Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.04.2017, 08:40
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 841
Standard FN Außerladscheider

Familienname: Außerladscheider
Zeit/Jahr der Nennung: ab Mitte des 17. Jh. bis heute
Ort/Region der Nennung: Zillertal/Österreich


Guten Morgen,

sehr gerne wüsste ich, wie der Familienname Außerladscheider zu erklären ist.

Schönen Sonntag!

Kastulus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.04.2017, 10:26
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.502
Standard

Hallo Kastulus,

solch ein FN kann auf einen Hofnamen zurückgehen.
Als Herkunftsname käme ein Ort / Ortsteil "Ladscheid" infrage und das Präfix Außer- könnte auf eine Wohn- / Hoflage "außerhalb" hindeuten.
In Ost-Tirol, Kreis Lienz, ist der Ortsname Ladscheid belegt, z.B. hier: http://digi.landesbibliothek.at/view...C09443188/258/
sowie auch hier: https://books.google.de/books?id=dGd...eid%22&f=false
Ggf. gibt es noch andere gleich- oder ähnl. lautende Orts- bzw. andere topograf. Namen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.04.2017, 12:02
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.400
Standard

Hallo,
genau genommen geht er zurück auf den Hofnamen "Latscheid Aßling". Quelle: Karl Finsterwalder: Tiroler Namenkunde, 1978
Siehe Anhang:
Angehängte Grafiken
Dateityp: png A.PNG (4,5 KB, 13x aufgerufen)

Geändert von Anna Sara Weingart (02.04.2017 um 12:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.04.2017, 12:16
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.400
Standard

Nachtrag: gemeint ist Latscheid(er)-Hof in Burg bei Assling (Osttirol) https://de.wikipedia.org/wiki/Assling#Lage
(Laurin hatte also recht!)
Siehe Anhang:
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Lat.PNG (235,1 KB, 13x aufgerufen)

Geändert von Anna Sara Weingart (02.04.2017 um 12:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.04.2017, 12:34
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 841
Standard

Danke schön, die Lösungen gefallen mir gut! Jetzt traue ich mir, noch eine neue Anfrage (extra) zu stellen, wenn Ihr so prima Bescheid wisst.

Kastulus
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.04.2017, 12:39
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.400
Standard

ergänzende Infos im Anhang:
(Textquelle: Richard Patscheider: Vom Oberrhein zum Etschquellraum, 1967)
(Bildquelle: tiris)
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Ladscheid.PNG (9,4 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Burg.JPG (24,6 KB, 6x aufgerufen)

Geändert von Anna Sara Weingart (02.04.2017 um 12:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.04.2017, 14:07
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.502
Standard

Hier noch die Verbreitungskarte:
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Ashampoo_Snap_2017.04.02_15h00m30s_002_.png (113,6 KB, 9x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.04.2017, 23:10
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.527
Standard

In dem Fall ist der Ausgang BERUFLICH zu sehen und hat durch den Namen auch zu einem Hofnamen geführt (Besitzer) oder ev. einem Hof den Namen gegeben weil er in/an einem Lärchenwald stand.

Der allerursprünglichste Ausgang zum Namen ist der ladinische (rätoromanisch) Name Larjei. Varianten z.B. zu verschiedensten Zeiten - auch weit zurück Lareje, Larsei, Laresei, Larschei, Larseyt; Larcion (besondere Art von Lärche), Larcionei -> Lardscheider.
Eine deutsche Entsprechung wäre auch Larcher.
Aus Cognoms Ladins von Videsott
von Larix "Lärche" -> Larzon, männliche Lärche deren Holz von Fassbindern zur Herstellung von Reifen für Eimer und Bottiche benutzt wird.

Ladscheider, Lardscheider, Lardschneider, Außerladscheider etc. sind EINGEDEUTSCHTE Varianten https://de.wikipedia.org/wiki/Gröden..._Familiennamen
Das AUSSERLADSCHEIDER dann wohl von der Lage eines Hofes (aussen - innen im Tal).

Siehe auch: Abänderung ladinischer Familiennamen
In der deutschen Geschichtsschreibung wird oft an die Italianisierung der deutschen Familiennamen durch den Faschismus erinnert. Nicht erinnert wird jedoch daran, daß vorher sehr viele ladinische Familiennamen germanisiert wurden. Dabei wurden aus einem Namen manchmal mehrere Varianten erstelllt.
Vorgenommen wurde die Abänderung in den Gerichtsstuben, als es - von oben verordnet - Gepflogenheit wurde, die Namen deutsch klingen zu lassen und ihnen ein -er angehängt wurde oder aber die Namen übersetzt wurden. Entsprechende Beispiele finden sich ab 1700 auf alten Pergamenten. Es scheint, daß die Kaiserin Maria Theresia eine Art Geheimdekret erlassen hat, das diese Änderung der Familiennamen vorschrieb. Die Eindeutschung der ladinischen Familiennamen wurde nie rückgängig gemacht.
Larcenëi -> Lardschneider
http://www.vejin.com/familienname.html

Siehe z.B. Larciunei de Sot, Fam. Georg Lardschneider, Larciuneistr. 4, 39048 Wolkenstein, Gröden
Larciunei ist dort z.B. ein Ortsteil/ Flurname. Larciunei ausgesprochen Lartschiunei.
https://odis.homeaway.com/odis/listi...aa4289.c10.jpg
http://www.roterhahn.it/de/urlaub-au...tein+3354.html
https://www.rentandgo.it/files/store...ein_ab1213.jpg
https://www.google.at/maps/place/Lar...9!4d11.7651706

Geändert von carinthiangirl (02.04.2017 um 23:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.04.2017, 09:56
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.502
Standard

An carinthiangirl:

für Deine wertvollen Informationen!
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.04.2017, 20:44
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 841
Standard

Guten Abend,
vielen Dank für die neuen Erklärungen, sehr hilfreich und interessant und überraschend. Große Anerkennung, dass sich jemand soviel Mühe gemacht hat! Das Eindeutschen von FN war mir in diesem Zusammenhang übrigens völlig neu.

Zusammengerafft kann ich es mir jetzt so vorstellen:
1. Im Zillertal sind im 17. Jahrhundert Familien mit dem Namen Außerladscheider zu finden.
2. Sie könnten aus dem Ladscheider-Hof in Burg bei Assling, Osttirol, gekommen sein.
3. Der Familienname Außerladscheider lässt sich ableiten von dem ladinischen Larjei, Lärche, und war zuerst ein Berufsname: Einer der etwas mit dem Holz zu tun hatte. Schließlich entwickelte sich daraus der FN bzw. Hausname. Da es noch heute Menschen mit diesem FN (ähnliche Schreibweise mit eingeschlossen) im Grödnertal gibt, in dem auch noch ladinisch gesprochen wird, kann man annehmen, dass die Außerladscheiders von dort stammen. Irgendeiner hat sich dann irgendwann nach Osttirol aufgemacht. (Anmerkung am Rand: Ich war letztes Jahr nichtsahnend zu einem Grabbesuch in Wolkenstein; dieser Verwandte aus einer völlig anderen Linie hat noch ladinisch sprechen können. Wäre jetzt ein spannendes Gespräch geworden ...).

Gute Zeit! Kastulus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:54 Uhr.