Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 05.06.2016, 09:55
zummelt zummelt ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2016
Beiträge: 178
Standard

Hallo,

ich habe immer für jeden Familienzweig einen Extraordner, der dann Ordner zu den einzelnen Personen enthält. Zudem in dieser Ebene je einen Ordner Dokumente und Bilder "gesamt". In diesen kommen alle Bilder, egal ob nur einzelne Personen oder Familien. Dort erfolgt auch die aktuelle Beschriftung der Bilder (Datum genau bzw. geschätzt, Name, Vorname, Beschreibung der Bildsituation). Von dort kopiere ich dann das jeweilige Bild in alle Ordner der Personen die abgebildet sind.
Bei den Dokumenten verfahre ich ähnlich, da manche Personen ja keine "eigenen" Dokumente besitzen, sondern z.B. lediglich in den Heiratsunterlagen der Kinder erwähnt sind.

Beste Grüße
Steffen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.06.2016, 12:23
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.547
Standard

Redundanz ...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.06.2016, 13:30
bcfrank bcfrank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Berlin, aber nicht mehr lange...
Beiträge: 472
Standard

Hallo,
ich habe drei Hauptordner: Familien, Orte und Sonstiges. In diesen sind - unschwer zu erraten - Unterordner mit Urprungsorten der Familienzweige und Unterordner für jede Familie der direkten Vorfahren. In den Orts-Ordnern sammle ich ohne weitere Sortierung Stadtwappen, Ansichten, Postkarten, Kartenmaterial, Chroniken, etc. mit den Dateinamen zB

Orte\Münsterberg\Münsterberg_Postkarte_1910.jpg

In den weitaus zahlreicheren Familienordnern finden sich alle Dokumente zur entsprechenden Familie (Eltern + Geburtsurkunden der Kinder), wobei der Dateiname mit Zahl der Generation und Kekule-Nr, gefolgt von Nach- und Vornamen beginnt, also zB

Familien\05_Müller_Meier\05_36_Müller_MaxPeter_SU. jpg

(SU=Sterbeurkunde, analog GU, TU, HU, MK= Meldekarte, BA=Belegakte, etc...). Für Nebenlinien gibt es in den Familienordnern jeweils einen Unterordner mit x für Geschwister und y für weitere Ehepartner der direkten Vorfahren, also zB für Onkel Johann und Stiefmutter Maria:

Familien\05_Müller_Meier\04x_Müller_Johann
Familien\05_Müller_Meier\05y_Schmidt_Maria

Im dritten Hauptordner "Sonstiges" sind zB Kirchenbücher, Ahnentafeln dritter oder Briefe, etc

Leider habe ich diese Sortierung erst nach dem Vorliegen hunderter Dokumente relativ spät begonnen. Kann also nur jedem raten, sich früh für ein System zu entscheiden...

Viele Grüße
bcfrank
__________________
Auf der Suche nach:
LANGFELD am "Dreigemeindeeck" Meißen, Mittel- und Nordsachsen
SYROTZKI in und um Danzig
BURGHARDT in Münsterberg/Schlesien
HELMERT in Hallbach bei Pfaffroda (Erzgebirge)

Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.06.2016, 10:18
Straight-Potter Straight-Potter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2015
Beiträge: 263
Standard

Ich hab mich, um Redundanz und fehlende Übersicht zu vermeiden, für ein Dokumentmanagement-Program (DEVONThink) entschieden ...

Dort lege ich alles Rund um die Forschung ab, sowie organisiere meine weiteren Schritt damit.

Dabei lege ich die Quellen als PDF mit folgender Namensgebung
[<Quelle>] <Art> <Jahr/nummer/Seite> <Name der Person>.pdf
(Standesamturkunden / KB-Seiten & deren Transkription / FB / Internetseiten / ...) in einer flachen Hierarchie ab und vergebe Tags (Kekulé Nummer) für jede betroffene Person. So kann ich über die Suche (nach der Kekulé Nr) des Programms alle Daten direkt sehen, unabhängig in welchen Ordnern diese liegen....

Noch nicht bearbeitete Quellen oder Fakten (aus der Recherche), lege ich in die globale Inbox, so sehe ich immer direkt meine noch offenen ToDo´s...

Für aktuelle Forschung lege ich ein "Projekt" an, nach einer von mir erstellten Vorlagestruktur... Dort ist alles abgelegt. Notizen / Gefundene Internetseiten / usw... Alles beisammen. Durch sogenannte "Intelligente Gruppen" kann ich dann auch ,im Projekt , die bereits erfassten Quellen/Dokumente dazu anzeigen lassen...

Viele Grüße
Straight-Potter
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.06.2016, 12:29
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.533
Standard

Ich schmeiße alles in einen Order, importiere es als Medien in mein Ahnenforschungsprogramm und verknüpfe es da wie's mir sinnvoll erscheint.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:29 Uhr.