Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 21.07.2017, 20:19
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 2.111
Standard

"Schaff-Lamppen"sind Schaflämmer.


Das bringt aber auch keine Lösung für den Geisenpeter .
Ich glaube, hier verirren wir uns.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 21.07.2017, 23:15
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.811
Standard

Zitat:
Zitat von Kastulus Beitrag anzeigen
... ein Wohnstättenname eines Ziegenhirtes ...
Nein,
Wenn, dann nur Wohnstättennamen. Also jemand der am Geißeck wohnt oder einen anderen Bezug zu einer Örtlichkeiten dieses Namens (z.B. vielleicht besaß er dort Ländereien am Geißeck)
Die Ortsbezeichnung wiederum wäre dann älter, und vielleicht entstanden, weil dort mal eine bevorzugte Ziegenweide war.

Oder dort lebte in Vorzeiten jemand namens Gis - alter Personennamen, Quelle: http://www.isings-blog.de/familienname-gieseke.
Also die Ecke wo der Gis (oder Geis, vgl. Beitrag von Verano) seine Wohnstätte hatte wurde Giseck bezeichnet.
Jahrzehnte oder Jahrhunderte später wurden diejenige, die am Giseck saßen, Gisecker genannt.
Und schließlich noch die, ensprechend der hochdeutschen Sprachentwicklung, erfolgende Umwandlung von "Gi-" zu "Gei-"
Diese wird als "neuhochdeutsche Diphthongierung" bezeichnet, vgl.: https://www.lernhelfer.de/schuelerle...neuhochdeutsch

Vergleiche auch, dass in Gegenden, die die neuhochdeutsche Diphthongierung nicht mitgemacht haben der Familienname Giesecke verbreitet ist.

Vergleiche auch, zum Personenamen Gis, den alemannische Familienname Gisy.
Gruss

Geändert von Anna Sara Weingart (21.07.2017 um 23:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 23.07.2017, 07:35
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 860
Standard

Guten Morgen und ein Danke schön für die neuen Hinweise.

Ableitung von einem Personennamen Giso: auch vorstellbar, vgl. Geisenhausen oder Geisenfeld.
"Nur" Wohnstättenname? Ich kann mir auch vorstellen, dass Geisecker ein Übername gewesen sein könnte. Vielleicht ein verspotteter Ecker ...
Heute durch Zufall entdeckt: G. gab (gibt?) es viele in der Pfarrei Lambrechten in Oberösterreich. Dort auch zu finden: Geisböck! Leider beginnen die Bücher erst spät, in der Annahme, dass matricula alle veröffentlich hat. Dies stützt aber eure Hinweise, dass die G. aus dem "Österreichischen" (früher bayrisch?) gekommen sein könnten.

Schönen Sonntag! Kastulus
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 23.07.2017, 20:29
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.533
Standard

Hallo Kastulus,

die Pfarre Lambrechten dürfte Teil einer alten Vorgängerpfarre gewesen sein. Die Frage ist nur welche der umgebenden Pfarren die Mutterpfarre war.

Geisböck gab es auch auf der noch bayerischen Seite des Inns.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 24.07.2017, 15:48
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 953
Standard

Hallo,

bei uns in Osthessen ist "hecken" ein anderer Ausdruck für gebären, entbinden, Nachwuchs bekommen. Allerdings nur bei Tieren. Bösartig oder ironisch natürlich auch auf Menschen anwendbar...

Ein "Geheck" ist ugs. auch der Begriff für ein Gebüsch, aber auch für Unordnung (im Sinne von: dem sein Haus/Hof ist in Unordnung, vernachlässigt etc.)

Möge es helfen.

Astrid
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 25.07.2017, 05:43
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 860
Standard

Grüß Gott,

danke für die beiden letzten Einträge. Leider kann ich den letzten G. nirgendwo anknüpfen, dazu fehlen Daten. Lambrechten ist auch nur eine Luftblase.
Der Ausflug ins Hessische ist amüsant. Ich glaube, bei mir ist derzeit ein Geheck auf dem Schreibtisch.

Schönen Tag! Kastulus
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 25.07.2017, 09:47
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 953
Standard

@Kastulus,

vermutlich sogar ein mords Geheck....

Viel Erfolg beim Aufräumen und Ordnen!

Astrid
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:29 Uhr.