PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kirchenbücher Scheune /Stettin und Frauendorf


JKootz
12.10.2010, 21:05
[fragebogen]Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:1842 und früher ( Pfarramt Scheune ) , ab ca 1871 Frauendorf Kreis Randow
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung:Scheune / Frauendorf Kreis Randow
Hallo erstmal zusammen8-)
Als Anfänger stehe ich nun vor einem Problem, und hoffe hier Hilfe zu finden.
Durch einen Ahnepass habe ich schon relativ viel herausfinden können. So weiß ich ,daß mein Ur-uropa 1842 in Scheune geboren und getauft ist, 1871 in Frauendorf geheiratet hat. Leider sind von seinen Eltern dort keine Daten angegeben ( nur die Namen )
Meine Frage nun : gibt es aus der Zeit um 1842 und früher noch Kirchenbücher ( Taufregister / Geburtsurkunden ) aus Scheune / Stettin und wenn ja ,an welches Archiv muß ich mich wenden???
Suche nach den Namen

Kootz, Karl Friedrich Ferdinant

Kootz, Johann ( Vater von K F F Kootz )

Labes, Christine ( Mutter )
Pfarramstregister Nr. 139 / 1842 Seite 60
vielen Dank für Eure Hilfe

Silke Schieske
13.10.2010, 10:39
Hallo,

Kirchenbücher habe ich bei den Mormonen leider nicht gefunden. Allerdings könntest du, über Zivilstandsregister nach den Kindern deines Ururgroßvaters suchen.

Da gäbe es bei den Mormonen welche.

Wenn du möchtest teile ich sie dir mit.

LG Silke

JKootz
14.10.2010, 12:18
Hallo,

Kirchenbücher habe ich bei den Mormonen leider nicht gefunden. Allerdings könntest du, über Zivilstandsregister nach den Kindern deines Ururgroßvaters suchen.

Da gäbe es bei den Mormonen welche.

Wenn du möchtest teile ich sie dir mit.

LG Silke

Hallo Silke
Vielen Dank erstmal für Deine Antwort 8-)
Wie gesagt, habe ich grade erst mit der Ahnenforschung angefangen ( vor 2 Wochen... ) und habe mich deswegen erstmal auf meine direkten Vorfahren konzentriert. Von den vielen (!!! ) Geschwistern meiner Vorfahren weiß ich noch nicht viel...:o
Ich weiß allerdings das eine Schwester meines Uropa`s mütterlicherseits irgendwann zu den Mormonen übergetreten ist ( Daten habe ich noch nicht - Sie ist allerdings in der Nähe beerdigt ).
Wenn Du mir dabei helfen könntest , wäre das toll.
Ich such nach Kindern von
Karl Friedrich Ferdinand Kootz, geb 11.08.1842 in Scheune
und der Emilie Wilhelmine Maria Wittstock
Emil Wilhelm Kootz , geb 19.07.1872 in Stettin / Frauendorf
und der Wilhelmine Friedericke Marie Kuschke , geb 18.03.1873 in Grumsdorf , Kreis Bublitz
Geschwister von August Johann Otto Jasch , geb 1890 , verstorben 1966
- bekannt eine Schwester : Anna Jasch ( zu den Mormonen übergetreten )
liebe Grüße
Jürgen

clarissa1874
14.10.2010, 18:57
Hallo Jürgen,
vielleicht kannst Du mehr hier erfahren:

1. Evangelisches Zentralarchiv in Berlin
Bethaniendamm 29
10997 Berlin
www.ezab.de
2. Standesamt I in Berlin
Rückerstr. 9
10119 Berlin
http://www.berlin.de/labo
Hier befindet sich eine Vielzahl von Standesamtsunterlagen von Stettin und später ein-
gemeindeten Vororten, wozu auch Scheune gehört.
3. www.sedina.pl ist eine Seite, die von überwiegend jungen Stettiner gemacht wurde
und eine Menge schöner Ansichten zu Stettin und Vororten aus der Zeit vor der
Zerstörung zeigt. Im (deutschsprachigen) Forum kann man Dir vielleicht die eine oder
andere Frage beantworten. Ein Besuch lohnt sich.

Viel Erfolg und schöne Grüße
Willi
mit Vorfahren aus Grabow a.O., Pommerensdorf und Zabelsdorf, alle Kreis Randow, später nach Stettin eingemeindet

Silke Schieske
15.10.2010, 08:30
Hallo Jürgen,

Für die Zivilstandsregister Scheune gibt es für das Standesamt IX bei beta.familysearch einzelne Geburten ab 1874-1945
Da müsstest du dir das richtige raussuchen, Wäre zum rausschreiben zu viel.

