#1  
Alt 07.03.2017, 18:55
Zima1986 Zima1986 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 35
Standard Mitglied bei der Waffen-SS - Exekution?

Hallo zusammen,

derzeit versuche ich das Schicksal eines Verwandten, der Mitglied in der Waffen-SS gewesen ist, zu klären. Ich bin bereits über die Deutsche Dienststelle gestolpert, weiß aber gerade nicht, welche Anfrage ich da am besten stelle. Der Hintergrund ist folgender:

Besagter Verwandter, Heinz Reich, war der einzige Sohn der Tante meiner Oma. Meine Oma erzählte, dass er unbedingt in die SS eintreten wollte, was er dann auch geschafft hat. 1943 war er in Schlesien stationiert, aber wo, weiß meine Oma nicht mehr genau. Seine Mutter erhielt damals eine Nachricht, dass er beim Reinigen der Waffe durch eine Patrone, die sich versehentlich gelöst hätte, umgekommen sei. Später erfuhr sie von einem Kameraden ihres Sohnes, dass er in Wahrheit bei Deportationszügen eingesetzt worden wäre und da Inhaftierten zur Flucht verholfen hätte. Dafür wäre er anschließend exekutiert worden.

Bestimmt wurde das an anderer Stelle schon erörtert, aber ich würde trotzdem gerne mal wissen, wie ich bei der Deutschen Dienststelle anfrage. Ich habe sowohl Geburtsort als auch -datum, aber ich weiß nicht, wann er eingetreten ist. Gibt es auch Unterlagen von der SS über Hinrichtungen/Verrat in den eigenen Reihen o.ä.? Über weitere Hilfe würde ich mich sehr freuen.


Anbei ein Bild von Heinz Reich. Vielleicht kann mir jemand auch anhand der Uniform sagen, welchen Dienstgrad er hatte.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HeinzReich.jpg (71,2 KB, 141x aufgerufen)
__________________
Westpreußen: Reich, Gronowski, Dolaszynski
Provinz Posen: Gulcz, Berdyszak, Klups, Wojtkowiak, Karpinski
Kreis Rosenberg O.S.: Wodarsch/Wodarz, Tkaczyk
Niederschlesien: Kastner, Tiltsch
Böhmen: Kratochwil, Czerny, Czedik, Rudolph
Eichsfeld: Nolte, Dölle, Nörthemann, Bertram, Müller
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.03.2017, 20:02
JürgenP JürgenP ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 281
Standard

Moin Zima1986,

der Mann auf dem Foto trägt die Uniform eines Angehörigen der Allgemeinen SS. Der Dienstgrad müßte SS-Sturmmann sein, genau ist das aber nicht erkennbar, da der Kragenspiegel nicht so deutlich erkennbar ist.
Somit ist er zu dem Zeitpunkt kein Angehöriger der Waffen-SS.
Zur Deutschen Dienststelle oder kurz WASt:
Die WASt verwaltet die Personalakten der Soldaten der Wehrmacht und Waffen-SS, soweit sie nicht durch Kriegseinwirkung verloren gegangen sind.
Auskunft erhalten nur direkte Angehörige der Soldaten. Ansonsten benötigt man eine Vollmacht eines direkten Angehörigen. "Sohn der Tante meiner Oma" ist definitiv keine direkte Verwandtschaft und somit wird die WASt ohne Vollmacht keine Auskunft erteilen. Weiterhin ist nicht klar, ob der Mann überhaupt im militärischen Einsatz war, nur dann hat die WASt Daten.
Ich würde Dir empfehlen, eine Anfrage an das Bundesarchiv Abteilung Reich in Berlin zu stellen. Dort lagern Aufzeichnungen der NSDAP und der Allgemeinen SS. Ob Du dort ohne direkte Verwandtschaft Auskunft bekommst, kann ich Dir nicht sagen.
https://www.bundesarchiv.de/bundesar.../index.html.de

Herzliche Grüße Jürgen

Nachsatz (ganz vergessen...) Das Ärmelband mit der Zahl "9" deutet auf die SS-Fuß-Standarte "Stettin" hin.

Geändert von JürgenP (07.03.2017 um 20:06 Uhr) Grund: Nachsatz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.03.2017, 20:21
Benutzerbild von Philipp
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 503
Standard

Hallo!

Jetzt war jemand schneller. Habe auch nur eine Ergänzung als Nachtrag und Suchhilfe:

Nach meiner Kenntnis gab es für Vergehen durch SS-Angehörige die SS- und Polizeigerichte.

VG
Philipp
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.03.2017, 20:30
Huba Huba ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2010
Beiträge: 64
Standard

Guten Abend Jürgen,

ohne die Spiegel genau erkennen zu können ist es wahrlich schwer, aber bei den Fuß-Standarten gab die Zahl auf dem Ärmelband den Sturm an, hier dann der 9.Sturm /Sturmbann III.
Welche Standarte ist für mich nicht erkennbar.

Beste Grüße
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.03.2017, 18:03
Zima1986 Zima1986 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 35
Standard

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Hilfe. Leider habe ich nur das eine Foto von ihm in Uniform und nicht in besserer Qualität. Wenn die 9 für Stettin steht, heißt das, dass er auch dort stationiert war? Kann ja sein, dass meine Oma sich mit Schlesien irrt.

