworten.
@Muno11: ich bin noch frisches Mitglied und kann leider keine private Nachrichten verschicken. Ich möchte näheres über den Ort erfahren wo er gefallen ist, bei welcher Schlacht etc. Finden sich in dem Buch auch Gefallenenlisten? Danke vorab
Hallo Theriak,

Gefallenenlisten gibt es leider nicht. Wann ist er genau gefallen, an welchem Tag? Es sind eigentlich zu allen Tagen die Kampfgeschehnisse aufgelistet. Wenn er 1916 gefallen ist, dann wohl auch in Russland!

Kommandierener des Regiments war übrigens der berühmte Oberst Hofer, der nach dem 1. Weltkrieg bei den oberschlesischen "Freiheitskämpfen" berühmt wurde!

Gib mir bitte noch mal gebündelt alle verfügbaren Infos und ich schaue mir die Regimentschronik morgen diesbezüglich in Ruhe an!

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.07.2011, 00:10
theriak theriak ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von muno11 Beitrag anzeigen
Hallo Theriak,

Gefallenenlisten gibt es leider nicht. Wann ist er genau gefallen, an welchem Tag? Es sind eigentlich zu allen Tagen die Kampfgeschehnisse aufgelistet. Wenn er 1916 gefallen ist, dann wohl auch in Russland!

Kommandierener des Regiments war übrigens der berühmte Oberst Hofer, der nach dem 1. Weltkrieg bei den oberschlesischen "Freiheitskämpfen" berühmt wurde!

Gib mir bitte noch mal gebündelt alle verfügbaren Infos und ich schaue mir die Regimentschronik morgen diesbezüglich in Ruhe an!

Viele Grüße
Hallo muno11

Folgende Daten hab ich:

Name: Karl Reinhold Fischer
geb.: 24.12.1877 in Seitendorf Kreis Waldenburg (späterer Wohnort Duisburg/Hamborn)
gefallen: sehr wahrscheinlich 25.06.1916

I. Bataillon Landwehr – Infanterie – Regiment 57, 3. Kompanie
am 24.06.1916 wurde ihm das Eiserne Kreuz 2. Klasse verliehen. Schriftliche Unterlage dazu ist vorhanden, unterzeichnet am 26.6.1916, östlicher Kriegsschauplatz.
In Ojefechta bei Liniewska. Leider sind die Ortsnamen nur sehr schwer zu lesen auf den alten Unterlagen. Ist logischerweise in Sütterlin, aber das kann ich eigentlich ganz gut lesen, mein Vater auch :-) Nur die Orte kann ich nirgendwo finden.
Freue mich über jede Info und vielen Dank für die Unterstützung.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 29.07.2011, 00:58
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.116
Standard

Zitat:
Zitat von theriak Beitrag anzeigen
... In Ojefechta bei Liniewska. ...
Tach,
könnte sich bei dem "Ojefechta" evtl. um einen Lesefehler handeln!???
Vielleicht steht dort nur "Gefechte bei ..." !? War nur mein erster Gedanke dazu!
Gruss Jens
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 29.07.2011, 19:17
theriak theriak ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von Jensus Beitrag anzeigen
Tach,
könnte sich bei dem "Ojefechta" evtl. um einen Lesefehler handeln!???
Vielleicht steht dort nur "Gefechte bei ..." !? War nur mein erster Gedanke dazu!
Gruss Jens

Hallo Jens,

ein großes "Oooh Mann" war hier zu vernehmen. Klar heißt es Gefechte.:-) Wenn man's weiß, kann man es tatsächlich entziffern. Vielen Dank. Ist wirklich ne Sauklaue gewesen und zudem Sütterlin, aber egal, jetzt wissen wir ja was es heißt.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.08.2011, 18:56
muno11 muno11 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Beiträge: 66
Standard

Hallo Theriak,

dein Angehöriger fiel, ebenso wie mein Familienmitglied, bei den Kämpfen des Landwehr-Inf.-Reg 57 in den "Kämpfen am Styr und Stochod vom 7. Juni bis 19. Juli 1916" (so nennt sich das Kapitel in der Regimentschonik).

Ich habe Dir die betreffenden Seiten gescannt, vielleicht bringt es Dir etwas - eventuell hilft auch die Karte? Zudem Auszüge aus dem Inhaltsverzeichnis der Chronik. Dadurch erfährst Du stichwortartig, wo sich das LIR 57 herumrumgetrieben hat.

Wenn Du näheres zum Regiment erfahren willst, einfach fragen.