Für Frauendorf Kreis Randow gibt es bei den Mormonen Zivilstandsregister, aber leider nur für Tote und für dich Interessant auch evg. Kirchenbücher für folg. Zeiten

Tf., T., H. 1858 bis 1879 / 562094
1880 bis 1898 / 562095
Tf. 1899 bis 1931 / 562096
H. 1882 bis 1907; 1899bis 1919 / T. 1899 bis 1910 / 562097

Du kannst dir die Filme bestellen und an eine Mormonenstelle in deiner Nähe schicken lassen.

LG Silke

Kiwi1
15.10.2010, 13:08
Hallo Jürgen,

mit hat schon mal das Archiv in Stettin: http://www.szczecin.ap.gov.pl/index.php/pl/Dokumentacja_placowa/124
ARCHIWUM PAŃSTWOWE
W SZCZECINIE

ul. Św. Wojciecha 13
70-410 Szczecin
tel. (91) 433-50-02
tel. (91) 433-50-18
fax (91) 434-38-96
e-mail: sekretariat@szczecin.ap.gov.pl (sekretariat@szczecin.ap.gov.pl)

weitergeholfen und Unterlagen geschickt. Ging auch recht schnell, im Vergleich zu Berlin (hier warte ich schon fast 2 Jahre). Die Seite Sedina ist für manche Anfragen auch sehr hilfreich. Es gibt auch ein deutsches Forum. Gruß Sabine

clarissa1874
15.10.2010, 14:04
Guten Tag, Silke,

da Du Dich offenbar gut im ehemaligen Kreis Randow auskennst, frage ich Dich, ob die LDS [Mormonen] auch Kirchenbücher von Pommerensdorf aus dem Jahr 1874 [von Interesse ist eine Taufe im März 1874] verfilmt haben. Das Evangelische Zentralarchiv in Berlin konnte mir nicht sagen, ob die Bestände der Gemeinde den 2. Weltkrieg überlebt haben und wo evtl. noch vorhandene Bücher aufbewahrt werden.

Vielen Dank für Deine Antwort oder eine Antwort von Forscherkollegen/-kolleginnen!

Gruß, Willi

Silke Schieske
15.10.2010, 15:55
Hallo Willi,

Leider gibt es nur die Zivilstandsregister für folgende Zeiten für Standesamt IV

* 1940-1945 /301792
oo 1940-1945 und Familienbuch / 301793
Familienbuch 1943 - 1945 / 301794
+ 1940 - 1945 /301795

KB hierfür konnte ich leider keine finden.

LG Silke

JKootz
16.10.2010, 10:23
Hallo Zusammen
Vielen Dank erstmal für Eure Tipp`s und Anregungen:danke2:
Das sind einige Ansätze dabei, die ich in Angriff nehmen werde...
Kann man das Standesamt in Stettin in Deutsch anschreiben??? Oder muß ich vorher noch einen Crash Kurs in Polnisch machen???
liebe Grüße
Jürgen

moorbold1
16.10.2010, 10:39
Hallo Jürgen,

ich hatte vor kurzem Stettin angeschrieben.

Das "Staatsarchiv Stettin" kann man in Deutsch anschreiben.

Das "Standesamt in Stettin" sollte man in Polnisch anschreiben.

Einen Schellkurs muss man nicht belegen; diverse Übersetzungshilfen im Internet sollten ausreichen.:wink:

Ich schrieb übrigens sowohl das Standesamt, als auch das Staatsarchiv auf Deutsch an, allerdings mit beigefügter polnischer Übersetzung.

Bekam nach 14 Tagen Antwort...

woddy
16.10.2010, 13:04
Hallo Willi,

zu welcher Kirche gehörte Pommerensdorf, ich habe ein Verzeichnis der vorhandenen KB von Stettin in EZA Berlin.

Gruß
Peter

JKootz
17.10.2010, 01:22
zu welcher Kirche gehörte Pommerensdorf, ich habe ein Verzeichnis der vorhandenen KB von Stettin in EZA Berlin.

Gruß
Peter

Hallo Peter
Könntest Du nachschauen, ob dort auch KB vom Pfarramt SCHEUNE / Stettin vorhanden sind :?
gruß
Jürgen