Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 10.08.2017, 08:20
Georgia Georgia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 14
Standard Nettikette

"Die von „Helen“ schief formulierte Frage („meine Mutter erzählte mal...“ - „ich frage mich jetzt...“), ob der Graf 1 9 2 9 „entmündigt“ wurde, ist deshalb – mit Verlaub - an den Haaren herbeigezogen. "

Ich wollte den obigen Beitrag zitieren, bzw. direkt auf ihn antworten, was mit aber nicht gelungen ist. Ich bin noch nicht so vertraut mit der Bedienung, Entschuldigung!


Die Geschichte ist ganz und gar nicht an den Haaren herbeigezogen und auch nicht "schief formuliert", sondern völlig klar und verständlich, sondern die Angelegenheit war Tagesgespräch damals in Peterswaldau. Helen gibt hier völlig korrekt Dinge wieder, die damals tatsächlich kolportiert worden sind. Diese Dinge sind mir auch bekannt. Ihr Posting war zudem kein Behauptung, dafür bräuchte man weitergehende Belege, nach denen Helen gefragt hat, sondern eine Frage aufgrund von Überlieferungen von Zeitzeugen. Die Herren Billet oder v. Roy sollten schon mehr Sachkenntnis mitbringen, wenn sie schriftliche Aufzeichnungen von Vorfahren mal so eben vom Tisch schnippen, ohne im Gegenzug Fakten zu kennen oder die Sachlage vor Ort überhaupt. Aber vor allem: Ich bin entsetzt über den rüden Antwortton auf eine doch wirklich sachlich, freundlich gestellte Anfrage. Die Aufzeichnungen meiner Vorfahren decken sich mit Helens Anfrage und unsere Vorfahren dürften sich wohl kaum damals abgesprochen haben, damals falsche Tatsachen in Briefen an die Verwandtschaft zu schreiben, damit hier 100 Jahre später im Forum falsche Dinge verbreitet werden.
So sollte man nicht miteinander umgehen, schon gar nicht, wenn man den konkreten Sachverhalt gar nicht kennt, meine Herren! Traurig, wenn dann einer von Ihnen auch noch ein Moderator ist. Und im übrigen: Das Zitieren irgendwelcher Adelshandbücher, die ich übrigens auch im Schrank habe, hilft in Helens Frage nun wirklich nicht weiter.

Geändert von Georgia (13.08.2017 um 09:10 Uhr) Grund: Zitat hat nicht geklappt
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 10.08.2017, 08:48
Helen Helen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ost-Westfalen
Beiträge: 164
Standard

gelöscht

Geändert von Helen (12.08.2017 um 16:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 10.08.2017, 09:12
Georgia Georgia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 14
Standard Thron nach 1918

Zitat:
Zitat von Hina Beitrag anzeigen
Hallo Helen,
1929 war 11 Jahre nach dem Ende der Monarchie in Deutschland. Da hat niemand mehr gethront. Die früheren Adelstitel waren längst fester Bestandteil der Namen und der Adel existierte als Stand nicht mehr.
Hina
Hallo HIna, das ist in dieser Formulierung nicht ganz korrekt. Selbstverständlich hatte der Kaiser abgedankt, aber eine Abschaffung von Adelstiteln gab es in Deutschland nicht. Auch einzelne Kleinstaaten haben sich gehalten. Das Fürstentum Waldeck war mit regierendem Fürsten formaljuristisch bis 1928 ein eigener Staat, rein praktisch allerdings Bestandteil des Deutschen Reiches. Also, so pauschal kann man das nicht sagen.

Ich denke, daß mit der Formulierung von Helens Vorfahren aber auch gemeint sein könnte, daß er den Titel Fürst anstrebte, den es auch heute noch in Deutschland gibt. Und damit verbunden ist selbstverständlich die Herrschaft über die dem Fürsten eigenen Ländereien verbunden, im Sinne von Besitzrecht, das er ausübt. Noch heute hat der Fürst von Waldeck (sic!) eine eigene Verwaltung seiner Besitztümer, seine Domanialverwaltung mit Sitz in Bad Arolsen. Er ist ja nicht enteignet worden, als Waldeck dem Deutsche Reich eingegliedert wurde. Und es sind beträchtliche Besitztümer!
Ich denke, daß man in die Aussage wohl in diesem Sinn verstehen muß.