Jedenfalls weiß ich jetzt, wie und wo ich die Anfrage stelle und ich hoffe, dass ich auch mit dem Verwandtschaftsgrad "Cousin meiner Oma" da irgendwie noch an Infos kommen kann. Was ich auch nicht wusste, ist, dass es die allgemeine SS und Waffen-SS gab, man lernt nie aus!
__________________
Westpreußen: Reich, Gronowski, Dolaszynski
Provinz Posen: Gulcz, Berdyszak, Klups, Wojtkowiak, Karpinski
Kreis Rosenberg O.S.: Wodarsch/Wodarz, Tkaczyk
Niederschlesien: Kastner, Tiltsch
Böhmen: Kratochwil, Czerny, Czedik, Rudolph
Eichsfeld: Nolte, Dölle, Nörthemann, Bertram, Müller
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.03.2017, 20:01
JürgenP JürgenP ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 281
Standard

Moin zusammen,

Zitat:
Zitat von Zima1986 Beitrag anzeigen
Wenn die 9 für Stettin steht, heißt das, dass er auch dort stationiert war? Kann ja sein, dass meine Oma sich mit Schlesien irrt.
Wie "Huba" schon schon schrieb, der Zusammenhang Ärmelband "9" und Stettin paßt nicht zwingend. Ich hatte mich da beim Suchen von einigen Militaria-Händlern wider besseren Wissens verleiten lasssen (wahrscheinlich hat da auch einer vom anderen abgeschrieben...).
Die Nummer auf dem Ärmelband entspricht dem Sturm im jeweiligen Sturmbann. Man kann "Sturm" in etwa mit einer Kompanie vergleichen und aus der Nummer einer Kompanie läßt sich auch kein Standort ableiten.
Zu der Organisation der Allgemeinen SS siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Organi...truktur_der_SS

@ Huba: Vielen Dank für die Richtigstellung, eigentlich ist das auch klar, aber die google-Treffer waren zu verlockend...

Herzliche Grüße Jürgen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.03.2017, 13:33
Zima1986 Zima1986 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 35
Standard

Alles klar, dann ist mir das jetzt klar. Ich bin gespannt, wie die Antwort vom Bundesarchiv ausfallen wird.
__________________
Westpreußen: Reich, Gronowski, Dolaszynski
Provinz Posen: Gulcz, Berdyszak, Klups, Wojtkowiak, Karpinski
Kreis Rosenberg O.S.: Wodarsch/Wodarz, Tkaczyk
Niederschlesien: Kastner, Tiltsch
Böhmen: Kratochwil, Czerny, Czedik, Rudolph
Eichsfeld: Nolte, Dölle, Nörthemann, Bertram, Müller
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.03.2017, 12:36
Kai Heinrich2 Kai Heinrich2 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.313
Standard

Hallo,

hast Du schon mal in dieser Liste recherchiert? Sie ist angeblich noch nicht vollständig, so werden noch weitere Daten online gestellt. Ein Versuch wäre es zumindest wert:
http://www.deutschlandfunk.de/namen-...icle_id=377690

Gruss,

Kai
__________________
Meine Namensliste / mein Stammbusch:
http://www.kaiopai.de/Stammbaum_publ1/indexpubl1.html

Derjenige welcher bis zu seinem Tod die meisten Ahnen zusammen bekommt gewinnt!

Geändert von Kai Heinrich2 (15.03.2017 um 21:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.04.2017, 10:13
Zima1986 Zima1986 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 35
Standard

Hallo,

sorry, hab deinen Beitrag erst jetzt gelesen Vielen Dank, da schau ich mal nach. Mittlerweile hat sich das Bundesarchiv in Berlin auch bei mir gemeldet. Bei denen selber haben sie nichts gefunden, aber im Militärarchiv in Freiburg soll eine Akte von ihm liegen. Grade bin ich bei der Antragstellung für die Recherche.
__________________
Westpreußen: Reich, Gronowski, Dolaszynski
Provinz Posen: Gulcz, Berdyszak, Klups, Wojtkowiak, Karpinski
Kreis Rosenberg O.S.: Wodarsch/Wodarz, Tkaczyk
Niederschlesien: Kastner, Tiltsch
Böhmen: Kratochwil, Czerny, Czedik, Rudolph
Eichsfeld: Nolte, Dölle, Nörthemann, Bertram, Müller
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.05.2017, 19:06
Zima1986 Zima1986 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 35
Standard

Hallo, heute habe ich Antwort vom Militärarchiv in Freiburg erhalten. Leider haben sie auch dort nichts gefunden, daher muss davon ausgegangen werden, dass die Unterlagen über Heinz Reich im Krieg verloren gegangen sind oder eventuell vorsätzlich vernichtet wurden. Vielen Dank nochmal an alle für die Hilfe bezüglich Uniform und Recherchemöglichkeiten.
__________________
Westpreußen: Reich, Gronowski, Dolaszynski
Provinz Posen: Gulcz, Berdyszak, Klups, Wojtkowiak, Karpinski
Kreis Rosenberg O.S.: Wodarsch/Wodarz, Tkaczyk
Niederschlesien: Kastner, Tiltsch
Böhmen: Kratochwil, Czerny, Czedik, Rudolph
Eichsfeld: Nolte, Dölle, Nörthemann, Bertram, Müller
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:49 Uhr.