#1  
Alt 05.09.2012, 18:32
Benutzerbild von Eschinger
Eschinger Eschinger ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2008
Beiträge: 172
Standard Auskunft Dorf- und Höfechronik Waldau (Titisee-Neustadt)

Hallo allerseits,

ich bin im Besitz des Buches "Dorf- und Höfechronik Waldau" von Klaus Weber.

Infos daraus gebe ich gerne über das Forum.

Grüße
Eschinger
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.04.2017, 16:32
Dunningen Dunningen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2016
Beiträge: 13
Standard Frage: Höfechronik Waldau

Hallo Eschinger -
vielen Dank für Ihr Angebot zu Infos aus der Höfechronik Waldau: zur Zeit bin ich auf der Suche nach dem Namen 'Hummel' aus Waldau. Haupsächlich suche ich Informationen um den Jägerstieger Mathäus/Mathias Hummel geb.1720 - diese Familie taucht ab den 1770er Jahren in Fischbach/Sinkingen auf. Der Sohn Mathäus Hummel soll um 1750 geboren worden sein, er heiratete eine Johanna Ganter um 1772. Deren beiden erste Töchter Ursula und Maria sind wahrscheinlich noch in Waldau zwischen 1772 und 1777 geboren worden.
Hätten Sie dazu nähere Infos?
Herzlichen Dank im Voraus - viele Grüße, Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.04.2017, 20:41
Benutzerbild von Eschinger
Eschinger Eschinger ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.03.2008
Beiträge: 172
Standard

Hummel Matthäus, geb. 1720
Nach dem Tode der Mutter übernahm er 1750 das auf dem Jägerstieg stehende ,
eigentümliche sehr wohl gebaute und neue Haus, sowie den dritten Teil an der im Ferndobel stehenden Mühle mit 4 Kühen für 960 fl.
Heir. um 1743 Veronika Beha, 1715-1744 ,
vom Behashof. 1 Tochter

Heir. 1746 Agatha Schwörer geb. 1725 , von Jostal, Schwörerhof.
14 Kinder, davon Matthäus, Nr. 10, und Magdalena Nr. 11
Matthäus Hummel war ein berühmter Uhrenmacher, bahnbrechend in der Herstellung von Kuckucksuhren , Schlaguhren und Glockenspieluhren.
Als er 1772 einen Hof in Niedereschach kaufte und dorthin zog , übergab er das Haus mit Kapelle und 2 Kühen seinem Sohn Matthäus für 2000 fl.

Hummel Matthäus , geb. 1750
Uhrenmacher auf dem Jägerstieg, dort seit 1772 Eigentümer.
Heir. 1772 Johanna Ganter, geb. 1751, vom Schmidtenhof. 2 Kinder ( bis 1775)
Nachdem der Uhrmacher Matthäus Hummel sich zu Weilersbach bei Rottweil niederlassen will , wo er einen Hof erwarb,verkaufte er im Juni 1777 sein Haus auf dem Jägerstieg* mit 2 Uhren in der Stube und einer in der Kapelle an Mechthield Faller vom Bühlhof, Eheweib des Uhrenhändlers Johann Hermann , für 3150 fl. doch machte seine Schwester Magdalena Hummel das vorkaufsrecht geltend in zog den Kauf an sich.

Mehr Info über die Kinder steht nicht darin.

Grüße Eschinger

Geändert von Eschinger (04.04.2017 um 20:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.04.2017, 23:21
Dunningen Dunningen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2016
Beiträge: 13
Standard Höfechronik Waldau

Hallo Eschinger,
vielen Dank für die schnelle Antwort - sehr interessant.
In der Ortschronik '900 Jahre Fischbach-Sinkingen'von Manfred Reinartz wird der Matthäus Hummel erwähnt, offenbar handelt es sich hier um den Mathäus Hummel II. Dieser zog um 1777/78 nach Fischbach und 1786/87 nach Sinkingen (liegt 1km weiter). Dort wird er als 'Uhrenmacher und Wirt' ('zum Kreuz'). Von Weilersbach ist hier jedoch nirgendwo die Rede.
Mein Interesse gilt der Tochter 'Maria Hummel'- es könnte sich evtl. um meine Ur-Ur-Ur-Urgroßmutter handeln - sie war im Nachbarort Dunningen mit Martin Ohnmacht verheiratet, Sproß einer alten Fischbacher Familie.
Vielen Dank nochmal und herzliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.05.2017, 22:17
Gandalf58 Gandalf58 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Ort: Neu Wulmstorf
Beiträge: 19
Standard

Moin Herr Eschinger,

wie weit geht die Chronik? Suche Ende 19. / Anfang 20. Jahrhundert in der Umgebung Neustadt.

Danke für kurze Info,
Gandalf58
__________________
Baden/Württemberg: Löw, Scherle, Mörder, Lauffer, Jauch, Gallmann, Keinath
Poznan/Großpolen: Andrzejewski, Furmann, Sawicki, Cichorek, Budaj, Wieczorek
Oberschlesien: Michalski, Wagner, Kadiga
Taiwan: Cheng
USA: Loew, Gallmann, Quitko
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.06.2017, 23:24
Benutzerbild von Eschinger
Eschinger Eschinger ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.03.2008
Beiträge: 172
Standard

Hallo Gandalf58,
Ich habe Deine Frage erst jetzt gesehen.
Das Buch wurde 1977 gedruckt bis da hin gehen auch die Daten.
Grüße Eschinger
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.06.2017, 11:36
Gandalf58 Gandalf58 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Ort: Neu Wulmstorf
Beiträge: 19
Standard

Moin und danke für die Nachricht.
Mein Urgroßvater Otto Benedikt Löw zog nach beruflichem Aufenthalt in Basel (Deutscher Bahnhof) mit seiner Frau Amalie Mörder nach Titisee-Neustadt (damals noch Neustadt).
Er selbst war Eisenbahner, hatte aber 2 Töchter und einen Sohn (mein Großvater). Wo die in Neustadt oder Umgebung genau gelandet sind, weiß ich nicht, nur dass beide dort verstorben sind (1912 bzw. 1931), dies ist belegt.

Zu den Töchtern Elisabeth und Pauline Löw (geb. in Ehrenstetten 1880 und 1881) fehlt mir jede Spur nach dem Umzug nach Neustadt bzw. Umgebung. Vielleicht haben die irgendwo eingeheiratet oder sind einfach wieder verschwunden.....

Ist möglicherweise in Waldau etwas zu finden?

Mein Großvater Otto Löw tauchte als Soldat im WK1 und direkt danach in Schwenningen wieder auf.

Nur die Mädels fehlen mir komplett.

Danke,
Gandalf58
__________________
Baden/Württemberg: Löw, Scherle, Mörder, Lauffer, Jauch, Gallmann, Keinath
Poznan/Großpolen: Andrzejewski, Furmann, Sawicki, Cichorek, Budaj, Wieczorek
Oberschlesien: Michalski, Wagner, Kadiga
Taiwan: Cheng
USA: Loew, Gallmann, Quitko
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.07.2017, 09:36
landolin landolin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2011
Beiträge: 45
Standard

Hallo Gandalf58

in der Höfechronik Titisee - Viertäler (gehört auch Neustadt dazu) sind die Namen Mörder und Löw im Index nicht aufgelistet. Dies bedeutet aber nicht, dass sie trotzdem in Neustadt gelebt hatten. Ist ja "nur" eine Höfechronik und kein Sippenbuch.

Benedikt Löw war Eisenbahner? Schon mal hier probiert? Vielleicht hilft dies weiter.
http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=53454
*
Gruß Landolin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:02 Uhr.