Helen, ich würde einmal versuchen, die Genealogie des Hauses Stolberg-Wernigerode/Peterswaldau zusammenzustellen und von da aus schauen, was gemeint sein könnte. War nicht der Großvater der Frau des Grafen König Ludwig III von Bayern? Aber nur ins Unreine gesprochen, meine, so etwas gelesen zu haben, habe es aber noch nicht nachgeprüft. Sie war eine Brinzessin von Bourbon beider Sizilien.

Viel Erfolg!

Geändert von Georgia (12.08.2017 um 15:38 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 10.08.2017, 09:40
Georgia Georgia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 14
Standard

Zitat:
Zitat von Helen Beitrag anzeigen
Danke für deine Unterstützung, Georgia.
Gerne. Man kann über alles anderer Meinung sein, aber die Diskussion sollte sachlich und faktenbezogen sein und im Ton freundlich und konstruktiv.

Geändert von Georgia (12.08.2017 um 15:39 Uhr) Grund: Tippfehler
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 10.08.2017, 10:10
Georgia Georgia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 14
Standard Eine Frage, eine Antwort

Zitat:
Zitat von Billet Beitrag anzeigen
Herr v. Roy antwortet darauf unter:
http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php?p=50552#50552
Der GRAF FRANZ-XAVER ZU STOLBERG-WERNIGERODE, „Herr auf Peterswaldau (vormals Fideikommiß)“, verstarb
am 4. Mai 1947 in Gostynie, Polen (vgl. Genealog. Handbuch des Adels, Bd. 100, Limburg a.d. Lahn 1991, S. 354).

Von mir erhält die anonyme Fragestellerin keine Angaben mehr.

MfG
Die Frage: Wer/Was ist eine anonyme Fragestellerin? Im Forum muß man sich doch anmelden, um schreiben zu können. Alle Formumsnamen sind Pseudonyme und daher alle anonym. Ich verstehe diesen Satz nicht und bitte um Aufklärung.

Und wer um Himmels Willen ist dieser Herr v. Roy? Muß ich den kennen?

Die Antwort/weitere Frage: Der Todesort an sich hilft nicht weiter in Helens Frage, ob der Graf entmündigt wurde oder nicht, wie insgesamt Handbücher über den Adel in dieser Frage nicht hilfreich sind. Allenfalls könnte der Todesort Hinweise über die Todesursache geben, könnte, muß aber nicht sein. Die Antwort geht völlig am Thema vorbei.



Mir gefällt hier in diesem Forum der Ton nicht, zumindest nicht in diesem Thread. Die beiden Herren Heraldiker sollten sich vielleicht auf ihr angestammtes Fachgebiet beschränken, von dem sie etwas verstehen, wenn sie sich als Instanz präsentieren, die entscheiden will, was historisch korrekt ist und was nicht, ohne Sachkenntnis über die damaligen Ereignisse in Peterswaldau zu haben oder recherchiert zu haben.
So, und nun können Sie mich löschen, ich bitte darum.

Geändert von Georgia (13.08.2017 um 09:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 10.08.2017, 13:49
Georgia Georgia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 14
Standard Bübele Vogt

nichts

Geändert von Georgia (12.08.2017 um 15:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 10.08.2017, 18:19
Georgia Georgia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 14
Standard zur Frage der Entmündigung

nichts

Geändert von Georgia (12.08.2017 um 15:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 11.08.2017, 08:28
Helen Helen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ost-Westfalen
Beiträge: 164
Standard

gelöscht

Geändert von Helen (12.08.2017 um 16:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 11.08.2017, 09:08
Georgia Georgia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 14
Standard Bübele Vogt

nichts

Geändert von Georgia (12.08.2017 um 15:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 11.08.2017, 09:16
Georgia Georgia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 14
Standard mit der Kutsche....

nichts

Geändert von Georgia (12.08.2017 um 15:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:08 Uhr.