Hier meldeten sich übrigens einmal die Angehörigen des Bataillonsführers deines Vorfahren: http://www.milex.de/forum/einheiten.html?page=15

Grüße aus Dresden,
muno11

Gesamtverluste des Regiments:

Gefallene: 2 Offz., 47 Uffz. und Mannschaften
Verwundete: 1 Offz., 182 Uffz. und Mannschaften
Vermisste: 48 Uffz. und Mannschaften










Zitat:
Zitat von theriak Beitrag anzeigen
Hallo muno11

Folgende Daten hab ich:

Name: Karl Reinhold Fischer
geb.: 24.12.1877 in Seitendorf Kreis Waldenburg (späterer Wohnort Duisburg/Hamborn)
gefallen: sehr wahrscheinlich 25.06.1916

I. Bataillon Landwehr – Infanterie – Regiment 57, 3. Kompanie
am 24.06.1916 wurde ihm das Eiserne Kreuz 2. Klasse verliehen. Schriftliche Unterlage dazu ist vorhanden, unterzeichnet am 26.6.1916, östlicher Kriegsschauplatz.
In Ojefechta bei Liniewska. Leider sind die Ortsnamen nur sehr schwer zu lesen auf den alten Unterlagen. Ist logischerweise in Sütterlin, aber das kann ich eigentlich ganz gut lesen, mein Vater auch :-) Nur die Orte kann ich nirgendwo finden.
Freue mich über jede Info und vielen Dank für die Unterstützung.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.08.2011, 21:43
theriak theriak ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 7
Standard

[QUOTE=muno11;445002]Hallo Theriak,

dein Angehöriger fiel, ebenso wie mein Familienmitglied, bei den Kämpfen des Landwehr-Inf.-Reg 57 in den "Kämpfen am Styr und Stochod vom 7. Juni bis 19. Juli 1916" (so nennt sich das Kapitel in der Regimentschonik).

Ich habe Dir die betreffenden Seiten gescannt, vielleicht bringt es Dir etwas - eventuell hilft auch die Karte? Zudem Auszüge aus dem Inhaltsverzeichnis der Chronik. Dadurch erfährst Du stichwortartig, wo sich das LIR 57 herumrumgetrieben hat.

Wenn Du näheres zum Regiment erfahren willst, einfach fragen.

Hier meldeten sich übrigens einmal die Angehörigen des Bataillonsführers deines Vorfahren: http://www.milex.de/forum/einheiten.html?page=15

Grüße aus Dresden,
muno11

Gesamtverluste des Regiments:

Gefallene: 2 Offz., 47 Uffz. und Mannschaften
Verwundete: 1 Offz., 182 Uffz. und Mannschaften
Vermisste: 48 Uffz. und Mannschaften

......

WOW !! Viiiielen Dank. Du hast mir schon sehr viel weitergeholfen. Ich habe sicher noch Fragen und werde mich dann noch mal zu Wort melden. Danke Danke Danke
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.08.2011, 09:18
muno11 muno11 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Beiträge: 66
Standard

Nichts zu danken. Er wird bei diesen Erkundungsvorstößen am 25. gefallen sein.

Grüße

[QUOTE=theriak;445056]
Zitat:
Zitat von muno11 Beitrag anzeigen
Hallo Theriak,

dein Angehöriger fiel, ebenso wie mein Familienmitglied, bei den Kämpfen des Landwehr-Inf.-Reg 57 in den "Kämpfen am Styr und Stochod vom 7. Juni bis 19. Juli 1916" (so nennt sich das Kapitel in der Regimentschonik).

Ich habe Dir die betreffenden Seiten gescannt, vielleicht bringt es Dir etwas - eventuell hilft auch die Karte? Zudem Auszüge aus dem Inhaltsverzeichnis der Chronik. Dadurch erfährst Du stichwortartig, wo sich das LIR 57 herumrumgetrieben hat.

Wenn Du näheres zum Regiment erfahren willst, einfach fragen.

Hier meldeten sich übrigens einmal die Angehörigen des Bataillonsführers deines Vorfahren: http://www.milex.de/forum/einheiten.html?page=15

Grüße aus Dresden,
muno11

Gesamtverluste des Regiments:

Gefallene: 2 Offz., 47 Uffz. und Mannschaften
Verwundete: 1 Offz., 182 Uffz. und Mannschaften
Vermisste: 48 Uffz. und Mannschaften

......

WOW !! Viiiielen Dank. Du hast mir schon sehr viel weitergeholfen. Ich habe sicher noch Fragen und werde mich dann noch mal zu Wort melden. Danke Danke Danke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:54 Uhr.